.../archiv - 2019 - Allgemein                                                                                                                                    
 
 Inform-Archiv
Berichte, die in der Wochenzeitung "INFORM" der Verbandsgemeinde Hachenburg veröffentlicht wurden.
 Radsport-Bildergalerie 2019
Fotos von Radsporttouren und -veranstaltungen

 Silvestertour der Mountainbiker

Text u. Fotos: Philippe Grönberg

Die letzte Tour der Radsportgruppe fand am 31.12., also an Silvester statt. Zwölf Mountainbiker trafen sich zum Jahresabschluss in Gehlert. Diesmal hatten die Biker Glück mit dem Wetter und wurden nicht so geduscht wie wenige Tage zuvor bei der Weihnachtstour.
Dafür gab es unterwegs einen Abriss eines Schaltauges zu beklagen, der aber provisorisch repariert werden konnte. Dazu kamen zwei kleinere Abgänge über den Lenker - zum Glück ohne Folgen. Die 35 km lange Tour führte unsere Fahrer in den Stöffel-Park, der zweimal durchquert wurde und weiter über Rotenhain ins Umland des Dreifelder Weihers.
Eine rundum schöne, gemütliche Radausfahrt, die mit Siedewürstchen und einem Glühweinumtrunk in der Garage vom Jens endete.

weitere Fotos >>>

 
 Heiligabend-Mountainbiketour

Text u. Fotos: Jörg Pfeiffer

Wie schon in den vergangenen Jahren, so luden die Radsportler des SV Gehlert auch 2019 zu ihrer traditionellen Heiligabend-Mountainbiketour ein.

Bei gefühlten 3° und Dauerregen starteten die vier verwegenen Biker am 24.12. gegen 10:30 Uhr von Marzhausen aus zu einer Runde durch die Kroppacher Schweiz. Bedingt durch das schlechte Wetter wurde die geplante Runde abgekürzt und am Ende standen immer noch knapp 34 km und 800 hm.

Nach der Tour wärmten sich die Radler am beheizbaren Stehtisch mit  Glühwein und Weihnachtsgebäck wieder auf und bereiteten sich auf das Weihnachtsfest vor.

weitere Fotos >>

 
 Qi Gong-Kurse im Dezember

Übungsgruppe Gehlert

Übungsgruppe Steinebach

 
 Adventstour am 1. Advent

Bei strammen 0o Celsius starteten am 01.12. sechs tapfere Mountainbiker unserer Radsportgruppe zu ihrer Adventstour. Das Motto lautete "immer in Bewegung bleiben und die Kälte ignorieren".
Für diese Tour hatte Jörg die Streckenplanung sowie Führung übernommen und überraschte mit vielen neuen Singletrails bei Oberwambach. Nach 45 km und 730 hm kamen Kathy, Jörg, Philippe, Jens, Björn und Christoph wohlbehalten wieder in Gehlert an.

Nach einer wohltuenden Dusche ging es nun zum gemütlichen Teil der Adventstour über: Bei Kaffee und Kuchen stellte Philippe den zwischenzeitlich hinzugekommenen restlichen Mitgliedern der Radsportgruppe Details zum Trainingslager 2020 in Kitzbühel vor (näheres dazu im Januar). Des Weiteren wurde festgelegt, dass die diesjährige Weihnachtstour am 24.12. in Marzhausen und die Silvestertour in Gehlert gestartet wird.

 
 Foto- und Erinnerungsabend

Gut besuchter Fotoabend
In 2 Jahren wird der SV Gehlert 70 Jahre alt. Zu vielen Aktivitäten der einzelnen Gruppen im Verein existieren im Vereinsarchiv zahlreiche Fotos. Sie dokumentieren nicht nur die rein sportlichen Ereignisse, sondern das Miteinander im Verein  und im Dorf.

Mehr als 50 Vereinsmitglieder konnte der Vereinsvorsitzende Hans-Werner Rörig am 15.Novmber im Saal des ehemaligen Gasthauses Hülpüsch zum diesjährigen Foto- und Erinnerungsabend begrüßen.
Johannes Kunz hatte etwa 160 Bilder aus dem Vereinsarchiv zusammengestellt. Sie reichten von etwa 1900 bis in die Gegenwart und dokumentierten das enge Miteinander von Dorf und Verein.

Vor allem die Aufnahmen aus der Nachkriegszeit und der Gründungsphase des Gehlerter Sportvereins fanden bei den Zuschauern besonderen Anklang. Bei nicht wenigen Aufnahmen bedurfte es gemeinsamer Erinnerungen, um abgebildete Personen zu identifizieren  und die dargestellten Szenen richtig einzuordnen.
So erlebten die die anwesenden Vereinsmitglieder einen  unterhaltsamen Abend, zu dem sie selbst so manche Erzählung
beitrugen.

 
 Die Radsportgruppe des SVG beim "Löwenlauf"

Seit nunmehr 4 Jahren unterstützen Mitglieder der Radsportgruppe des SV Gehlert die Organisatoren vom Hachenburger Löwenlauf, indem sie die jeweils führenden Frauen und Männer in den Disziplinen Marathon und Halbmarathon mit dem Fahrrad begleiten. In diesem Jahr haben Kathy und Philippe die schnellsten Frauen beim Marathon sowie Jens die jeweils führende Frau beim Halbmarathon begleitet.
 
Als Läufer am Start war Boris, der den Halbmarathon in der sehr guten Zeit von 1:51:24 absolvierte und das Ziel als Gesamt 64. erreichte und damit in seiner Altersklasse (M45) auf dem 6. Platz landete.

 
 Lehrgang "Sport für Ältere 2019"

Theorie & Praxis im Seniorensport
Fit sein - fitter werden und dabei Spaß haben. Das war das Motto unseres diesjährigen Lehrgangs.
Bei der diesjährigen, sehr gut besuchten Übungsleiter-Fortbildung "Sport für Ältere" in der Mehrzweckhalle im Dorfgemeinschaftshaus in Gehlert, konnte der Lehrgangsleiter Hans-Werner Rörig, neben knapp 30 Teilnehmern, auch als Referentin Christine Wundrack, Medizinische Fitnesstrainerin aus Waldbrunn, recht herzlich begrüßen.

In anschaulicher Weise und kompetent erhielten die Teilnehmer von ihr Tipps und Anregungen, sowohl in der Theorie als auch in der Praxis, wie z. B. richtige Ernährung im Alter und eine Einführung in das Faszientraining unter Anwendung der speziellen Faszienrolle als Sportgerät. Des Weiteren wurde mit großem Spaß auf den großen Pezzibällen bei fetziger Musik getrommelt und die Kenntnisse über Pilates erweitert.
Es war ein prima organisierter Lehrgang, der allen Teilnehmern gefallen hat und der gute Anregungen für die eigenen Kurse in den Vereinen gab.
Der nächste Lehrgang "Sport für Ältere" wird voraussichtlich am 17.10.2020 erneut in Gehlert stattfinden.

 
 Jahresausflug der "Fit4Fun"-Gruppe

Frühmorgens starteten unsere Damen der "Fit4Fun"-Gruppe am 20.09. zu ihrem Ausflug in das Elsass.
Bei strahlendem Sonnenschein konnten sie Straßburg und Colmar bei einer Stadtführung besichtigen. Einige kleine Dörfer entlang der Elsässer Weinstrasse bezauberten mit ihrem Charme und den wunderschönen bunten Fachwerk- häusern. Viel Spaß brachte eine Kanufahrt über die Lauch, deren Brücken so niedrig waren, dass man sie fast bäuchlings passieren musste. Beim Besuch des Odilienklosters, auf einer Höhe von 763m gelegen, genossen unsere Damen einen herrlichen Blick auf die Oberrheinebene, das Elsass und die Ausläufer der Vogesen. Für das leibliche Wohl sorgten Elsässer Spezialitäten und bei einer Weinprobe konnten sie die typischen Elsässer Weine verkosten.
Am 22.09. ging es dann wieder zurück nach Gehlert.

 
 Einladung zum Apfel- und Kartoffelfest

"Hamaradiju" im Haus Helena in Hachenburg

Die Feste und Feiern im Caritas-Altenzentrum Haus Helena in Hachenburg haben längst Tradition und begeistern Bewohner wie Gäste stets aufs Neue. Am Sonntag, 15. September, lockte das Apfel- und Kartoffelfest in die Nisterstraße 3. Den gesamten Nachmittag dreht sich im Caritas-Altenzentrum dann alles um die leckere Frucht und die tolle Knolle. Die Gäste konnten sich auf jede Menge Leckereien vom Apfel und von der Kartoffel freuen. Im Rahmen des abwechslungsreichen Programms erfreute die Gehlerter Gesangsgruppe "Hamaradiju" die zahlreich erschienenen Heimbewohner und Gäste mit einem Potpourri Westerwälder Lieder.

 
 Glückwunsch zum 95. Geburtstag

Der Vorstand des SV Gehlert gratuliert recht herzlich

Am 7. September feierte unser Ehrenvorsitzender und Ehrensitzungspräsident im Gehlerter Karneval, Heini Schmidt, im Altenheim Marienhof in Speicher seinen 95. Geburtstag.

In Auftrag des SV Gehlert und in Anwesenheit seiner Tochter Margit und seines Bruders Ernst erfreute die Sängergruppe "Hamaradiju" mit einem Potpourri Westerwälder Lieder den Jubilar und die zahlreich erschienenen Bewohner des Seniorenheims. 

Der Vereinsvorstand gratulierte "unserem Heini" recht herzlich zum Geburtstag und wünschte ihm für die weitere Zukunft alles erdenklich Gute.

 
 Seniorenfreizeit des Fußballverbandes Rheinland 2019

Jedes Jahr ein tolles Angebot für verdiente Vereinsmitarbeiter
Auch für den Termin vom 12. bis 15.08. hatte sich die zuständige Kommission "Ehrung & Traditionspflege" unter Leitung von Hans-Werner Rörig und Christine Trümper vom Hauptamt ein attraktives Programm einfallen lassen, zu dem alle Mitarbeiter aus den Vereinen in den neun Fußballkreisen eingeladen wurden. Mit der Meldung durch die Vereinsvorstände konnten diese somit auch für deren teils langjährige Verdienste gewürdigt werden.

Alle Teilnehmer der diesjährigen Seniorenfreizeit

Insgesamt 22 Teilnehmer sowie Friedhelm Roth als Gast konnte Verbands- präsident Walter Desch im Wintergarten der Sportschule Oberwerth gemeinsam mit dem Kommissionsleiter Hans-Werner Rörig bei der diesjährigen Seniorenfrei- zeit des Fußballverbandes Rheinland begrüßen.
 

Am Montag holte uns der evm-Bus nach dem Mittagessen ab und durch die Stadtführerin Helga Schneider erhielten wir einen informativen und eindrucksvollen Eindruck der Koblenzer Altstadt.

Am Dienstag brachte der evm-Bus die Senioren zur Schiffanlegestelle. Von dort aus ging es per Schiff "MS Rheingold" nach Boppard. Wir nutzten die Sesselbahn zum "Vierseenblick" auf 322 Meter Höhe oberhalb von Boppard gelegen. Von dort hat man einen grandioser Blick über die große Rheinschleife. Im Panorama-Restaurant machten wir Rast und genossen die vier unterschiedlichen Streckenabschnitte des Rheins im Welterbe "Oberes Mittelrheintal".

Am Mittwochvormittag informierte FVR-Präsident Walter Desch über Neuigkeiten aus dem DFB und Fußballverband Rheinland. Besonders die Jugendarbeit in den Vereinen, die gefördert werden muss, war ihm eine Herzensangelegenheit.

Der Schiedsrichterausschuss-Vorsitzender Erich Schneider berichtete umfassend über neue Veränderungen im Schiriwesen und Auswirkungen der Beschlüsse beim letzten Verbandstag, mit denen sich das Präsidium und die Vereine zukünftig befassen müssen.

Nachmittags trafen sich die FVR-Senioren im Weingut Schwaab in Koblenz-Güls im historischen Felsenkeller im ursprünglichen Bergstollen unter der Spitzenlage Koblenzer Marienberg zu einer Kellerbesichtigung mit anschließender Weinprobe. Anschließend war "freie Verfügung" angesagt, die wir relaxend im Außenbereich des Hotels "Gülser Weinstuben" nutzten.

Am Donnerstag erklärte Hans-Werner Rörig abschließend noch informativ die Ziele der Kommission "Ehrung & Traditionspflege" und deren Bedeutung im Fußballverband Rheinland.
 
Es war eine tolle Veranstaltung, die allen sehr gut gefallen hat. Die Organisation der Geschäftsstelle (Christine Trümper) war perfekt, wie auch die tagtägliche Verpflegung und der Service allgemein hervorragend war. Alle haben sich beim Fußballverband sehr wohl gefühlt und werden im nächsten Jahr gerne wiederkommen.

Teilnehmer des SV Gehlert, v.l.n.r.: Gerhard Wirth, Heinz Müller, Rolf Schneider, Hans-Werner Rörig sowie Verbandspräsident Walter Desch

 
 "Rad am Ring 2019"

Zum 4. Mal hintereinander lud "Monte Mare", Sponsor der Radsportgruppe des SV Gehlert, die Radsportler zum 24-Stunden-Rennen "'Rad am Ring" ein, das vom 26. bis 28. Juli stattfand. Kathy verstärkte das Rennradteam Damen und Philippe das Männerteam Andernach 2. Jens, Björn und Kai fuhren in den beiden Mountainbiketeams mit.
Das diesjährige Rennen zeichnete sich durch extrem schlechtes Wetter aus. Es regnete mehr oder weniger während der kompletten Veranstaltung. In der Nacht betrug die Sichtweite zum Teil nicht mehr als 25 Meter. Für die beiden Rennradfahrer war die Abfahrt hinunter nach Adenau teilweise ein Blindflug und unsere Mountainbiker hatten alle Hände voll zu tun, um auf den völlig aufgeweichten Teilabschnitten nicht zu stürzen. Trotz der widrigen Wetterbedingungen haben unsere Radsportler sehr gute Platzierungen erzielt:

Kathy wurde mit ihrem Team 3. von 5 teilnehmenden Mannschaften, Philippes Team erfuhr Platz 16 von 108, Kai und Björn belegten mit ihrem Team den 12. Platz von 31 und Jens kam mit seiner Truppe auf dem 21. Platz von 31 Teams!

zur Homepage von "Rad am Ring"

   
 
 Potpourri "Qi Gong"

 

 Potpourri "Senioren-Gymnastik" - div. Treffen und Sportstunden

 
 Kurs "Haltung u. Bewegung ..." im Sommer

 
 "Bürgermeister-Josef Kunz-Cup 2019"

Bernd Kind verteidigt Wanderpokal

Gegenüber dem Campingplatz in Freilingen gibt es einen Minigolfplatz mit 12 Bahnen verschiedener Schwierigkeitsgrade. Hier kann man nicht nur Minigolf spielen, hier wird man auch freundlich mit Getränken und Snacks bedient.
Am Donnerstag, 13.06. wurde hier der diesjährige Wanderpokal um den "Bürgermeister-Josef Kunz-Cup" ausgetragen. Insgesamt 17 "Trimmer und Wanderer" des SV Gehlert zeigten ihr Können.
Mit 29 Schlägen verteidigte Vorjahressieger Bernd Kind seinen Titel vor Dietmar Kroschel (34) und Hans-Jürgen Gündel (35).
Der Stifter des Wanderpokals, Alt-Bürgermeister Josef Kunz, übereichte dem Sieger die Trophäe.
Die Teilnehmer des Turniers nutzten die  Gelegenheit und erfreu-ten das "Goldehepaar" Hans-Werner & Inge Rörig mit einem Ständchen und wurden dafür anschließend köstlich bewirtet. 

Alle bisherigen Pokalsieger:

 

2019 Bernd Kind

2013 Hans-Werner Rörig

2005 Heini Schmidt

 

2018 Bernd Kind

2012 Josef Kunz

2004 Eric Reifenberg

 

2017 Dietmar Kroschel

2011 Christopher Marx

2003 Josef Kunz

 

2016 Hans-Peter Vassen

2010 Josef Kunz

2002 Lukas Meyers

 

2015 Djuro Lisac

2009 Christopher Marx

 

 

2014 Djuro Lisac

2008 Hans-Werner Rörig

 

 
 SV-Tanzgruppen beim Eisvergnügen

Hey, welch eine Vergnügen in der Eisdiele Brustolon!
In Abstimmung mit dem Vereinsvorstand luden die beiden Leiterinnen der beiden Gehlerter Tanzgruppen "Surprise" und "G.G." (Olga Schein, Christina Hümmeler) alle Tänzerinnen zum Eisessen ein. Damit  sagt der SV Gehlert Danke für eine tolle und erfolgreiche Karnevalssession.

 
 Kurs "Fit & Gesund" im April u. Juni
1. Kurs im April
2. Kurs im Juni
 
 1. MTB Westerwald-Marathon

Wer wollte am 26. Mai beim 1. MTB Westerwald-Marathon in Eitelborn nicht dabei sein? Jedenfalls nicht Jörg von der Radsportgruppe des SV Gehlert. Trotz starker Erkältung beschloss er, die mittlere Distanz von 47 km mit den 1.147 hm unter die Stollen zu nehmen.
Schon bei der Einführungsrunde, die am Schluss nochmals an Start und Ziel vorbei führte, wurden die Fahrer durch das Publikum zur Höchstleistung gepusht. Danach ging es auf die Strecke, die gespickt war mit technischen Abfahrten, tollen Singletrials sowie anspruchsvollen Anstiegen und Rampen.

Der Anspruch von Jörg war „dabei sein ist alles“. Umso erstaunlicher war, dass er in einer Zeit von 2:36 Stunden das Ziel erreichte und mit dieser Zeit auf dem 31. Gesamtplatz landete. In seiner Altersklasse belegte er sogar Rang 8!

 
 30jähriges Jubiläum in Willingen

Sonnige 7 bis 16° luden am 18.05. zum Radrennen in Willingen ein. Beim "Rocky Mountain Bike Marathon" wurden vom Veranstalter drei Strecken mit unter- schiedlichen Streckenprofilen und mit 53, 88 und 116 km auch drei ver- schiedene Streckenlängen angeboten.
 

Björn Habig startete als Lizenzfahrer aus dem Startblock A, direkt hinter den Profis, die unter sich im UCI-Rennen auf der 116 km Strecke um Punkte kämpften. Björn nahm die kürzere Strecke über 53 km unter die Pedale und belegte nach 3:10.02,70 Stunden in der Altersklasse Masters bei 226 Konkurrenten den 44. Platz und in der Gesamtwertung bei 644 Teilnehmern einen respektablen 135. Platz.

 
 Bericht vom MTB-Trainingslager 2019

Das traditionelle Trainingslager der Radsportgruppe des SV Gehlert fand in diesem Jahr vom 9. bis 12. Mai im Spessart statt. Inspiriert durch den Bericht in einer Bike Zeitschrift wurden vier interessante MTB-Touren, die in diesem Artikel empfohlen wurden, abgefahren. Als Ausgangspunkt für alle Touren hatten wir Bad Orb ausgewählt. Während der vier Trainingstage betrug das absolvierte Pensum 210 km mit über 3.750 hm.

Es nahmen teil: Kathy, Jens, Jörg, Andreas, Kai, Ingo, Wolfgang, Boris und Philippe

Bei allen spannenden Singletrials und toller Landschaft spielte das Wetter in diesem Jahr überhaupt nicht mit. Bis auf die zweiten Tour wurden alle Teilnehmer regelmäßig geduscht, und zwar von unten und von oben. Der Wettergott meinte es wirklich nicht gut mit uns. Der Verschleiß an den Bikes war enorm. Der glitschige Untergrund sowie die Wurzeln brachte den einen oder anderen Fahrer schon mal an seine Grenze. Doch trotz der Widrigkeiten hatten alle einen riesigen Spaß im Bike-Paradies Spessart.

weitere Fotos in der Radsport-Bildergalerie >>>

 
 Wandergruppe besichtigte die Kläranlage Hachenburg

Auf Initiative des langjährigen Verbandsgemeinderatsmitgliedes Bernd Kind und des Geschäftsführenden Vorsitzenden Hans-Werner Rörig informierte sich die Wandergruppe des SV Gehlert Anfang Mai auf dem Gelände der Kläranlage Hachenburg über die kommunale Aufgabe der Abwasserbeseitigung.

Der Leiter der Verbandsgemeindewerke, Marco Dörner, freute sich, einer großen und überaus interessierten Zuhörerschaft die Funktionsweise der Kläranlage Hachenburg und die in diesem Zusammenhang zu beachtenden Rahmenbe- dingungen erläutern zu dürfen. Neben der eigentlichen Abwasserreinigung in den verschiedenen Becken wurde auch eingehend über den Umgang mit dem Abfallprodukt einer jeden Kläranlage - den Klärschlamm - gesprochen.

Der Blick in die Zukunft der Abwasserbeseitigung und Klärschlammbehandlung, der sich die Verbandsgemeindewerke stellen müssen und die bereits seit vielen Jahren erfolgreich betriebenen Möglichkeiten der eigenen hocheffizienten Energieerzeugung durch Klär- und Erdgas rundeten den Besuch ab.

Man war sich einig, einen informativen und kurzweiligen Nachmittag erlebt zu haben und verständigte sich bereits auf ein weiteres Ziel für eine der nächsten Wanderungen: Den neuen Hochbehälter zwischen Hachenburg und Gehlert.

 
 Vereins-Seniorengeburtstag 2019

Der Sportverein hatte alle, die in den Halbjahren Ende 2018 / Anfang 2019 einen "Runden Geburtstags" feierten, am 14. April zu einem vergnüglichen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen in das Vereinslokal "Hülpüsch" eingeladen. Und wer kam, der war begeistert über ein tolles Programm, das Moderator und Vorsitzender Hans-Werner Rörig mit seiner Vorstandkollegin Natalie Benner und vielen Helferinnen abspulte. Und über die, die leider nicht gekommen waren, sollte man sich nicht allzu grämen, denn sie hatten etwas verpasst.

Die Gesangsgruppe "Hamaradiju" eröffnete das Programm mit einem Liederpotpourri und die beiden SV-Tanzgruppen  "GG" und "Surprise" unter Leitung von Christina Hümmeler  erfreuten das Publikum mit ihren sehenswerten Showtänzen. 

Als Höhepunkt war Bernd Schmitt der Stargast des Nachmittags. Man hatte den Eindruck, dass neben dem Limburger noch weitere 50 Promis nach Gehlert angereist wären. Der Stimmenimitator hatte keinerlei Probleme, prominente Originale aus Sport, Politik und dem Show-Bizz durch Gestik, Mimik zum Leben zu erwecken. Der Künstler brauchte nur eine spärliche Bühnenausstattung: Ein Mikro und sich selbst. Und mit einer schier unendlichen Ausdauer redete er sich ohne Punkt und Komma durch die unvergessliche Promiwelt. Er imitierte sie alle: Vom Blauen Bock Heinz Schenk, Angela Merkel, Gerhard Schröder, Helmut Kohl, Inge Meisel, Jogi Löw und  Udo Lindenberg. Das Publikum war begeistert und ein ebenso fröhliches Lachen galt Natalie und Hans-Werner, die in eine Mitmachrunde einbezogen wurden, sowie generell über das niveauvolle Entertainment aus Comedy, Kabarett und Gesang.

Anschließend trommelten sich die Teilnehmer der Jugendgruppe "Kids & Sticks" (Leitung Delia Zimmermann) in die Herzen der Anwesenden. "Hamaradiju" beendete schließlich eine sehr gelungene Geburtstagsfeier mit Liedern aus der Westerwälder Heimat.

alle Fotos Natalie Benner
 
 Freundschaftliches LG-Schießen

Die Hobby-Schießsportgruppe beim SV Gehlert (Trainingstag donnerstags im DGH Gehlert) hat am 14. März einen Wanderpokal errungen!
Anlässlich eines Schießtrainings auf der Anlage des Hachenburger Schützen- vereins wurde beim gemütlichen "Zusammenhocken" mit Stärkung in fester und flüssiger Form, der Wunsch nach einem Freundschafts-Wettkampf aufgegriffen. Bereits eine Woche später war es so weit. Um die recht einseitigen Voraussagen der Ergebnisse ein wenig zu korrigieren, gewährten die "Profis" (sprich Sportschützen) den "Hobbyschützen" aus Gehlert einen Bonus, gaben sich also selbst ein Handicap. Das hätten sie besser nicht getan. Über die elektronische Trefferanzeige konnte das spannende Schießen verfolgt werden. Mit dem Ergebnis waren vor allem die "Gehlerter" sehr zufrieden, konnten sie doch den Pokal nebst Urkunde in Empfang nehmen.
Fazit dieses interessanten Wettkampfs: Spaßfaktor sehr groß, Stärkungsmittel (ohne Doping) vorhanden, Wiederholung unbedingt erforderlich!

 
 Einladung "Bürgermeister Josef Kunz-Cup 2019"

Donnerstag, 13.06.2019
"Bürgermeister Josef Kunz-Cup"
Minigolfanlage in Freilingen
Abschlag: 14:00 Uhr.

An dem traditionellen Wanderpokal für Jung und Alt kann jede(r) aus Gehlert und dem Sportverein teilnehmen, der Interesse an diesem schönen Sport hat und als Sieger/in den Wanderpokal gewinnen möchte.
 
Mitfahrgelegenheit ab 13:45 Uhr vom Buswendeplatz in Gehlert.

 
 "Jeck im Dreck"

Am 23.02. nahmen Philippe, Jens, Kai, Björn, Jörg und unser Gastfahrer Philip auf Einladung des Radclubs CITO 1906 Geistingen e.V. an der "1. Hennefer Karnevals CTF "Jeck im Dreck" in Hennef teil. Die sechs Fahrer des SV Gehlert entschieden sich für die große Runde von 60 km und rund 1.000 hm.
Auf gut ausgebauten Wald- und landwirtschaftlichen Wegen ging es im Uhrzeigersinn zunächst mal gemütlich an der Sieg entlang in Richtung Eitorf bis ins Marksbachtal. Lange Anstiege und rasante Abfahrten prägten den weiteren Verlauf nach Driesch in das Derenbachtal. Oberhalb der Wahnbachtalsperre wurde sich an der zweiten Verpflegungsstelle gestärkt, um die abschließenden Restkilometer über den Wahnberg, Bröl bis nach Hennef zum Startpunkt zu gelangen. Bis auf leichte "Kampfspuren" erreichten alle Fahrer problemlos wieder das Ziel.

 
 Einl.: Vereins-Seniorengeburtstag

 
 Rennradsaison 2019 eröffnet

Das milde Februarwetter hat es möglich gemacht, dass Kathy und Philippe am 15.02.die Rennradsaison mit einer ruhigen Tour über 62 km ins Puderbacher Land 2019 eröffnen konnten.
Einen Tag später schlossen sich Jens, Gunnar und Andreas den beiden zu einer weiteren Tour ins Gebiet rund um Selters an. Nach 68 km teilte sich dann die Gruppe auf. Kathy, Jens und Gunnar entschieden sich noch ein paar zusätzliche Kilometer zu fahren. Für Philippe ging es tags darauf nach Meckenheim in die Voreifel, um den ersten Hunderter in Angriff zu nehmen. Kathy entschied sich hingegen für eine 80 km Tour nach Wetzlar.

 
 Geschäftsführender Vorstand "Wiederwahl"

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des SV Gehlert am 15. Februar im Vereinslokal Hülpüsch standen u.a. die Berichte des Vorstandes, Ausführungen der Abteilungsleiter und Neuwahlen an. Der Geschäftsführende Vorsitzende Hans-Werner Rörig konnte 41 Vereinsmitglieder begrüßen, darunter Altbürgermeister Josef Kunz sowie Ehrenmitglied Horst Zink.

Bei der Totenehrung erinnerte er an die verstorbenen Mitglieder des Vereins. Anschließend wurden zahlreiche, langjährige und treue Mitglieder mit jeweils einer Urkunde geehrt.

Im Bericht des Vorstandes gab der Vorsitzende einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Ereignisse im Verein und verwies auf die ausführliche Berichterstattung im letzten Vereinsheft "Mein Verein" hin. Besonders erwähnte er u.a. die Aktivitäten im Freizeit-, Breiten- und Gesundheitssport, in der Jugendarbeit, dem Sozialen Engagement der Fußballer und erklärte die Neugrünung einer Sportgruppe für Kinder mit "Down-Syndrom" durch den Trainer Hansa Boll sowie die bestehenden Kooperationen des SV Gehlert mit den Schulen. Er dankte allen, die sich für die Belange des Sportvereins einsetzten.
Für den bereits neu gewählten Jugendvorstand  informierte Natalie Benner über die vielfältigen Angebote und Projekte im Jugendbereich und dem "Jugendtreff". Die anwesenden Übungs- und Abteilungsleiter berichteten informativ über die Geschehnisse in den verschiedenen Ausschüssen. Die Berichte  zum Finanz- und Rechnungswesen trug Peter Klein vor und über die Mitgliederverwaltung und das Beitragswesen berichtete ausführlich Dietmar Kroschel.

Die Kassenprüfer Lasse Ridderbusch und Uli Schumacher bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung.
Versammlungsleiter Josef Kunz dankte dem bisherigen Vorstand für eine sehr gute und engagierte Tätigkeit zum Wohl des Vereins und führte die Wahl des Vorsitzenden durch.
Gemäß den Vorgaben des Landessportbundes Rheinland wurde von der Versammlung einstimmig eine moderate Erhöhung der Mitgliederbeiträge ab dem 01.01.2020 beschlossen. Dazu folgt später eine detaillierte Information im nächsten Vereinsheft "Mein Verein" Nr. 52.

Der Geschäftsführende Vorstand wurde bestätigt und setzt sich 2019 wie folgt zusammen:

Hans-Werner Rörig Geschäftsführender Vorsitzender
Peter Klein Stv. Vorsitzender
Dietmar Kroschel Mitgliederverwaltung / Beitragswesen
Natalie Benner  Vereinsjugendleiterin

Als Kassenprüfer wurden gewählt: Uli Schumacher, Claudia Minar und Markus Schäfer (Ersatz)

 
 Hinw.: Fußballherren helfen wieder beim Down-Sportlerfestival

Die 1. Herrenmannschaft des SV Gehlert wird im April wie schon 2017 und 2018 nach Frankfurt fahren, um dann das 17. Down-Sportlerfestival im Sport- und Freizeit- zentrum Kalbach als Helfer zu unterstützen.

Insgesamt neun Personen aus seinem Fußballteam, von denen die meisten bereits Erfahrung im Umgang mit Kindern mit Down-Syndrom haben, hat Organisator Hansa Boll für das Festival am 27. April dem Veranstalter gemeldet. Mit dabei auch wieder Elias, der 2017 für das Titelbild gewählt wurde.
Das
Deutsche Down-Sportlerfestival ist eine  Sportveranstaltung für Menschen mit Down-Syndrom, die bereits seit 2003 stattfindet. Mittlerweile messen sich über 600 Sportlerinnen und Sportler ab dem vierten Lebensjahr in verschiedenen Leichtathletik-Sportarten. Daneben gibt es für Teilnehmer, Geschwisterkinder und alle, die sonst noch Lust auf eine Menge Spaß haben, ein großes Angebot an Spielen und Workshops. Im vergangenen Jahr feuerten 3.500 Zuschauer die Kinder und Jugendlichen an - Besucherrekord! Und mit dabei auch die Delegation vom SV Gehlert.

 
 Einladung zur Jahreshauptversammlung

Freitag, 15.02.2019
Jahreshauptversammlung
Gehlert, "Altes Gasthaus ehemals Hülpüsch"
Beginn: 19:30 Uhr

Alle Mitglieder des SV Gehlert e.V. werden hiermit recht herzlich eingeladen.
Es stehen Ehrungen, Wahlen des Vorstandes und Information aus dem Vereins- geschehen an.

Um eine rege Teilnahme aus allen Abteilungen des Sportvereins freuen wir uns!
Tagesordnung

1. Begrüßung und Eröffnung der Mitgliederversammlung 2019 durch den

    Geschäftsführenden Vorsitzenden Hans-Werner Rörig

2. Feststellung der Beschlussfähigkeit und Benennung des Protokollführers

3. Anträge zur Tagesordnung und Genehmigung der Tagesordnung

4. Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 21.02.2018

5. Totengedenken und Ehrungen

6. Bericht des Vorstandes

   a) Bericht des Geschäftsführenden Vorsitzenden

   b) Kassenbericht des Finanzvorstandes

   c) Bericht Mitgliederverwaltung & Beitragswesen

7. Berichte der Abteilungsleiter / Innen

8. Bericht der Kassenprüfer

9. Antrag auf Entlastung des Geschäftsführenden Vorstandes

10. Neuwahlen des Geschäftsführenden Vorstandes und der Kassenprüfer

11. Festsetzung der Mitgliederbeiträge

12. Geplante Satzungsänderung unter "Ordnungen" §17; Ergänzung zur
     "Datenschutzverordnung"

13. Beschlussfassung über vorliegende Anträge

     (Anträge an die Versammlung müssen spätestens bis zum 11.02.2019

     beim Geschäftsführenden Vorsitzenden vorliegen) 

14. Verschiedenes 

SV GEHLERT e.V.

gez. Hans-Werner Rörig

Geschäftsführender Vorsitzender
 
Über ein zahlreiches Erscheinen freut sich der Vorstand des SV Gehlert e.V.

 

unterstützt von: