.../archiv - 2018 - Fussball                                                                                                                                       
 
 Spieltaganalyse-review

Spielberichte 2018
Frauen-, Mädchen-, Jugend-, Senioren- und AH-Mannschaften

 Fußball-Feriencamp 2018
Spiel und Spaß
Fußballcamp in den Ferien vom
 Punkte, Tore, Fakten

Ergebnisse und Analysen von den Spielen der Frauen-, Mädchen-, Jugend- und Seniorenmannschaften im Jahre 2018


 Der "weiße Pele" des SV Gehlert wird 40
von Trainer Hansa Boll

Am 16. Dezember lud Mario Müller, vielen unter seinem Pseudonym "Mola" bekannt, seine Mitspieler der Herren-Fußballmannschaft zur Geburtstagsfeier in das Dorfgemeinschaftshaus in Gehlert ein. Neben einem leckeren Essen kam auch die flüssige Nahrung nicht zu kurz. Der Geschäftsführende Vorsitzende Hans-Werner Rörig ließ es sich in diesem besonderen Fall nicht nehmen, im Namen des SV zu gratulieren und einen Vereinsschal zu überreichen.
 
Ein paar Worte zu unserem Mitspieler:
Mola  -  40  Jahre,  im Verein seit ewig,

einfach ein Top-Typ und für jeden da, ein Mann, der verstanden hat, was Kreisliga-Fußball ausmacht: 25 % Fußball, 25% soziales Engagement, 25% Kameradschaft und letztlich 25% Engagement in den eigenen Verein, denn jeder Spieler ist der Verein! Jungs wie Mola sind so wichtig in der heutigen Zeit um anderen klar zu machen, dass man dieses mittlerweile "Scheiß" Erfolgs- und Ellenbogendenken etwas zurückdrängen muss.
"Als Trainer ist es mir eine Freude, so Menschen wir Mola trainieren zu dürfen. Ein Top-Typ, der mindestens noch fünf Jahre spielen muss!"

 
 Jahresabschluss der Herrenmannschaft

Die Fußball-Herrenmannschaft des SV Gehlert traf sich am 15. Dezember in Hachenburg im Gasthaus "Zur Sonne", um bei einem gemeinschaftlichen Essen das Fußballjahr abzuschließen.
Anschließend ging es auf den Weih- nachtsmarkt und "open end" in diverse Hachenburger Kneipen.       
siehe auch

 
 Jahresabschlusstag der D-Junioren

Text: Die Spieler, Fotos: Manuela Röttgen

Am 15.12. trafen sich die D-Jungs des SV Gehlert zu ihrem Jahresabschlusstag. Bereits um 10 Uhr starteten das Team im Gehlerter Dorfgemeinschaftshaus zum Fußballspielen auf verschiede Art und Weise. Einmal wurde mit einem Pezziball gespielt, dann mit einem normalen Fußball. Wie auch immer: Alle hatten viel Spaß dabei. Im Anschluss gab's um 13 Uhr zur Stärkung eine Familienpizza und kühle Getränke.

Um 14 Uhr fuhr der Tross dann nach Wissen ins "Hotel Alte Post", wo man den Tag beim Kegeln in geselliger Runde ausklingen ließ. Als kleine Aufmerksamkeit gab es von den beiden Trainern Manuela und Markus für jeden Spieler Fußball-Sammelkarten und einen Schokoschneemann. Gegen 18 Uhr wurden schließlich alle zu Hause satt und zufrieden abgeliefert.
 

Aufruf: Für die Rückrunde suchen wir dringend noch Spieler der Jahrgänge 2006 und 2007! Wer Lust hat bei unserem lustigen Team mitzuspielen, meldet sich bei Manuela Röttgen oder Markus Schäfer oder schaut mal bei unserem Training rein.

 
 Weihnachtsgruß der Fußball-Herrenmannschaft

 
 Der SV Gehlert beim "28. Hachenburger Pils-Cup 2019"

zum Turnierplan

Vom 25. bis 27. Januar wird in der Rundsporthalle in Hachenburg der "28. Hachenburger Pils-Cup" austragen. Die Vorrundenspiele der 40 Mannschaften, die in 10 Gruppen ausgelost wurden, werden am Freitag und Samstag ausgetragen, die Zwischen- und Finalrunden finden am Sonntag ab 10:30 Uhr statt.
Die Herrenmannschaft des SV Gehlert spielt in der Gruppe 2 und eröffnet am Samstag die Vorrundenspiele um 12:45 Uhr mit der Begegnung gegen den SSV Weyerbusch aus der KL-A.

zum Turnierplan

Im zweiten Spiel ist um 13:51 Uhr der Bezirksligist TuS Montabaur Gegner unserer Mannschaft und um 14:57 Uhr die SG Alsdorf, ebenfalls Kreisliga A.
Gegen die klassehöheren Mannschaften ist unser Team krasser Außenseiter und wenn man als Gruppenerster oder -zweiter die Zwischenrunde erreichen würde, wäre das schon mehr als eine Überraschung. Aber wer weiß, in der Halle ist vieles möglich.

 
 Jahresabschlussfeier der B-Mädels

Text + Fotos: Alexandra Fischer

Nach dem souveränen Sieg am 1. Dezember im Rheinlandpokal-Viertelfinale in Rheinbreitbach, trafen sich die B-Mädels des SV Gehlert am Abend zum gemeinsamen Pizzaessen, um zum einen das insgesamt sehr erfolgreiche Jahr ausklingen zu lassen und zum anderen in die Weihnachtszeit zu starten.
Die Mannschaft bedankt sich bei Trainer Joachim Langenbach sowie allen, die den tollen bisherigen Saisonverlauf ermöglicht haben und wünscht eine schöne Weihnachtszeit sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 
 Jahresabschlussfeier der B-Junioren

(Text: Rick Kröker)

Am 1. Dezember trafen sich die B-Junioren des SV Gehlert im "Altes Gasthaus, ehem. Hülpüsch", um gemeinsam den Start in die Weihnachtszeit zu feiern und zusammen einen schönen Jahresabschluss abzuhalten.
Alle genossen bei einer super Stimmung und einer tollen Harmonie das klasse Essen, das von einigen Eltern zubereitet wurde. Dankeschön dafür! Trotz aller Ereignisse in den letzten Wochen waren alle guter Laune und hatten einen schönen lustigen Abend.
Die B-Jungs wünschen eine schöne und frohe Weihnachtszeit.

 
 Spendenübergabe vom "Kaffeeklatsch"

Text: Kerstin Motzfeld

Die Einnahmen aus Apfelsaft-, Getränke-, Kuchen- und Waffelverkauf wurden inzwischen mit einem symbolischen Scheck und  XXL-Überraschungseiern an drei Kinder gespendet, die mit ihren Familien einen Bezug zum Sportverein und Dorf haben. Die Kinder freuten sich zwar mehr über die Schokolade, die Eltern aber waren überglücklich über den unverhofften Geldsegen.

Nochmals vielen Dank an alle Helfer und Spieler für eure Mitwirkung beim Pflücken und Sammeln sowie beim "Kaffeeklatsch"! Ein ebenso großes Dankeschön geht an die Leute, die uns ihre Äpfel geschenkt haben.

 
 Kaffeeklatsch & Apfelsaftverkauf

Der "Kaffeeklatsch" am 14.10. im "Altes Gasthaus ehem. Hülpüsch" war eine gelungene Veranstaltung. Neben leckerem Kuchen und Waffeln mit Sahne und Kirschen konnten die Gäste von Kaffee über alkoholfreie Getränke sogar frisch gezapftes Hachenburger Pilsner genießen.
Anlass für den "Kaffeeklatsch" war der Verkauf des Apfelsaftes aus fast 3t, von den Fußballern der B-Junioren und Herrenmannschaft gesammelter Äpfel. Viele Freunde

des SV Gehlert folgten

dem Aufruf und kamen zum "Hülpüsch". Schließlich fanden alle Kästen einen Abnehmer. Die Einnahmen aus Apfelsaft-, Getränke-, Kuchen- und Waffelverkauf wird innerhalb der Gemeinde Gehlert gespendet. In den nächsten Tagen geben wir bekannt, wer das Geld bekommt.

Ein besonderer Dank geht an Kerstin Motzfeld, die sich seit Tagen unterwegs war und mehr als 100% gegeben hat, um die Veranstaltung zu dem Erfolg zu machen, der es schließlich war. Vielen Dank Kerstin!
Neben Kerstin geht auch ein Dankeschön an das Herrenteam mit Coach Hansa und die B-Jungs, die vom Saftverkauf bis zur Kuchenausgabe, vom Bierzapfen bis zum Spülen und Aufräumen vollen Einsatz zeigten. Alles wurde Hand in Hand erledigt. Zu den Junioren um ihren Trainer Ötzi ist zu sagen: Jungs, große Klasse. Top Einsatz! Ohne Widerworte und mit Spaß dabei - Solche Jungs mit so einer Einstellung, das ist genial und die Zukunft des Vereins.
Auf ein neues Projekt in den nächsten Monaten. Wir sind dabei! Das ist Verein!

Text: Hansa Boll - Fotos: Hansa Boll + Kerstin Motzfeld

 
 Apfel-Transport-Aktion

Max Kron und Vinzenz Leyendecker haben am 25.09. die von den Fußball- mannschaften der Herren- und B-Jungs gesammelten Äpfel, immerhin fast 3t, zu einer Kelterei  gefahren und in Apfelsaft

getauscht. Diese Apfelsaft wird am 14. Oktober beim "Kaffeeklatsch beim Hülpüsch" in Gehlert im "Alten Gasthaus ehem. Hülpüsch" bei Kaffee und Kuchen an den Mann oder Frau gebracht. Der komplette Erlös dieser Aktion wird für einen sozialen Zweck gespendet.

 
 Apfel-Pflück-Aktion

Am  22. September haben die Fußballer der Herren- und B-Jugendmannschaft des SV Gehlert in und um Gehlert wieder Äpfel gepflückt oder eingesammelt, die von den Obstbaum-besitzern nicht selbst verwertet und den Fußballern für einen guten Zweck zur Verfügung gestellt wurden.
 
Nach der Sammelaktion werden die Äpfel zu einer Kelterei in Nistertal gebracht, die uns die Äpfel in Saft umtauscht. Wenn man auch nicht viel für das Obst bekommt, ist es doch sinnvoller, es zu sammeln statt verrotten zu lassen.
Der Apfelsaft wird dann an einem noch zu bestimmenden Tag in einer "Apfel-Verkaufs-Aktion" verkauft. Die Einnahmen werden schließlich einem sozialen Zweck zukommen.
 
Vielen Dank schon jetzt an alle, die sich an dieser Aktion für einen guten Zweck beteiligt und so viel gesammelt haben: Den Gemeinden  Gehlert,  Steinebach und den privaten Obst-

baumbesitzern, die uns die Äpfel zur Verfügung gestellt haben, den B-Jungs und den Herrenfußballern, den drei Ex-Spielern Koni, Becker und Selig, die einfach da waren und ihren alten Mannschaftskameraden geholfen haben und schließlich nicht zuletzt den Organisatoren Kerstin, Marco und Hansa. Einfach Top - ihr wart alle klasse!!
 
Die "Apfel-Verkaufs-Aktion" findet am 14. Oktober im "Altes Gasthaus ehem. Hülpüsch" statt. Wer den Erlös erhält, darüber informieren wir rechtzeitig.

alle Fotos: Kerstin Motzfeld

 
 Bambini-Mannschaft beim SV Gehlert

Vorrangiges Ziel des Trainings ist es, den Kindern Spaß an der Bewegung zu vermitteln, ihr Bewegungskönnen zu verbessern, ihre Selbstsicherheit und ihr Selbstvertrauen sowie Spaß und Freude am Fußball vermitteln.
 
Das Trainerteam ist selbst langjährig mit dem Fußball verbunden. Derzeit spielen alle Trainerinnen aktiv in der Damen- mannschaft des SV Gehlert.
 
Um die Kinder bestmöglich trainieren zu können, hat Jennifer Kolb seit 2018 den Trainerschein "Teamleiter Kinder" und "Teamleiter Jugend" und wird vstl. 2019 die C-Lizenz im Fußball erwerben.
 
Wir freuen uns über alle Fußballerinnen und Fußballer im Alter von 3-6 Jahren!
Ansprechpartner:
Jenny Kolb - 0152 53306856
Pia Krämer - 0171 4618337
(WhatsApp)
Janina Aschenbrenner - 0170 3637586

 
 Hinw. Apfel-Pflück-Aktion

Am  Samstag, 22.09. werden wir in und um Gehlert wieder Äpfel pflücken oder einsammeln. Treffpunkt  am Brunnen um 10:30 Uhr!
Es wäre gut, wenn der ein oder andere Sammler eine Traktor oder Anhänger zur Verfügung stellen würde.
 
Hinweis für alle Obstbesitzer:
Wer seine Äpfel nicht selbst pflückt, kann bei Kerstin Motzfeld oder Hansa Boll anrufen. Nach der Sammelaktion fahren wir die Äpfel zu einer Kelterei, die uns die Äpfel in Saft umtauscht. Wenn man auch nicht viel für das Obst bekommt, ist es doch sinnvoller, es zu sammeln statt verrotten zu lassen. Den Apfelsaft werden wir dann an einem noch zu bestimmenden Tag in einer "Apfel-Verkaufs-Aktion" verkaufen und die Einnahmen einem sozialen Zweck zukommen lassen.
 
Wer also Apfelbäume hat oder weiß, wer welche hat und das Obst nicht braucht, meldet sich bitte bei Kerstin oder Hansa.

Bitte die Adresse angeben und ca. die Menge, damit wir die Abholtour planen können. Wir pflücken die Äpfel, doch wer Zeit und Lust hat, der kann auch gerne schon vorher pflücken und wir kommen zum Abholen vorbei.
 
Eure Herrenmannschaft und die Jugendmannschaften des SV Gehlert.
 
Kontakt: Kerstin Motzfeld, 0160 93835261 oder marco-motzfeld@t-online.de
    
         Hansa Boll, Tel.: 0151 70035456 oder HBoll@t-online.de

 
 Sommerfest der Kinderkrebsklinik in Köln
Auch 2018 halfen die Fußballherren des SV Gehlert

Bereits seit 2015 unterstützt das Herren-Fußballteam des SV Gehlert den "Förderverein  für   krebskranke  Kinder

e.V. Köln" bei der Ausrichtung ihres Sommerfestes für betroffenen Familien.
Das Sommerfest ist eine Veranstaltung nur für Familien, deren Kinder in der Klinik in Behandlung sind. Unseren Fußballern ist es ein besonderes Bedürfnis, mitzuhelfen, um diesen Familien und besonders den Kindern, von denen einige das nächste Sommerfest nicht mehr erleben werden, einen schönen Tag zu bereiten. Hansa Boll: "
Die wahren 'Könige' einer Mannschaft haben verstanden, dass Fußballkicken nur Spaß ist, die verschiedenen Aktionen der Hilfe aber den wahren Charakter eines Teams ausmachen."

Die Delegation aus Gehlert in den vergangenen Jahren.

In diesem Jahr fuhr ein 7er-Team um Chefcoach Hansa Boll mit einem Kleinbus am 1. September nach Köln, um den Förderverein beim Auf- und Abbau der Stände und Stationen mitzuhelfen sowie die Organisatoren beim Verkauf von Getränken und bei der Aufsicht an Spielstationen zu unterstützen.
Wie bei allen sozialen Veranstaltungen bei denen wir helfen, stellt das Autohaus "Opel-Gerlach" der Mannschaft kostenlos Fahrzeuge zur Verfügung. Das ist nicht selbstverständlich und verdient mal eine Erwähnung. Einen herzlichen Dank für solch treue Top-Unterstützung.
Neben Hansa und Elias zählten Jan, Sven, Leon, Dominik sowie Paulina von der Frauenfußballmannschaft zur Delegation aus Gehlert. Nicht zuletzt durch das traumhafte Sommerwetter war die Veranstaltung erst gegen 19 Uhr beendet. Nach dem Abbau und der Rückfahrt nach Gehlert ging ein langer Tag erst bei Beginn der Dunkelheit zu Ende. Auf ein Neues im nächsten Jahr!

siehe auch Nachtrag

hinten v.l.n.r.: Hansa Boll, Dominik Matthiessen, Sven Hellwig, Leon Vieweg.
vorne v.l.n.r.: Paulina Löwe, Elias, Jan Etz

 
 Nachtrag zum Sommerfest

Sehr geehrter Herr Boll,

liebe Helfer vom Sommerfest,

 

schön, dass Sie alle uns auch in diesem Jahr wieder anlässlich unseres Sommerfestes mit Ihrem Einsatz beim Auf- und Abbau und an den unterschiedlichen Ständen so unkompliziert und engagiert unterstützt haben. Die Zusammenarbeit mit Ihnen allen war wieder unkompliziert und sehr entspannt. Hierfür danken wir Ihnen sehr herzlich. Wir sind sehr froh darüber, dass Sie diesen besonderen Tag immer für uns reservieren.

 

Bitte geben Sie unseren Dank an alle "Fußballer" weiter. Sie wissen, dass unser Sommerfest ohne Ihr Engagement nur halb so schön geworden wäre für unsere großen und kleinen Gäste.

 

Nochmals herzlichen Dank.

 

Herzliche Grüße aus dem Elternhaus in den Westerwald!

 

Dirk Zurmühlen

 

Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Köln

Gleueler Straße 48

 
 Frauenteam beim Sommerfest der Kinderkrebshilfe Gieleroth

Text u. Fotos: Franziska Leyendecker

Am Sonntag, den 26.08. besuchte eine kleine Abordnung der Damenmannschaft des SV Gehlert das Sommerfest der Kinderkrebshilfe Gieleroth.
Wie bereits in den vergangenen zwei Jahren nahmen wir erfolgreich an den Wettkämpfen unter dem Motto "Einmal um die Welt" teil und erreichten einen tollen fünften Platz bei insgesamt 16 teilnehmenden Mannschaften.
Gegenüber dem vergangenen Jahr konnten wir uns nicht nur erneut verbessern und drei Plätze gut machen, sogar gegen teilweise stark besetzte Männerteams setzten wir uns super durch! Dafür gab es ein Sonderlob von der Turnierleitung!

Insgesamt zeigten wir eine tolle Teamleistung und hatten viel Spaß und Freude, dabei zu sein.
Wie jedes Jahr zahlte sich die gute Organisation des Veranstalters aus, sodass auf dem Festgelände eine tolle Party für Jung und Alt entstand. Nicht zuletzt zählt es, dabei zu sein, Spaß zu haben und das alles für einen guten Zweck!
Wir freuen uns darüber, dass wir einen kleinen Teil dazu beigetragen haben, um für manche unter uns die Welt ein Stück besser zu machen!

 
 Lehrgang bestanden!

Jennifer Kolb und Joachim Langbach haben den vom Fußballverband Rheinland angebotenen und kürzlich durchgeführten Basis-Lehrgang "Teamleiter-Kinder" erfolgreich absolviert. Als nächstes ist die Qualifizierung als "Teamleiter-Jugend" vorgesehen. Dann steht der Erwerb der DFB-C-Lizenz an.
Der SV Gehlert unterstützt die Ausbildung und hat somit qualifizierte Trainer und Übungsleiter im Jugend- bis Seniorenbereich.
Der Vorstand des SVG gratuliert beiden zum Bestehen des Lehrgangs!

 
 Fußball-Kreistag WW/Sieg - Ehrung u. Verabschiedung

Ehrung - Danke für eine schöne Zeit

Verdienstplakette des Fußballverbandes Rheinland und Fußballkreis WW-Sieg mit Urkunde

Mit dem Kreistag des Fußballkreises Westerwald-Sieg am 28.07. in Neitersen schied Hans-Werner Rörig auf eigenen Wunsch aus dem Geschäftsführenden Vorstand aus, dem er seit dem 14.02.1997 in ununterbrochenen Folge als so genannter Multifunktionär (u.a. Referent für Freizeit- & Breitensport und Kreisehrenamtsbeauftragter) angehörte.

Bei seiner Ehrung und Verabschiedung dankte Rörig den Vereinen und dem Kreisvorstand für eine schöne Zeit im Ehrenamt für den Fußballsport in unserer Region.

Besonders  erwähnte  er  dabei "seinen"

Kreisvorsitzenden Friedel Hees, den er liebe- und respektvoll "Weis(s)en Vater" nannte.

Er wünschte allen in den Vereinen, dem neuen Kreisvorstand alles erdenklich Gute und eine allzeit glückliche Hand zum Wohl des Rheinländischen Fußballsports und dankte für eine schöne Zeit, die ihm im Rückblick sehr gefallen hat.

 
 Abschlusstraining in der "Sonne"

Vor der 1. Runde im Bitburger Kreispokal am kommenden Sonntag in Rotenhain - dem ersten Pflichtspiel in der neuen Saison - traf sich die Herrenmannschaft des SV Gehlert am Freitagabend in Hachenburg in der Gaststätte "Zur Sonne". Zum Abschluss des Vorbereitungstrainings gab es im Lokal von der Mutter des Spielers Philip ein leckeres Essen, zu dem auch etliche Bierchen gereicht wurden. Bei dieser Gelegenheit konnte man feststellen, dass in der Truppe schon eine super Stimmung herrscht, die dann hoffentlich auf dem Platz ihre Fortsetzung findet.

 
 "Kölsches Frühstück" mit der 1. Mannschaft

Am Sonntag, 15. Juli traf sich die komplette Herrenmannschaft des SV Gehlert in Altstadt im Gasthaus "Zum Stern" zum Frühschoppen mit kölschen Spezialitäten und kölscher Musik. Für letzteres war Ex-Mannschaftskollege Klaus Zeiler mit seiner Kölsch-Acoustic-Band "Nix wie Kölsch" zuständig, die Live aus ihrem reichhaltigen Repertoire Songs der Kult-Bands Höhner, Paveier, Brings, BAP u.v.m. präsentierten. Das Team der Trainer Hansa und Totti zeigte Einsatz und Ausdauer, denn  um 20 Uhr

fanden sich immer noch einige Unentwegte im "Stern". Fazit: Tolles Essen, tolle Musik - es hat Spaß gemacht im "Stern"!

5 Stunden nach Beginn des Frühschoppens und 459 € Bierkosten später ist immer noch kein Ende in Sicht ...

 20 Uhr und immer noch fit!

 
 Verabschiedung von Klaus Zeiler

Nachdem Klaus Zeiler unsere Mannschaft nach zwei Jahren wieder in Richtung Ingelbach verlassen hat, um seinen Heimverein zu unterstützen, lud er seine Ex-Kollegen am 1. Juli zu einem Freundschaftsspiel gegen die SG Ingelbach II mit anschließendem Grillen ein. Ein besonderer Typ, unser Klaus! Immer da für jeden, der ein Problem hatte, immer hilfsbereit und immer im Sinne seines Teams. Ein klasse Kerl!!
Der Coach Hansa, Co-Trainer Totti und der Geschäftsführende Vorsitzende des SV Gehlert, Hans-Werner Rörig, nutzten die Gelegenheit und übereichtem Klaus im Namen des Vereins und seiner Ex-Mannschaft den Vereinsschal sowie ein Trikot und dankten ihm für die tolle Zeit.

So nebenbei konnte das Team des SV Gehlert, bei dem einige Neuzugänge mitwirkten, das torreiche Abschiedsspiel klar zu seinen Gunsten mit 5:11 entscheiden. Die Treffer erzielten S. Etz (3x), Klöckner (3x), Zeiler (2x), Urshini (2x) und Nicodemus. Nach dem Schlusspfiff folgte die 3. Halbzeit, in der Klaus gebührend vom Team verabschiedet wurde.

 
 Trainingsauftakt beim Fußball-Herrenteam

      Keeper Jan (3.v.r.) treibt unsere Jungs an

Die Herrenmannschaft des SV nahm am 29.06. auf dem Hartplatz im heimischen "Echte Männer-Waldstadion zu Gehlert" mit 16 Spielern das Training auf. Einige Akteure fehlten noch verletzungs- bzw. urlaubsbedingt.
Durch sechs Ab- und sieben Zugänge hat die Mannschaft ein neues Gesicht bekommen. Mit gut 23 Spielern verfügen wir über einen ordentlichen Kader, mit dem wir in die neue Saison gehen. Die Ziele sind klar gesteckt: Mit etwas mehr "Dampf" wollen wir besser abschneiden als in der vergangenen Spielzeit.
Aber auch bei der weiteren wichtigen Zielsetzung, da zu sein wenn Personen oder Institutionen Unterstützung und Hilfe brauchen, wollen wir noch mehr Einsatz und Engagement zeigen.

Nach dem ersten Eindruck hat sich eine gute Truppe gefunden, die beide Ziele verwirklichen kann. Auf ein gutes Jahr, auf geht's.
Hansa + Totti

 
 Grillfest - Saisonabschluss der D-Jugend

Text u. Fotos: Alexandra u. Markus Müller

Den alljährlichen Saisonabschluss begingen die D-Junioren der JSG Gehlert mit einer gelungenen Grillparty.
Am Sonntag, den 24.06. trafen sich um 12:00 Uhr alle Spieler, Trainer, Betreuer und Eltern zur Grillfeier auf dem Freizeitgelände in Gehlert. Alle hatten etwas zum Essen und Trinken mitgebracht. Die Kids hatten natürlich nur Fußball im Sinn und die Erwachsenen ebenso viel Spaß an dem schönen Nachmittag. Das Wetter spielte auch mit - zumindest war es trocken und einigermaßen warm. Rundum eine gelungene Veranstaltung!
 
Fazit zur vergangenen Saison:
Das erste Jahr in der neuen Klasse ist in der Regel für uns immer das schwere Jahr. Aber durch eine sehr gute Trainingsbeteiligung konnten wir doch stets unter Beweis stellen, dass wir auch gegen die stärksten Teams mithalten können. Wir, die Betreuer, darunter auch der neu dazu gekommene Trainer Markus Schäfer hoffen auf eine sehr gute und schöne Saison 2018/19, in der wir noch mehr sportlichen Erfolg verbuchen wollen.Bericht folgt!

 
 Kaderplanung beim Fußball-Herrenteam

Das Team für die neue Saison 2018/19 steht soweit
Nachdem mit Selig, Seiferth und Zeiler drei Spieler die Mannschaft Richtung Ingelbach verlassen haben, dazu mit L. Becker, und J. Becker zwei weitere Richtung Merkelbach, stoßen acht neue Spieler zu unserem Team. Daher haben wir uns entschlossen, den erreichten Klassenerhalt umzusetzen und in der Saison 2018/19 in der C-Klasse zu spielen.
Junge Spieler, die hoffentlich motiviert sind, um gemeinsam mit dem Team an der Umsetzung unseres Konzeptes mitzuwirken und sich an erster Stelle für Hilfsbedürftige in den verschiedensten Institutionen zu arrangieren. Dies war, ist und bleibt unser Motto. Daher ist es für uns auch nicht so wichtig, in welcher Klasse wir spielen. Ob D- oder C-Liga - alles ist Nebensache.

Georg Hellwig Kasel Klöckner

Matthiessen M. Ostermann Vieweg Zimmermann

Trotzdem wollen wir es in der neuen Saison in Sachen Kicken etwas "schärfer" angehen lassen, um mit der doch gut besetzten Mannschaft einen ordentlichen Tabellenplatz zu erreichen. Gute junge Spieler, die aber noch lernen müssen, dass man in der C-Liga gegen erfahrene ältere Spieler nicht mit Ticki-Tacka-Fußball weiterkommt, sondern das es dort auch schon mal "zur Sache geht".
An dieser Stelle alles Gute und viel Glück für die Jungs die uns verlassen haben - wahrscheinlich nur für paar Monate ;-). Hoffentlich starten wir nicht mit einer Verletzungsmisere wie zu Beginn der letzten Saison, damit wir vernünftig mitspielen können - und wie von jedem erwartet, so gut sind, dass wir direkt ein paar Klassen überspringen und in der Saison 2019/20 dann in der Oberliga "Westerwald Nord" auf Punkte- und Torejagd gehen ...
Jungs auf geht's, Helfen - Kicken - Siegen!
Coach Hansa und Totti

 
 Zeltlager der D-Junioren in Neunkhausen

Text u. Fotos: Alexandra u. Markus Müller

Vom 8.-10. Juni nahmen die D-Junioren der JSG Gehlert an einem Zeltlager in Neunkhausen teil. Schon freitags reisten acht Spieler zusammen mit ihrem Trainer Markus Müller an und bezogen auch gleich ein Großraumzelt. Bei sehr warmen aber auch schwülen Wetter ging es dann auch schon mit dem Ball zum Kicken auf dem Platz. Nach dem gemeinsamen Abendessen wurde dann weiter gekickt - allerdings bei leichtem Regen, der aber auch für Abkühlung sorgte. Spät am Abend der Höhepunkt: Eine Nachtwanderung und anschließend ein großes Lagerfeuer zum Abschluss des Tages. Abschluss? Irrtum! Immer wieder wurde Fußball gespielt, solange, bis jedem dann doch die Müdigkeit anzumerken war.

Am Samstag startete nach dem gemeinsamen Frühstück das eigentliche Fußballturnier. Viele unsere Spieler sahen bei einigen Spielen zu, andere wiederum spielten sich selbst den Ball zu. Nachmittags trafen dann noch zwei Spieler zusammen mit Denis Martinez und Thorsten Fiedler als Betreuer im Zeltlager ein. Der Höhepunkt des Abends war dann eine Schaumparty mit reichlich lauter Stimmungsmusik. Die sommerlichen Temperaturen und die fast pausenlose Bewegung sorgte dafür, dass die Jungs heute schon etwas frühe die Schlafsäcke aufsuchten.

Am Sonntagmorgen fand ab 9 Uhr das D-Jugendturnier statt, an dem wir mit recht mäßigem Erfolg teilnahmen. In drei Spielen schafften wir lediglich ein torloses Remis und verloren die beiden anderen Partien, ohne ein Tor zu erzielen. Aber das war eigentlich nebensächlich. An diesem Wochenende stand der Spaß im Vordergrund und Spaß hatten fast alle! Leider gab es für einen Spieler aus unserer Truppe ein trauriges Ende. Beim Fußballspielen stürzte Florent Hoxhai so unglücklich, dass er sich den Arm brach. Wir wünschen ihm an dieser Stelle eine gute und schnelle Genesung!

 
 Mädchenfußball im SV Gehlert

 
 Fußballer auf der Kirmes gesichtet

Zum Teil mit dem Kittel der Kirmesgesellschaft Gehlert maskiert, wurden mehrere Spieler der beiden Fußball-Herrenmannschaften des SV Gehlert - trotz ihrer Maskerade - während der diesjährigen Pfingstkirmes am Bierstand auf dem Festplatz beim Bierkonsum erwischt. Obwohl sie versuchten, sich dezent im Hintergrund zu verstecken, wurden dabei auch die beiden Trainer gesichtet. Wenn man die grinsenden Gesichter richtig deutet, hatten die Jungs wohl viel Spaß während der Kirmes.

 
 Abschied vom Fußball-Herrenteam

Nachdem die Saison 2017/18 beendet ist, verlassen drei Spieler das Herren-Fußballteam. Vielen Dank unserem Klaus für zwei tolle Jahre! Ein Typ, der immer da war wenn es was zum Anpacken gab. Top! Und auch Kevin und Koni wünschen wir alles, alles Gute. Versucht mal was Neues und dann sehen wir uns hoffentlich bald wieder in Reihen des SV! Nochmals Danke!
Gruß Totti und Hansa

 
 "16. Deutsches Down-Sportlerfestival"
Herren-Fußballmannschaft unterstützt Veranstaltung in Frankfurt

v.l.n.r.: Capitano Ötzi, Totti, Jennifer, Coach Hansa, Philipp, Stefan, Jan, Marcel und Edelfan Michael.

Am 28.04. fand das "16. Deutsche Down-Sportler-festival" in Frankfurt/M. im Sport- und Freizeitzentrum Kalbach statt. Wie auch schon im vergangenen Jahr unterstützten Mitglieder der Herren-Fußballteams des SV Gehlert diese Veranstaltung. Von den Organisatoren wurden die Jungs an verschiedenen Workshops sogar als Gruppenleiter eingesetzt.
An der diesjährigen Veranstaltung nahmen ca. 700 Sportler teil. Etwa  4.000 Besucher fanden den Weg nach Frankfurt. In dieser Form ist das Festival das größte Event dieser Art in Europa. Wie immer wurden verschiedene Workshops wie Basketball, Fußball, Tanz usw. angeboten. Daneben gab es ein Sport-, Rahmen- und Mitmach- programm, ein Spielangebot für alle, und, und, und -

alles, um den behinderten Menschen einen tollen Tag zu bescheren!
Das Festival war 2018 wieder ein großer Erfolg und mit dazu beigetragen haben die Jungs vom SV Gehlert. Einfach Top was sie wieder geleistet haben! Die Organisationsleitung bedankte sich schon während der Veranstaltung für die gute Arbeit der Jungs, die spontan ihre Unterstützung auch für das nächste Jahr zusagten.
Auch in den Reihen des SV Gehlert gab es einen Sieger: Vereinsmitglied Elias (re.) sicherte sich im 50 Meter Lauf unangefochten den 1. Platz!

Bericht von der Veranstaltung 2017

5. von links übrigens Dieter Müller, u.a. 12facher Nationalspieler, 303 Bundesligaspiele bei vier Vereinen, u.a. Deutscher Meister mit dem 1. FC Köln, 177 BuLi-Tore, 12 Jahre Präsident von Kickers Offenbach.

 
 Neuer Trainer beim SV Gehlert

Ab dem 01.05. hat der SV Gehlert mit Joachim Langenbach einen neuen Trainer im Bereich Frauen- & Mädchenfußball sowie Kooperation Gymnasium Marienstatt / SV Gehlert engagiert.
Der neue Trainer hat bereits jetzt mit seiner Trainertätigkeit begonnen.
 
Wir sind sicher, dass wir mit Joachim Langenbach eine engagierte Person gefunden haben, der die gute Arbeit von Rainer Wulftange fortsetzen wird.

 
 Käpt'n Ötzi fährt nach Berlin

Am vergangenen Wochenende hat Özkan Altay, Mannschaftskapitän der ersten Fußballmannschaft des SV Gehlert, bei einem zweitägigen Lehrgang des DBS/NPC (Deutscher Behindertensportverband/National paralympic Committee) in Duisburg, die Kampfrichterlizenz des IPC (International paralympic Committee) erworben.

Ötzi, wie er von seinen Mannschaftskameraden auch genannt wird, fährt damit nach Berlin zu den Para Leichtathletik Europameisterschaften, die im August direkt nach den Leichtathletik Europameisterschaften im Berliner Olympiastadion stattfinden.
Somit geht der Kapitän mit gutem Beispiel und dem Motto der Herrenfußballer voran, sich vornehmlich im sozialen Bereich zu engagieren und für die Schwächeren da zu sein. Sein Team und der Vorstand des SV Gehlert gratulieren ihm herzlich!

 
 Ende einer Ära - Dank an Rainer Wulftange

Nach fast 20 Jahren endete am 31.03.2018 die Zusammenarbeit zwischen dem SV Gehlert und  Rainer Wulftange als Trainer im Frauen- und Mädchenfußball.
Rainer Wulftange war maßgeblich am Aufbau der Frauen- und  Mädchenfußballmannschaften beim SV Gehlert verantwortlich aktiv und auch dem Jugendfußball verbunden. Den SV Gehlert vertrat er auch als Trainer der Mädchenfußball-AG beim Privaten Gymnasium Marienstatt. Durch seine besonnene und ruhige Art, Fußball zu vermitteln, war er beim Großteil seiner Schützlinge beliebt.
 

Der Vorstand dankt Rainer für die langjährige Treue zum Verein und wünscht ihm alles Gute für die Zukunft.

 
 Trainingsauftakt der Fußball-Herrenteams

Am 21.02. kamen 17 unserer Spieler zum ersten lockeren Training zusammen. Wie auf den Fotos unschwer zu erkennen, ist es bei den z. Zt. bestehenden Platzverhältnissen nicht möglich, ernsthaft zu trainieren.
Das am 28.02. vorgesehene Testspiel gegen TuS Bad Marienberg muss daher ausfallen. Stattdessen werden wir eine lockere Laufeinheit einschieben.
Das nächste Testspiel ist für den 03.03. in Ransbach vorgesehen. Dazu ist noch ein  weiteres  Vorbereitungsspiel  gegen

ein Team vom Rhein geplant. Schließlich wird man abwarten müssen, ob es bei den z. Zt. im Westerwald vorherrschenden Platzverhältnissen überhaupt möglich ist, am 11.03. den ersten Spieltag nach der Winterpause durchzuführen. Bei den aktuellen Wettervorhersagen ist das mehr als fraglich.
Wie auch immer, wir werden uns gut vorbereiten, um eine ordentliche "Rest-Rückrunde" abzuliefern.
(Hansa Boll)

 
 Schiedsrichterausbildung erfolgreich abgeschlossen

Yannik Möger
Auf Anregung von unserem Trainer Hansa Boll, hat sich Yannik Möger, Jahrgang 1998, für den letzten Schiedsrichterlehrgang 2017 beim FVR Rheinland in der Sportschule Koblenz Oberwerth angemeldet. Inzwischen hat Yannik die Prüfung erfolgreich bestanden.
 
Vorstand, Fußball-Ausschuss, Trainer und Mann- schaften des SV Gehlert gratulieren Yannik recht herzlich und wünschen ihm ein gutes Händchen "an der Pfeife"

Hinweis: Inzwischen ist Yannik Möger nicht mehr als Schiedsrichter tätig!
(Red. 09./2018)

 


 

unterstützt von: