.../archiv - 2016 - Fussball                                                                                                                                       
 
 Fußball-Feriencamp 2016
Spiel und Spaß
Fußballcamp in den Ferien vom
 Punkte, Tore, Fakten

Ergebnisse und Analysen von den Spielen der Frauen-, Mädchen-, Jugend-, Senioren- und AH-Mannschaften im Jahre 2016


 Frohes Fest!

Das Fußball-Herrenteam des SV Gehlert wünscht ein frohes Fest, einen guten Rutsch sowie ein gesundes neues Jahr!
 
Danke dem Vorstand, HWR sowie einigen treuen Fans für die Unterstützung, dem Webmaster für die schnelle Umsetzung der Informationen und nicht zuletzt Fortuna für die Trikots und dem Top-Einsatz zur Platzinstandhaltung.
Es war ein tolles Jahr mit einigen Highlights wie zum Beispiel der Unterstützung beim Meeting des TuS Hachenburg und beim Sommerfest der Kinderkrebsklinik in Köln.
Dazu läuft es sportlich so gut wie seit Jahren nicht mehr. Wir sind ein tolles Team!
 
Für den Ausschuss Herrenfußball,
Totti, Mola und Hansa

 
 Jahresabschlussfeier im Mädchen- & Frauenfußball

Am 10. Dezember feierten die beiden Mädchen- und Frauenfußballmannschaften des SV Gehlert ihren traditionellen Jahresabschluss im Gasthaus "Zum Stern" in Altstadt.
Pünktlich um 19 Uhr begrüßten die Trainer die anwesenden Spielerinnen bei der von Spielführerin Rahel Giese hervorragend organisierten Veranstaltung.
Nach einer leckeren Stärkung aus der Küche und während ständigem Nachschub aus dem Zapfhahn ehrte Hans-Werner Rörig, DFB-Ehrenamtsbeauftragter im Fußballkreis Westerwald/Sieg, Rahel Giese und Franziska Leyendecker für ihre langjährigen Verdienste besonders im Frauenfußball des SV Gehlert mit einer DFB-Ehrenamtsuhr (Bericht).
Im Anschluss an die Ehrung folgte das inzwischen schon unverzichtbar gewordene Schrottwichteln, bei dem es wie immer recht lustig zuging. Weit nach Mitternacht saßen die Spielerinnen immer noch zusammen und ließen das Fußballjahr feucht-fröhlich ausklingen.

 
 Neu: Abenteuersport

Beginn der Hallensaison im Winter
Nun beginnt auch für die Fußballer die Winterzeit und man zieht sich gerne vom Sportplatz in die Mehrzweckhalle zurück.

 
 DFB-MOBIL beim SV Gehlert

Kostenloses Training mit C-Junioren
Auf Anregung unseres Jugendtrainers Julien Mohr stimmten wir mit dem FV Rheinland den kostenlosen Besuch des DFB-MOBILS ab. Und am Dienstag, 20.09. war es soweit: Die beiden DFB-Teamer Burkhardt Lau und Lars Lauber kamen zu unserer herkömmlichen Trai- ningszeit in das Burbach-Stadion nach Hachenburg. Im Gepäck hatten beide alles, was man für ein Training und für eine Sportstunde benötigt: Viel Spaß für die Kinder und Jugendlichen und viel

Wissenswertes für deren Trainer und Betreuer.
 
 Musik statt Tore

Vom 17. bis 18. September fand in Hennef (Sieg) das alljährliche Stadtfest statt. Als Live-Akt u.a. mit dabei: "PURPUR - PUR-Tribute Band", in der SVG-Mittelstürmer Klaus Zeiler Frontman der Band ist. Natürlich ließen es sich einige seiner Mannschaftskollegen nicht nehmen, "ihren" Klaus anzufeuern.

die Band unseres Mittelstürmers Klaus Zeiler. Hinweis: Die Band hat sich 2018 aufgelöst!

Vielen Dank von der 1. Mannschaft an Kerstin Motzfeld für die spontane Unter- stützung beim "Buchstabensalat"!

 
 Trainingsresonanz bei den C-Junioren

Das Training bei der neu formierten C-Juniorenmannschaft des SV Gehlert findet regen Zuspruch. Trainer Julien Mohr und die Betreuer Kerstin und Marco Motzfeld können zeitweise bis zu 20 Trainingsteilnehmer begrüßen! Diese rasante Entwicklung im Bereich des Jugendfußball  ist  sehr erfreulich und nährt die Hoffnung auf eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit in den nächsten Jahren.

 
 Sommerfest der Kinderkrebsklinik in Köln

Herrenmannschaft des SV Gehlert hilft erneut

Wie auch schon im vergangenen Jahr fuhren wir am 27. August nach Köln, um das  Sommerfest  der  Kinderkrebsklinik

mit unserem Arbeitseinsatz zu unterstützen. Ab 10 Uhr halfen Klaus, Can, Kevin und Manuel beim Aufbau der Aktionsstände und Pavillons und standen während des Festes von 14 bis 17 Uhr "Gewehr bei Fuß" an den verschieden "Büdchen". Leider konnten die Jungs nicht wie zugesagt bis zum Ende der Veranstaltung bleiben, da sie abends noch Termine hatten. Wir haben uns dafür entschuldigt und unsere Hilfe beim Sommerfest 2017 fest zugesagt - und das vom Auf- bis zum Abbau.
Herzlichen Dank den vier Spielern, die sich im Namen des SV Gehlert an der Hilfsaktion beteiligt haben - besonders, da sie kurzfristig eingesprungen waren. Top! Siehe dazu auch den nachfolgenden Kommentar!


Kommentar:
In Bezug zu dem Sommerfest der Kinderkrebsklinik in Köln muss ich mal deutlich werden. Von Jahr zu Jahr wird es immer weniger mit der Hilfsbereitschaft. Diese Gleichgültigkeit ist erschreckend - egal, warum es geht! Ob man wie hier mal Kindern für ein paar Stunden Freude bereitet oder sich sonst wie um seine Mitmenschen kümmert. Nein, nur noch Ellenbogengesellschaft und nur noch an seinen "eigenen Arsch" denken. Traurig!! Da sind Kinder in der Klinik, davon werden einige das nächste Sommerfest gar nicht mehr erleben und bei den meisten ist eine Saufrunde auf der Kirmes wichtiger. Keiner will mehr was machen für seine Mitmenschen, jeder denkt nur noch an sich. Erst wenn man selbst mal betroffen ist, was ist dann? Dann sollen die anderen Mitmenschen doch auch für einen da sein. Junge Menschen - aber nicht nur junge - sollten sich mal Gedanken machen, in welcher Welt sie leben wollen.
Ich hoffe sehr, dass dieser Weg, der momentan von vielen in der Gesellschaft gegangen wird, nicht so weiter geht. Sonst müsste man die gegenwärtige Deutung im Duden, "Die Gemeinschaft gilt als ursprünglichste Form des Zusammenlebens und als Grundelement der Gesellschaft" anders interpretieren.
Hansa Boll

 
 SV Gehlert hilft beim Integrativen Sportfest

Nach einer erfolgreichen Veranstaltung im vergangenen Jahr, richtete der TuS Hachenburg am 20.09. im Burbach Stadion in Hachenburg erneut ein Inklusions-Sportfest aus.
Das Team um den Bundestrainer Willi Gernemann nutzte dieses Meeting als letzten Wettkampftest vor den para-lympischen Spielen, die vom 07.-18.09. in Rio de Janeiro stattfinden werden.

Als die Abteilung Leichtathletik des TuS Hachenburg kurzfristig beim Herren- fußballteam des SV Gehlert nachfragte, ob  man  bei  der  Veranstaltung  helfen

könnte, war das für die Mannschaft eine Selbstverständlich- keit. Kapitän Ötzi bekam die Aufgabe, das Helferteam zu organisieren, was er brillant erledigte. Und so unterstützten insgesamt 20 Spieler der Fußballmannschaft das Sportfest mit verschiedenen Aufgaben wie Auf- und Abbau von Verkaufs- ständen am Freitag und Sonntag, der Nachtwache von Freitag auf Samstag sowie am Veranstaltungstag den Parkplatzdienst.
 
Dabei auch Elias, Sohn von SVG-Cheftrainer Hans-Jürgen "Hansa" Boll, als Teilnehmer beim Kinderstaffellauf.

 

Foto mit freundl. Genehm. von
www.radtkephoto.de

 

 Neue Fußbälle für die C-Junioren

Trainer, Betreuerin und vor allem die C-Jugendlichen freuen sich über die neuen Fußbälle und die prompte Lieferung von FORTUNA, Gehlert.

 
 Grillabend der 1. Mannschaft

Am 12. August beendete die 1. Mannschaft das Vorbereitungstraining zur neuen Saison und nahm dies zum Anlass zu einem zünftigen Grillabend in "Etz' Hütte'.
 
Einen besonderen Dank an die  Familie Etz für die

Bereitstellung der Räumlichkeiten und die nette Bewirtung.

 
 Fußballschule des SV Gehlert

6. Fußball-Feriencamp mit der Fußballschule Feel Free Events
Gemeinsam mit Feel Free Events veranstaltete der SV Gehlert vom 25. bis 29.07. sein 6. Feriencamp auf dem Rasenplatz im Stadion Hachenburg.

ausführlicher Bericht mit vielen Fotos siehe hier

 
 Lauftraining am Dreifelder Weiher

Jeden Montag geht es für die Herrenmannschaft des SV Gehlert zum Dreifelder Weiher. Zur Konditionssteigerung trifft sich das Team dort zum Lauftraining.
Auf dem beliebten  ca. 7 km langen Rundwanderweg wird der größte See der Westerwälder Seenplatte umlaufen. Die Bestzeit innerhalb der Mannschaft liegt bei knapp unter 30 Minuten.
Im Anschluss an das anstrengende Lauftraining kehrt die Mannschaft im "Haus am See" ein, um im Weinfass auf der Terrasse den Flüssigkeitshaushalt wieder auszugleichen.
Wer möchte, kann gerne mitlaufen - das gilt besonders für Spieler/innen der anderen SVG-Teams - oder, wer's ruhiger mag, in der Dauer eines Fußballspiels, gemütlich um den See wandern. Wie man sieht, macht es allen Spaß und stärkt die Kameradschaft! Treffpunkt ist um 18:30 Uhr der Parkplatz beim "Haus am See".

 
 "Trinkerpokal" in Merkelbach

Beim Fußballturnier um den "Trinkerpokal" am 16. Juli in Merkelbach war das "Team Totti" vom SV Gehlert mehr als hochprozentig besetzt.
Im ersten Spiel gegen die "Tunnelburschen" war schnell klar, wer als Sieger vom Platz gehen würde. Die "Tunnelburschen" waren auch schon seit 9:30 Uhr mit dem Trinkerpokal beschäftigt. Um da mithalten zu können, fehlten einige unserer Pils-Spezis. Am Ende stand ein deutlicher 3:0 Sieg für das "Team Totti".
Im nächsten Spiel war das Team von Jogis Jungs dran. Nach einem 0:3 Rückstand drehte "Team Totti" auf und das Spiel - nach Vorgabe vom Headcoach - innerhalb von 75 Sekunden zu einem 4:3 Sieg.
Nach dieser, an Spannung kaum zu überbietender Schlacht, mussten zwei unserer Jungs weg. Das schwächte das Team doch erheblich aber auch wegen dem gesteigerten Zuspruch zu dem vorhandenen Stärkungsmittel war das Team im Achtelfinale
nicht mehr in der Lage, gegen das "Team Rasch, Schneider, Altgeld und Co."  mitzuhalten.
Beim ersten Tor des Turniers ist noch zu erwähnen, dass es von unserer Spielerin Jenny
"Jen" Boll erzielt wurde!
Der Spaß stand bei diesem Fußballturnier im Vordergrund - und den hatten wir reichlich.
Mit dabei waren:
Can Arslan, Renald Urshini, Gerrit Oettgen, Marco Arndt, Oskar Olejniczak, Hozan Ahmad, Kevin Selig, Jan u. Stefan Etz, Jen Boll und last but not least: Elias.

Danke an alle!

Thorsten "Totti" Ostermann

 
 Saison-Abschlussfeier  der Frauenmannschaft

Nach einer erfolgreichen Saison krönte unsere Damenmannschaft ihren Aufstieg in die Bezirksliga-Ost am 8. Juli mit einer Abschlussfeier. Dazu lud Trainer Markus die Mannschaft zu sich nach Hause ein, wo es leckeres vom Grill gab und jede Menge Kaltgetränke. Wir blickten auf den ein oder anderen Moment in der tollen und aufregenden Saison zurück und ließen sie Revue passieren.
Leider konnten nicht alle an der Feier teilnehmen, doch der Großteil des Teams feierte ausgelassen auf Tischen und Bänken. Bei schönem Wetter und mit guter Laune wurde es ein erfolgreicher Abend, der bis tief in die Nacht andauerte.
Einige Spielerinnen dehnten die Feier noch etwas aus und wanderten am Sonntag zum Limbacher Brückenfest, um dort die Saisonabschlussfeier schließlich zu beenden.
 
Wir bedanken uns bei Markus und dem Verein für die "Rundumversorgung" während unserer Feier. Wir bedanken uns auch bei allen Beteiligten, die uns während der Saison unterstützt haben und somit unseren Aufstieg erst möglich gemacht haben. Besonderer Dank gilt aber unseren Trainern und dem Verein! Wir freuen uns auf eine neue, aufregende Saison in der Bezirksliga und hoffen  auf eure weitere Unterstützung.

 
 Trainingsauftakt

Wie erwartet noch etwas eingerostet, starteten wir am 4. Juli mit 24 Spielern in das Vorbereitungstraining zur Saison 2016/2017.
Insgesamt haben wir eine ordentliche Kaderstärke und mit einer vielleicht noch etwas besseren Einstellung des einen oder anderen Hobbykickers, könnte eine ähnlich gute Saison wie in den vergangenen Jahren durchaus möglich sein.
Schau'n mer mal ...

 
 Renovierungsarbeiten am Sportplatz

Mit tatkräftiger Unterstützung der 1. Mannschaft sowie der Firma Fortuna-Sport aus Gehlert wurden am 25. Juni zahlreiche Renovierungs-, Verschönerungs-, Reparatur- und Pflegemaßnahmen am Sportplatz sowie dem Vereinsheim durchgeführt.
Die Maßnahmen im Einzelnen:

- Instandsetzung der großen Tore, inklusive neue Netze
- Verbringung der Jugendtore zur Fa. Fortuna (werden in

  der nächsten Woche runderneuert)
- Verschönerung des Treppenaufgangs durch Setzen weiterer Pflanzsteine
- Neuanstrich der Wände und Decken in den beiden Umkleidekabinen (die Aus-
  stattung mit neuen Umkleidebänken und neuer Beleuchtung erfolgt durch die
  Fa. Fortuna in den nächsten Tagen)
- Reinigung der Drainagerinne am Sportplatz
- Montage neuer Bodenhülsen für die Eckfahnen
- "Ausmisten" des Geräteraumes, Spachteln und Neuanstrich
- "Ausmisten" des Holzschuppens ( Container der Fa. Fortuna wurde zur Ver-
  fügung gestellt)
- Teilanstrich im Verkaufsraum (alles war nicht möglich, da die Kühlschränke
  während der Arbeiten natürlich benötigt wurden ;-)

Neben den Teams der 1. Mannschaft und der Fa. Fortuna haben sich insbesondere Stefan Etz, Hansa Boll, Markus Leyendecker und Lali Müller besonderen Dank verdient.
 

Zum Abschluss des Tages, an dem leider das Wetter nicht immer mitspielte, wurde der Grill angeworfen, die eine oder andere Bratwurst oder ein Stück Grillfleisch vertilgt und bei Can noch so manche Flasche "Gehlerter Wasser" vernichtet.
 

Text: Dietmar Kroschel, Fotos: Hansa Boll, Dietmar Kroschel

 
 Traditionsspiel endet 2:1 für das Team 2016

Nach elf Jahren trafen sich am 21. Mai bei herrlichem Sonnenschein die Traditionself des SV Gehlert aus der Saison 2004/2005 und das heutige SVG-Team zu einem Fußball-Freundschaftsspiel. Im Vordergrund stand ein schöner Kick und dementsprechend gingen beide Teams auf dem Sportplatz in Gehlert auch fair und sauber zur Sache. Man konnte sehen, dass die Jungs von damals in Sachen Ballbehandlung und Übersicht nichts verlernt haben. Mit herrlichen Spielzügen blitzte bei den "Alte Herren" so manches mal das fußballerische Können auf, mit dem sie unter Trainer Bernd Rexhausen Meister in ihrer Staffel sowie Kreissieger wurden und den Aufstieg in die B-Klasse Westerwald/Sieg schafften. Das 0:1 durch Can Arslan glichen die "Oldies" Mitte der zweiten Halbzeit aus, doch kurz vor Schluss markierte Bomber Pörtlein von der aktuellen Mannschaft mit einem satten Schuss flach in die Ecke den 1:2 Endstand. Insgesamt geht der Sieg für das leicht überlegene Team im Ordnung.

Im Anschluss an das gelungene Fußballspiel trafen sich alle Akteure im Vereinslokal "Auf der Bitz", wo Vereinsboss Hans-Werner Rörig in Erinnerung an die Meistermannschaft einige Runden Hachenburger Bier spendierte.

"Auf der Bitz"

Die Meistermannschaft 2004/2005

Im Team 2016 spielten:
J. Etz, S. Etz, Pörtlein, Angsten, Leyendecker, Sven, Alex, Renald, Becker, Can, Oskar, Selig, Göhler, Koni.
Für das Team 2004 spielten:
Lutz Rexhausen, Daniel Jung, Thorsten Werle, Fabian Garbe, Igor Loor, Özkan Altay, Andrè Kirchhöfer, Stefan Schneider, Frank Schmidt, Eugen Kulakowski, Torsten Ostermann, Hansa, Boll, Mario Müller, Peet, Markus Schmitz, Andreas (Bärchen) Normann.

Fotos: HWR, Hansa Boll, Dennis Schäfer,
 
 Blockhütte für einen Kindergarten - Bauübergabe

Nachdem Bauleiter Jan, Hilfsjojo Hansa, Stift Elias sowie Bremser Krämer am 10. Mai die Fundamentarbeiten mit der Verlegung der Steinplatten abgeschlossen hatten, wurde für den 11. Mai jeder von der Mannschaft, der sich bisher noch nicht an den Baumaßnahmen beteiligt hatte, mit Stichsäge, Schraubendreher und Bohrmaschine zur Baustelle beordert. Und tatsächlich, das erste Hilfsprojekt 2016 der Herrenmannschaft des SV Gehlert wurde mit der Übergabe der Blockhütte an den Katholischen Kindergarten  Hachenburg  abgeschlossen.  Vom  Ausschachten

über die Bodenplatte bis hin zur schlüsselfertigen Übergabe hat die Mannschaft alle anfallenden Arbeiten kostenlos durchgeführt. Weitere Aktionen werden 2016 noch folgen.

 
 Blockhütte für einen Kindergarten - 2. Bauphase

Statt Training war für unsere 1. Mannschaft am 4. Mai die Fortsetzung der Baumaßnahmen am Kindergarten angesagt. Leider klappte es mit dem Bagger nicht so kurzfristig und so mussten wir fünf Stunden mit Kreuzhacke und Schippe die Wurzeln zu entfernen, damit wir am Standort der Blockhütte eine Tiefe von 40 cm für den Frostschutz erreichten. In den nächsten Tagen geht's weiter. Dank an die Jungs von heute!

Am Samstag, 07.05. nahm die Jungs der 1. Mannschaft die dritte Bauphase in Angriff. Dabei wurden die Randsteine in Beton gesetzt und damit die Umrandung der Hütte fertig gestellt. Allen, die heute mit Eifer und Spaß dabei waren und mitgeholfen haben, ein herzliches Dankeschön!
 
In der kommenden Woche werden in der 4. Bauphase die Fundamentplatten gelegt und dann die Blockhütte aufgebaut.

 
 Auswechselbänke frisch gestrichen

Langsam kann der Frühling kommen. Nachdem vor wenigen Wochen Hansa Boll neue Blumen an der Tribüne auf dem Sportplatz gepflanzt hat, haben jetzt Spieler der 1. Mannschaft und ihr Trainer  die Ersatzbänke am Spielfeldrand mit einem neuen Anstrich in den Vereinsfarben versehen.
"Jetzt macht es wieder mehr Spaß in der Hütte zu sitzen als auf dem Sportplatz zu schwitzen" so Trainer Boll nach getaner Arbeit.

 
 Blockhütte für den Kindergarten - 1. Bauphase

Die 1. Herrenmannschaft des SV Gehlert hat am 21.04. die 2. Hilfsaktion im Jahre 2016 begonnen. Die Jungs stellen ihre Arbeitsleistung zum Aufbau einer Blockhütte für einen Kindergarten kostenlos zur Verfügung. Die Material- kosten trägt der Kindergarten.
 
Unter der Bauleitung vom angehenden Tiefbaugesellen Jan Etz, in seiner Freizeit auch Torwart im Team, fällte Mannschaftskapitän Carlo Kunz die Bäume auf dem vorgesehenen Gelände. In  den  nächsten Tagen wird dann das

Bauleiter Jan Etz

Fundament ausgebaggert um einen frostsicheren Untergrund zu erreichen. Danach werden Platten verlegt, damit das Blockhaus sauber und trocken steht und möglichst lange hält.
Jeder Spieler der Mannschaft wird beim Bau seinen Teil dazu beitragen, damit der Kindergarten demnächst über ein schönes Blockhaus verfügen kann.

Der Bauplatz

Die Blockhütte - wenn sie fertig ist

Die beiden Torleute Jan und Philipp beseitigen die Bäume
 
 Frühjahrswanderung der "Alte Herren"

Text u. Fotos: Markus Müller

Am 9. April fanden sich rund 20 Spieler der Alte Herren-Spielgemeinschaft Gehlert/Hachenburg um 13:30 Uhr zu der alljährlichen Frühjahrswanderung der Mannschaft, am Ausgangspunkt auf der "Bitz" in Gehlert ein.

Bei schönem Wetter und milden Temperaturen führte uns die Strecke über den "Gräbers Berg", an der Alpenröder Hütte vorbei, in Richtung Alpenrod. Als Zwischenstopp diente der Weiher neben der alten Tongrube.

Hier gab es eine Stärkung in Form von Bier und Fleischwurst. Danach machten wir uns auf den kürzesten Rückweg ins Bowling Center nach Hachenburg. Ab 17 Uhr sollten alle mal unter Beweis stellen, ob das gute Ballgefühl auch auf eine Bowlingkugel übertragbar ist.
Nach zwei intensiven Stunden brachen wir "Zum Griechen" (Hotel Friedrich) auf, um dort einen wirklich tollen Tag bei gutem Essen ausklingen zu lassen!

 
Ein besonderer Dank geht an Michael Klöckner, der alles rundum perfekt geplant hat! Alle waren sich einig, dass eine Wiederholung dringend erwünscht ist, wie auch eine solch rege Beteiligung an den künftigen Spieltagen!

 
 Kaderplanung für die Saison 2016/2017

Eins vorweg: Der jetzige Kader bleibt so zusammen. Dazu kommen noch sechs weitere Spieler aus der Region, die fest zugesagt haben.
Wie die Erfahrung aus den letzten Monaten und Jahren zeigt, werden bestimmt noch weitere Spieler von sich aus den Weg zu uns finden, so dass zu überlegen ist, eine zweite Mannschaft zu melden.
Einfach Top, dass so viele junge Fußballer sich getreu unserem Motto dafür entscheiden, sich vorrangig für soziale Zwecke einzusetzen und daneben aus Spaß kicken.
Die anderen Vereine
oder Trainerkollegen, die meinen, unsere Spieler anrufen zu müssen, um diese dann mit Geldprämien für jedes gespielte Spiel oder "Cash Money" in die "Beton-Klassen bis B" zu locken, sollten es besser bei der Telefon-seelsorge versuchen!
gez. Die Trainer des SV Gehlert
Hans-Jürgen Boll
Torsten Ostermann

 
 Hansa Boll als Gärtner

Der Trainer der Herren-Fußballmannschaft, Hansa Boll, hatte eine Frühlingsidee und betätigte sich am 23. März mal als Vereinsgärtner.
In die nach der langen Winterperiode recht trist gewordenen Blumenkübel an der Sportplatztribüne, pflanzte er rechtzeitig zur Osterzeit ein paar Blumen und machte die Anlage damit optisch bereit für den erwarteten Besucheransturm zum ersten Heimspiel am 3. April. Fehlen nur noch die Ostereier ...


 

vorher - nachher

 
 1. Mannschaft gratuliert Schiedsrichter Schnell !

Auch das muss mal sein, denn gemeckert wird schneller als gelobt. So ist es auch im Schiedsrichter wesen, einer meckert immer. Es gehört schon eine Menge Idealismus dazu, sich Woche für Woche auf den Sportplatz zu stellen, nur um angemeckert und beschimpft zu werden.
Einer der dies schon seit Jahrzehnten macht, ist die Schiedsrichterlegende  und 1. FC Köln-Fan Dieter Schnell. Nachträglich zum 70. Geburtstag überreichte ihm die Herrenmannschaft des SV Gehlert kürzlich ein FC-Trikot und wünschte ihm für die weitere Zukunft alles Gute.

 
 Boxtraining beim ATV Bad Honnef-Selhof

Um die Kondition der Mannschaft für den Rückrundenstart zu verbessern, nahmen zwölf Fußballer der 1. Mannschaft des SV Gehlert am 20. Februar auf Einladung der Boxabteilung des ATV Bad Honnef-Selhof an einem gemeinsamen Boxtraining teil. Dabei waren auch die beiden Trainer Hansa und Totti, die sich aber aus gesundheitlichen Gründen zurückhielten sowie Edelfan Elias.
Schon 2012 hatte beide Vereine ein mehrstündiges Training unter boxspezifischen Bedingungen durchgeführt, welches nach Abschluss bei allen Beteiligten durchaus positiv ankam. So war es auch diesmal, auch wenn nach den ersten Minuten Stimmen  bei den Fußballern laut wurden: "Jetzt wissen wir, warum die zu Hause geblieben sind, die 2012 dabei waren".
 
Nach einem zweistündigen intensiven Fitnessprogramm durch die ATV-Trainer Anke Müller und Waldemar Zibart, bei dem zwar unsere Fußballer besser als von allen erwartet durchhielten, folgte eine etwas längere Pause, bei der sich alle Sportler und Trainer (auch die aus Gehlert) an den von den Fußballer aus der Mannschaftskasse gesponserten Familien-Pizzas stärkten. Nach einem kleinen Verdauungsspaziergang wurde die zweite Trainingssequenz in Angriff genommen. Jetzt zeigte sich, dass die Pause der Fußballmannschaft gar nicht gut getan hatte. Immer mehr zeigten jetzt Schwächen im Durchhaltevermögen und nach zuerst nur einzelnen Aufgaben, fiel nach und nach die halbe Mannschaft aus, was bei den Boxern, die sich in der Mittagspause mit Basketball "erholt" hatten nur ein müdes Grinsen entlockte - kaum eine Schweißperle stand auf deren Gesichtern.
Hatte Trainerin Anke Müller noch vor der Mittagspause die Fußballer ob ihrer Kondition gelobt, so fiel jetzt ihr nicht ganz ernst gemeintes "Statement" nicht mehr so freundlich aus. Alles in allem habe sich unsere Jungs viel Mühe gegeben und versucht, dass für sie ungewohnte Training bis zum Ende durchzuhalten. Zum Schluss lud Hansa Boll die Bad Honnefer  Mannschaft zu einem "Rückkampf" ein - diesmal unter Fußballbedingungen.
 
Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Boxabteilung des ATV Bad Honnef-Selhof, namentlich bei Anke und Herbert Müller sowie Waldemar Zibart für das Zustandekommen und die Durchführung des Trainings!

Pressebericht. Quelle: "Honnef-heute" vom 21.02.2016 >>>

 
 1.M.I.: Vorbereitung auf das Boxtraining

Nach 2012 führt die 1. Mannschaft, am 20. Februar erneut ein Trainingslager beim befreundeten Box-Club ATV Bad Honnef-Selhof als Vorbereitung auf den Rückrundenstart durch.
Mit der Abteilungsleiterin des ATV, Anke Müller wurden jetzt die Detailgespräche abgeschlossen und der Termin fixiert.
Schon jetzt bereitet sich das Team des SV Gehlert akribisch auf das Trainings- lager  vor,  wohl  wissend,  dass  dieses

Training kein Zuckerschlecken sein wird. Das Boxtraining ist nicht nur ein optimales Fitnesstraining, sondern auch ein überaus gleichmäßiges. Wer regelmäßig ein gutes und hartes Training absolviert, der verfügt über eine sehr gute Grundkondition, hat ein gutes Potential an Schnellkraft und einen insgesamt sehr gut durchtrainierten Körper, was vor allen Dingen für die Muskulatur gilt. Grund hierfür ist die vielseitige Belastung, der man beim guten Boxtraining ausgesetzt ist.
All das hat die Mannschaft nach dem letzten Trainingslager 2012 zwar nicht vor dem Abstieg aus der C-Liga gerettet, war aber eine Bereicherung für das Training und hat irgendwie doch Spaß gemacht.

Bericht Trainingslager 2012 >>>

 


 

unterstützt von: