.../news

   

 = aktuelle Berichte

   

 = Infos, Einladungen, Termine ...

     = Corona: Maßnahmen, Verordnungen
 
 "El BonBon Rasit!

17.09.2020

17. SEPTEMBER
Hansa Boll

Nachdem wir Serkan nach monatelan- gen, intensiven Verhandlungen vom FC Kirburg zum SVG holen konnten, zeigte unser Flügelflitzer früherer Jahre was in ihm steckt. Nach "künstlerischer" Pause greift er nun wieder an. Auf dem Foto ist klar zu sehen, dass beim ersten Trainingsauftritt von "El BonBon Rasit" in der SV-Arena "Rote Asche" sogar der "Staub brennt".

 
 Jugendsammelaktion in Gehlert

16.09.2020

Wie schon in den Vorjahren, so haben  Jugendliche des Sportvereins auch in der letzten Woche in Gehlert für die  Sportjugend gesammelt Diese Jugend-Sammelaktion wurde vom Innenministerium  genehmigt.
 
Mit 40% dieser  Summe fördert die Sportjugend des Landessportbundes Rheinland-Pfalz u.a. Projekte mit behinderten und  anderen sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen. 60% des Sammelerlöses verbleiben direkt in der Jugendkasse des

Sportvereins, der damit verschiedene Projekte im Jugendbereich (u.a. "Jugendtreff") fördert.
Wir danken allen Gehlerter Bürgerinnen und Bürgern, die diese soziale Initiative mit Spenden wohlwollend unterstützt haben, denn sie kommt auch allen Kindern und Jugendlichen im Dorf zugute. Ein besonderes  Dankeschön gilt den Jugendlichen, die im Dorf gesammelt haben.

 
 Erstes Regionalligaspiel in der Vereinsgeschichte

11.09.2020

B-Mädchen des SV Gehlert schreiben Geschichte
Am 13. September reisten die B-Juniorinnen des SV Gehlert zu ihrem ersten Regionalligaspiel, das auch das erste Regionalligaspiel in der Vereinsgeschichte war, nach Bardenbach im Kreis Merzig-Wadern. Dank vieler Sponsoren (u.a. Fa. Jung Bus, Hachenburg, Fa. Werbe-Technik, Fa. Fischer und Fa. Schuster, alle Gehlert, konnte das Team und einige Fans m gecharterten Mannschaftsbus ins nördliche Saarland antreten.
Nach dem respektablen 4:4 Unentschieden beim Vorjahresfünften ging es wieder zurück nach Gehlert, nicht ohne unterwegs die mitgebrachte Stärkung zu "vernichten". Vielen Dank an dieser Stelle auch an die Eltern sowie an die Busfahrerin Delia Zimmermann!

  Fotos: Alexandra Fischer
 
 SV Gehlert-Bus "on Tour"

05.09.2020

Was 2019 zum Endspiel um den Rheinlandpokal noch als Gag angedacht war und nur in einer Fotomontage verwirklicht wurde () ist nun im Jahr 2020 durch Sponsorenunterstützung Realität geworden: Ein Linienbus der Firma "Jung Bus GmbH" aus Hachenburg wurde mit einer Werbefolie "B-Mädchen-Regionalliga" versehen, ist jetzt in unserer Region unterwegs und steht uns zu den Fahrten bei den Auswärtsspielen der Mädchenmannschaft zur Verfügung.

Das erste Spiel in der Regionalliga Südwest bestritten 0unsere B-Juniorinnen am Sonntag, 13.09. um 13 Uhr beim SV Bardenbach. Weitere Termine:
14.11. Worms, 29.11. Eschringen (Saarbrücken, 14.03. Niederkirchen,
02.05. Sembach (Kaiserslautern) und 16.05. Mainz.

Wer als Fan mit in den Mannschaftsbus einsteigen möchte, sollte sich umgehend telefonisch mit dem Trainer Joachim Langenbach unter 0175 1938525 bezüglich der Abfahrtszeit und -ort in Verbindung setzen.

 
 Herren-Cheftrainer bei der Arbeit

05.09.2020

Bevor seine Mannschaft am 04.09. ihre Trainingseinheit absolvierte, stellte Cheftrainer Hansa Boll eigenhändig und höchstpersönlich die Spielfähigkeit des Untergrundes im "Stadion Rote Asche" her. Mit dem von der Familie Motzfeld zur Verfügung gestellten Arbeitsgerätes, wurde der Platz nach mehrstündiger schweißtreibender Tätigkeit abgezogen, so dass sein Starensemble im Anschluss ihre vollendete Spieltechnik voll einsetzen konnte.
Nachdem er die ersten Übungseinheiten geleitet und sich von der Fertigkeit seiner Jungs überzeugt hatte, wendete

er sich ab, widmete er sich der Rasenpflege an der Tribüne und überließ Co-Trainer Totti den Feinschliff der fast vollzählig angetretenen Mannschaft.

 
 200 km-Tour der Radsportgruppe

27.08.2020

Wenn die sportlichen Wettkämpfe der Veranstalter aufgrund COVID 19 abgesagt werden müssen, dann muss man halt als Radsportgruppe kreativ sein. Gesagt, getan. Kurzfristig entschlossen sich Kathy, Björn, Gunnar, Andreas und Philippe am 11.07., eine 200 km-Tour durch das schöne Moseltal in Angriff zu nehmen. Gestartet wurde von Koblenz aus mit dem Ziel, nach 100 km in Traben-Trarbach eine Pause beim Italiener zu machen. Nach der Stärkung ging es dann wieder zum Ausgangspunkt Koblenz zurück. Nach 211 km und 7:15 Stunden Fahrzeit war es vollbracht und wir konnten Gunnar, Björn und Andreas zu ihrem ersten "200ter" gratulieren.
Eins steht fest, im nächsten Jahr wird die gelungene Ausfahrt wiederholt.

 
 Keine Apfelaktion 2020

26.08.2020

Die Herren- und A-Juniorenfußballer können in diesem Jahr leider nicht die geplante Apfelaktion ausführen. Wie die Firma "Güldenkron Fruchtsaft GmbH" aus Nistertal mitteilte, werden wegen der aktuellen Corona-Pandemie keine Äpfel angenommen. Somit fällt nach zwei Apfel-Sammelaktionen, bei denen wir jeweils weit über 2.000 € für einen guten Zweck einnehmen und spenden konnten, in diesem Jahr aus.
Bleibt zu hoffen, dass nächstes Jahr wieder alles normal läuft und unser Jungs und das Herrenteams wieder sinnvolle Hilfen ausführen können - ob in Köln, Frankfurt oder hier in Gehlert.

 
 Ein Leckerbissen im Mädchenfußball

22.08.2020

TuS Issel und SV Gehlert im "Blasius-Schuster-Cup 2020"
Bei einem sonnigen und optimalen Fußballwetter wurde am Samstag, 22.08.auf dem Rasenplatz im Burbach-Stadion in Hachenburg der diesjährige "Blasius-Schuster-Cup 2020" unter Beachtung der Corona-Maßnahmen und des SV Gehlert-Hygienekonzeptes ausgetragen.
 
Der Vereinsvorsitzende Hans-Werner Rörig konnte die beiden Mannschaften TuS Issel mit Manager Stefan Zimmer und SV Gehlert mit Trainer Joachim Langenbach herzlich begrüßen und dankte den VIP-Gästen VG-Bürgermeister Peter Klöckner, Stadtbürgermeister Stefan Leukel, 1. Beigeordneten Andreas Kühn aus Gehlert recht herzlich für ihr Kommen. Besonders erwähnte er das langjährige Engagement von Paul Schuster für den Mädchen- und Frauenfußball im Sportverein sowie Björn Fischer von der Firma Heinz Fischer aus Gehlert, der einen neuen Trikotsatz spendete.

Foto: Alexandra Fischer

Über 90 Minuten forderte Gehlert die klassehöheren Gäste und machte es ihnen schwer. Unter Leitung des souveränen Schiedsrichters Dieter Schnell hatte Issel in der ersten Halbzeit zwar mehr Ballbesitz, der SV war aber effektiver und hatte auch mehr Torchancen. Durch Marie Fischer gelang Gehlert auch die 1:0 Führung. Das 1:1 fiel vor der Pause nach einem körperbetonten, aber regelkonformen Einsatz gegen Torfrau Kim Fischer. Gehandikapt durch eine Trainingsverletzung, hatte Kim Probleme und musste während dem Spiel immer wieder behandelt werden. Sie biss aber auf die Zähne und hielt die komplette Partie durch. Das 1:1 zur Pause war verdient.
In der zweiten Halbzeit konnte Gehlert das Spiel zwanzig Minuten offen halten, hatte sogar gute Tormöglichkeiten, ohne diese dank einer hervorragenden Gästetorhüterin nutzen zu können und geriet durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr mit 2:1 in Rückstand. Bedingt durch Konditionsprobleme ließ nun auch die Konzentration nach, was der TuS in den letzten 15 Minuten mit zwei Treffern zur Entscheidung nutzte.

Fazit: Der Bundesligist war noch zu stark für unsere Mädchen. Er wirkte reifer, cleverer, ballsicherer. Der Sieg geht absolut in Ordnung, wenn auch vielleicht um ein Tor zu hoch. Die Niederlage ist durchaus respektabel und auch die Leistung stimmte, was auch die Gäste nach dem Spiel anerkannten.

Fotos: Martin Fandler

Nach dem Spiel überreichen Paul Schuster mit Enkelin Desiree sowie Peter Klöckner die Preisgelder an die beiden Teams. Der Vorsitzende Rörig dankte den Mannschaften, den Gästen und Funktionären für ihr Kommen und allen Helfer*innen in der Organisation.
Wir hoffen alle, dass die aktuelle Corona-Krise im nächsten Jahr vorbei ist und dann wieder ein traditionelles "Blitzturnier - Blasius-Schuster-Cup" veranstaltet werden kann. Die Leistungen der beiden Mädchenmannschaften heute verdienen diese Auszeichnung.

Fotos: Regine Liese

 INFOS - EINLADUNGEN - TERMINE ....
 
 Hinw. Infos zu weiteren Veranstaltungen in 2020

bedingt durch die Corona-Verordnungen ist die Durchführung der geplanten, nachfolgend aufgeführten SVG- / Gemeindeveranstaltung* z. Zt. noch offen.
   31.10. Halloween im Jugendtreff
   13.11. Foto- und Erinnerungsabend
   14.11. Sankt Martin*
   29.11. Senioren-Adventsfeier*
   06.12. Vereins-Nikolausfeier
Sobald offizielle Angaben vom Veranstalter vorliegen, informieren wir rechtzeitig!

 
 Hinw. Start Folgekurse

seit 08.09.2020 (bereits ausgebucht)
"Haltung und Bewegung durch Ganzkörpertraining"
dienstags, 18:15 - 19:15 Uhr im DGH Gehlert
Kursleiterin: Martina Leukel

Infos u. Anmeldung: >>>

seit 15.09.2020
"Qi Gong" - Kurs 1
dienstags, 19:30 - 21:00 Uhr im DGH Steinebach a.d.W.
Kursleiterin: Anja Klause

Infos u. Anmeldung: >>>

seit 17.09.2020
"Qi Gong" - Kurs 2
donnerstags 19:15 - 20:45 Uhr im DGH Steinebach a.d.W.
Kursleiterin: Anja Klause

Infos u. Anmeldung: >>>

 CORONA -Maßnahmen, Verordnungen, Hinweise
 
 Leitfaden Hygienekonzept Sportplatz, Spielbetrieb

Stand: 10.09.2020

Schon im Vorfeld muss ein Hygienebeauftragter bestimmt werden, der für die Einhaltung der Maßnahmen Sorge zu tragen hat.

 

Aktive

Die Kabinen bleiben vorerst geschlossen. Daher ist es ratsam, schon umgezogen am Sportplatz zu erscheinen. Evtl. kurze Hosen am letzten Trainingstag austeilen.

 

Das Sportgelände wird von der Parkplatzseite her betreten. Auf der Tribüne können Schuhe und Trikot angezogen werden. Danach geht es sofort über die Treppe auf den Sportplatz.

 

Auf ein gemeinsames Einlaufen der Mannschaften wird verzichtet. Begrüßungsrituale mit Körperkontakt sind untersagt.

 

Bei trockenem Wetter bleiben die Spieler beider Mannschaften bis Spielende auf dem Platz

 

Zuschauer

Zugang von der Parkplatzseite, Ausgang über die gegenüberliegende Seite um das Gebäude herum.

 

Oben an der Treppe (Parkplatz) hat ein Tisch mit Desinfektionsmittel und Anwesenheitsliste zu stehen.

 

Der Hygienebeauftragte gibt Hilfestellung beim Desinfizieren der Hände und Eintragen in die Anwesenheitsliste.

 

Es besteht Maskenpflicht bis zum zugewiesenen Bereich. Hier darf die Maske abgenommen werden.

 

Zuschauer betreten erst kurz vor Spielbeginn die Tribüne. Somit ist sichergestellt, dass sich Spieler und Zuschauer nicht begegnen.

 

Die oberste Fläche vor den Kabinen bleibt frei.

 

Es werden Zonen für Gastzuschauer und Heimzuschauer markiert, z.B. rechts Heim, links Gast. Abstandsregelung 1,50m beachten. Pro markiertem Feld dürfen mehrere Personen eine Familie stehen. Es darf nur in den markierten Feldern gestanden werden.

 

Sollte die Fläche nicht ausreichen, sind weitere Zonen auf der Wiesenfläche einzurichten.

 

Am Spielfeldrand darf nicht zugeschaut werden.

 

Toiletten dürfen benutzt werden. Auch hier gilt die Abstandsregelung und Maskenpflicht.

   

Ausnahme

Um uns auf die schlechteren Witterungsverhältnisse einstellen zu können, wird Markus Schäfer mit seiner Jugend die Nutzung der Kabinen testen. Für alle anderen bleiben Kabinen vorerst geschlossen. Nach der Auswertung der Testphase werden wir neu über die Nutzung der Umkleidekabinen entscheiden.

 

Jörg Klause, Hygienebeauftragter des SV Gehlert

 
 Hygienekonzept für den Amateurfußball

Stand:: 28.07.2020

Der Fußballverband Rheinland (FVR) und der Südwestdeutsche Fußballverband (SWFV) haben am 24.07. ihr Hygienekonzept für den Einstieg in den Trainings- und Spielbetrieb vorgelegt und den Vereinen zur Verfügung gestellt.
Das komplette Hygienekonzept ist per Mausklick abrufbar.
 
Der Vorstand des SV Gehlert appelliert sehr eindringlich an alle Trainer, Betreuer, Fußballerinnen und Fußballer, diese Vorgaben im Alltag zu beachten und umzusetzen!
Zur Erinnerung: Jede Mannschaft hat eine Liste der Trainingsteilnehmer spätestens samstags im Briefkasten der Geschäftsstelle zu hinterlegen.

 
 Hinw.: Info Vorstand: Sport beim SV Gehlert

Stand: 15.07.2020

Liebe Übungsleiter*innen und Funktionäre des Sportvereins!

Die Geschäftsstelle des SV Gehlert dankt allen, die sich um die ausführlichen, wie auch vereinfachten und ein-prägsamen Hygiene- und Verhaltenstipps zum Vereins- sport in Zeiten der Corona-Pandemie nach Lockerung der Kontaktbeschränkungen  kümmerten  und bittet alle Trai-

ner und Übungsleiter, die die Verordnungen der Landesregierung und Gesund- heitsämter etc. umsetzen müssen, die  um Nachsicht und Verständnis für die fast tagtäglicher Anschreiben durch Änderungen der Informationslage während der Coronakrise.

Auskünfte erteilt ab sofort der Hygienebeauftragte im SV Gehlert:

Jörg Klause

Tel.: 02662 946980

j.klause1963@googlemail.com

Aktuelle Informationen versuchen wir, so zeitnah wie möglich auch auf unserer Homepage einzustellen.
 

1. Hinweis:

Die Abstands- und Hygieneauflagen hängen im Innenraum des Mehrzwecksaals im DGH Gehlert zur Einsichtnahme aus. Wir bitten die ÜL u. Trainer, die Teilnehmer*innen der Kurse und Gruppen darauf hinzuweisen. Vereinseigene Hygienemittel sind im Geräteschrank im Mehrzweckraum des DGH gelagert. Die Übungsleiter*innen haben einen Schlüssel dafür.

2. Hinweis:
Die Umkleideräume und Duschen - wie auch der "Clubraum" -sind vorerst weiter zur Benutzung gesperrt. Sobald es Lockerungen gibt, erfolgt eine Info.
3. Hinweis:
Regeln wie Zugangskontrollen in den Sportanlagen, Sporthallen und Schwimm-bäder, Abstandsregeln, Nachverfolgbarkeit sowie Mund- und Nasenschutz sind zwingend einzuhalten.
4. Hinweis (Neu):

Infos über den aktuellen Stand der Corona-Maßnahmen und -Verordnungen bitten wir der offiziellen Homepage der Landesregierung Rheinland-Pfalz zu entnehmen!

 

 Sport im Außenbereich

Stand: 15.07.2020

Jörg Klause, SVG-Hygienebeauftragter

Der Coronavirus hat uns eine längere Zwangspause beschert. Doch mit jedem neuen Hygienekonzept wurde immer mehr im Sport ermöglicht.
Um so schöner ist es nun, dass der Sportplatz wieder für das genutzt werden darf, wofür er da ist. Nämlich miteinander trainieren und Fußball spielen.
Doch Vorsicht: Mit jeder neuen Lockerung werden wir auch leichtsinniger im Umgang mit Abstandregelung und dem "Schnutenpulli. Doch der Virus ist allgegenwärtig, nur weil die einfachsten Regeln nicht eingehalten wurden.
Daher bitte ich euch alle, helft mit einer erneuten Verbreitung des Virus entgegenzuwirken; besprecht die einzelnen Punkte aus dem Hygienekonzept mit euren Gruppen und sensibilisiert jeden einzelnen mit auf die Einhaltung zu achten. Nur so ist auch gewährleistet, dass auf dem Sportplatz weiterhin trainiert werden darf.
 
Neu: Da kurzfristig Anpassungen der Corona-Bekämpfungsverordnung nicht nur möglich sondern von der Landesregierung schon mehrfach vorgenommen wurden, bitten wir, Infos über den aktuellen Stand der Corona-Maßnahmen und -Verordnungen der offiziellen Homepage der Landesregierung Rheinland-Pfalz zu entnehmen!

 


 

unterstützt von: