.../archiv - Punkte, Tore, Fakten  2016                                                                                                          
 
 Jahresbilanz Fussball 2016

1. Mannschaft, Frauen, C-Juniorinnen, C-, E-Junioren, (AH)
Die Mannschaften des SV Gehlert sind in der Saison 2016/2017 seit Anfang Dezember in der Winterpause. Auf die Liga bezogen wird diese bis März 2017 dauern. Fußball wird aber auch während dieser Zeit gespielt – in der Halle. Alle Mannschaften spielen in ihrer Alters- und Leistungsklasse um die Hallenkreismeisterschaft bzw. den Sparkassen-Cup. Dazu kommen noch diverse Vereins-Hallenturniere, an denen unsere Teams teilnehmen.
Anhand der Ergebnisse, Spielberichte und Tabellenstände bewerten wir nachfolgend die in der Halbsaison gezeigten Leistungen unserer Mannschaften.
Spiel- und Trainingsort für unsere Mannschaften ist die Sportanlage in Gehlert mit Hartplatz, Tribüne und Flutlichtanlage, etwa 200 m oberhalb der Gemeinde in Richtung Westerwälder Seenplatte. Park-, Dusch- und Umkleidemöglichkeiten sind vorhanden. Daneben spielen und trainieren unsere Mannschaften auch im Burbach Stadion mit Rasenplatz in Hachenburg sowie auf dem Rasenplatz in Neunkhausen.

 

 Vereinsrangliste, Zwischenstand zur Winterpause

RL.

Mannschaft

Tab. Sp. g-u-v

Tore

Diff.

Pkte

Quote
1. 1. Mannschaft *1 2. 12 P 8-2-2

52:25

+27

26

2,17

2.

E-Junioren *2

3. 7 P 4-1-2

43:22

+21

13

1.86

3. C-Junioren *1 6. 6 P 2-0-4

11:38

-27

6

1.00

4. C-Juniorinnen *1 8. 7 P 2-0-5

21:25

-4

6

0,86

5.

Frauenmannschaft *1

11. 10

P

0-2-8

5:61

-56

2

0,20

*1 SV Gehlert  -  *2 JSG Hachenburg I
P = Winter-/Sommerpause  -  E = Saisonende

 

1. Mannschaft
In Gesprächen mit dem Vereinsvorstand, dem Trainerstab und der Mannschaft wurden vor Saisonstart die Weichen für die Spielzeit 2016/17 gestellt und die Richtung für die Zukunft im Seniorenfußball beim SV Gehlert gesetzt. Die Vorgabe von Team und Trainern, sich an erster Stelle im Rahmen unserer Möglichkeiten für soziale Zwecke zu arrangieren, steht auch in dieser Saison im Vordergrund und hat Vorrang vor dem Leistungsprinzip – was aber nicht heißen soll, dass die Punkte verschenkt werden.

Die Mannschaft hat sich entschieden, auch in dieser Saison in der Kreisliga D2 im Fußballkreis Westerwald/Sieg zu spielen. Ziel ist es, bei Saisonende einen der drei ersten Plätzen zu belegen. Nach absolvierten neun Spielen der Hinrunde und den ersten drei Spielen in der Rückrunde hat sie hinter dem klaren Staffelfavoriten FSV Merkelbach I gute Voraussetzungen für das Erreichen dieses Zieles geschaffen. Mit Abstand wurde der 2. Platz erreicht! Mehr konnte man nicht erwarten.
Im Bitburger Kreispokal war bereits in der ersten Runde nach der knappen Niederlage gegen die eine Klasse höher spielende Mannschaft der SG Müschenbach II trotz großem Kampf Feierabend. Bei der Hallenkreismeisterschaft war nach der Vorrunde in Westerburg mit dem 4. Gruppenplatz bereits Schluss.
Auf dem sozialen Sektor hat die Mannschaft Renovierungsarbeiten am Sportplatz durchgeführt, einem Kindergarten in Hachenburg eine Blockhütte gebaut, beim integrativen Sportfest in Hachenburg mitgeholfen und wie im vergangenen Jahr den Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Köln bei der Ausrichtung ihres  Sommerfestes aktiv unterstützt.
Zwischenstand: 12 Spiele, 52:25 Tore, 26 Punkte (8-2-2), Platz 2 (von 10)
1. in der Vereinsrangliste

Trainer: Hansa Boll
Co-Trainer: Torsten Ostermann
Ausschuss Seniorenfußball (Gremium): Hansa Boll, Mario Müller, Torsten Ostermann


Bereits seit 2006 können Mädchen und Frauen in unserem Verein Fußball spielen. Die seither erfolgreiche Zusammenarbeit im Frauen- und Mädchenfußball mit der JV Neunkhausen und der AG Mädchenfußball beim Privaten Gymnasium Marienstatt wird auch in der Saison 2016/2017 fortgesetzt – auch in dieser Spielzeit wieder mit zwei Mannschaften. Federführend für den Spielbetrieb ist der SV Gehlert. Gespielt wird im Burbach Stadion mit Rasenplatz in Hachenburg, auf dem Rasenplatz in Neunkhausen und auf der Sportanlage in Gehlert mit Hartplatz.

 

Die Frauenmannschaft des SV Gehlert hat die Möglichkeit zum Klassenwechsel wahrgenommen und spielt in dieser Saison im Bezirk Rheinland in der Bezirksliga-Ost gegen Teams aus dem Bereich Neuwied, Altenkirchen, Westerwald und dem oberen Mittelrheintal. Bisher hat sich das Team äußerst schwer getan, in dieser Klasse Fuß zu fassen. Gegen die etablierten Mannschaften haben unsere Frauen teilweise  richtig  Lehrgeld

bezahlt, was aber auch daran lag, dass die Trainer selten auf die stärkste Formation zurückgreifen konnten. Viele Verletzte, dazu berufs- bzw. studienbedingte Ausfälle führten dazu, dass die Mannschaft in der bisher absolvierten Spielzeit immer auf einem der unteren Tabellenplätze zu finden war. Da die letzte Begegnung gegen Weyerbusch ins nächste Jahr verlegt wurde, geht unser Team nach zehn absolvierten Spielen sieglos als Tabellenletzter in die Winterpause. Der Abstand an das untere Mittelfeld ist jedoch noch nicht unaufholbar.
Im Rheinlandpokal erreichte das Frauenteam die 3. Runde und schied dort gegen den drei Klassen höher spielenden 1. FFC Montabaur, Regionalliga Südwest, zwar vom Ergebnis gesehen klar aus, überzeugte aber in mehrfacher Unterzahl durch eine tolle kämpferische Einstellung. Mitte Januar spielt das Team in Bad Marienberg die Vorrunde um die Hallenkreismeisterschaft.
Zwischenstand: 10 Spiele, 5:61 Tore, 2 Punkte (0-2-8), Platz 11 (von 11)
5. in der Vereinsrangliste

Trainerteam: Markus Leyendecker, Rainer Wulftange
Betreuer: Julien Mohr
Ausschuss Frauen- & Mädchenfußball: Markus Leyendecker
Ansprechpartner JV Neunkhausen: Karin Rödder, Manuela Röttgen
Ansprechpartner PG Marienstatt: Sportlehrer Markus Scheuren

 

Die C-Juniorinnen des SV Gehlert spielen auch in dieser Saison in der Kreisklasse Sieg/Wied/Lahn und schlagen sich dort besser als erwartet. Hinter den drei Staffelfavoriten gibt es ein breites Mittelfeld mit fünf in etwa gleichstarken Mannschaften. Hier kann jeder jeden schlagen und ein Sieg oder eine Niederlage ist zumeist abhängig von der jeweiligen Tagesform. Nach Abschluss der Hinrunde (ein Nachholspiel gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten steht noch aus) belegen die Mädchen mit 6 Punkten und einem Torverhältnis von 21:25 zwar nur einen unteren Tabellenplatz, haben aber bei den durchaus vorhandenen spielerischen Mitteln noch alle Möglichkeiten, die Saison auf dem 4. oder 5. Platz zu beenden.

Im Rheinlandpokal steht das Team nach einem Freilos und einem überzeugenden Sieg in Runde zwei in der 3. Runde.
Zwischenstand: 7 Spiele, 21:25 Tore, 6 Punkte (2-0-5), Platz 8 (von 9)
4. in der Vereinsrangliste

Trainerteam: Rainer Wulftange, Markus Leyendecker
Betreuer: Alexandra Fischer, Wilfried Marenbach
Ausschuss Frauen- & Mädchenfußball: Markus Leyendecker
Ansprechpartner JV Neunkhausen: Karin Rödder, Manuela Röttgen
Ansprechpartner PG Marienstatt: Sportlehrer Markus Scheure


Nach dem Wechsel der Spielgemeinschaft zur Spielzeit 2015/2016 spielen wir auch in der Saison 2016/2017 in der Jugendspielgemeinschaft Müschenbach/Hachenburg/Gehlert. Am Spielbetrieb in der Liga nehmen wir mit einer C- und einer E-Juniorenmannschaft teil. Die C-Junioren tragen ihre Spiele auf der Sportanlage in Gehlert aus, die E-Junioren spielen in Hachenburg im Burbach Stadion.

 

Die C-Junioren spielen als SV Gehlert in der Kreisklasse Westerwald/Sieg, C-Junioren Staffel 1. Gegen die drei Staffelfavoriten aus Weyerbusch, Liebenscheid und der Mannschaft des JFV Oberwesterwald hatte unser Team deutlich das Nachsehen, konnte aber in den Spielen gegen die vier restlich Mannschaften gut mithalten und verlor teilweise nur knapp und unglücklich. Bei etwas mehr Kondition einzelner Spieler wäre der eine oder andere Punkt mehr durchaus möglich gewesen. Bis zum Beginn der Rückrunde am 25. März hat man jedoch genügend Zeit, sich in diesem Bereich noch zu verbessern.

Unsere C-Junioren spielten Mitte Dezember in der Vorrunde um die Hallenkreismeisterschaft und schieden mit einem 4. Gruppenplatz aus. Anfang 2017 nimmt die Mannschaft noch an verschiedenen Hallenturnieren teil.
Zwischenstand: 6 Spiele, 11:38 Tore, 6 Punkte (2-0-4), Platz 6 (von 7)
3. in der Vereinsrangliste

Trainer: Julien Mohr
Betreuer: Kerstin Motzfeld
Ausschuss Jugendfußball (Gehlert): Markus Leyendecker
Jugendleitung JSG Hachenburg: Dietmar Klippel, Tim Hörter

 

Die E-Junioren spielten bis zur Winterpause als JSG Hachenburg I in der Hauptrunde (HR) der Kreisklasse Westerwald/Sieg in der Staffel 2. Nach Abschluss dieser HR holte das Team hinter dem klaren Staffelfavoriten aus Lautzert/Oberdreis einen tollen 3. Tabellenplatz - noch vor den hoch eingeschätzten Mannschaften aus Hattert und Salz. In sieben Spielen ging das Team vier Mal als Sieger vom Platz! Die Einteilung im kommenden Jahr und der Ligastart steht z. Zt. noch nicht fest.

Im November spielte die Mannschaft in Rennerod in der Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft, belegte dort einen hervorragenden dritten Platz und qualifizierte sich damit für die nächste Runde. Neben der HKM nimmt das Team in diesem sowie im nächsten Jahr an weiteren Hallenturnieren teil.
Endstand HR: 7 Spiele, 43:22 Tore, 13 Punkte (4-1-2), Platz 3 (von 8)
2. in der Vereinsrangliste

Trainer:  Markus Müller
Co-Trainer: Denis Martinez
Betreuer: Alexandra Müller
Ausschuss Jugendfußball (Gehlert): Markus Leyendecker
Jugendleitung JSG Hachenburg: Dietmar Klippel, Tim Hörter


Die AH-Spielgemeinschaft (SG) Gehlert/Hachenburg hat ihre 27. Saison im Ende Oktober abgeschlossen. Da die Mannschaft weder Ergebnisse mitteilt noch Spielberichte übermittelt, ist eine Leistungsbewertung nicht möglich.
Das Team freut sich immer über Spieler, die älter als 30 Jahre sind, sich aber noch jung genug zum Fußballspielen fühlen.


Spielleiter/Trainer:
Michael Klöckner (Hachenburg)

 

 Highlight des Jahres im Frauenfußball

Wie schon 2013 hat die Frauenmannschaft des SV Gehlert in der 3. Runde des Rheinlandpokals die Regionalliga-Mannschaft des 1. FFC Montabaur zugelost bekommen. Der 1. FFC Montabaur, mehrmaliger Vizemeister in der Regionalliga Südwest, spielte in der Saison 2014/2015 sogar für ein Jahr in der 2. Bundesliga Süd. Gegen das Team aus Deutschlands dritthöchster Spielklasse im Frauenfußball unterlagen wir vor drei Jahren nach tollem Pokalfight „nur“ mit 0:8.
Das ursprünglich am 6. November angesetzte Pokalspiel wurde bereits mehrfach aus terminlichen Gründen, witterungs- und personalbedingt verschoben. Aber am 22.11. spielte der Wettergott mit und der Höhepunkt des Jahres im Frauenfußball wurde pünktlich um 20 Uhr auf dem Sportplatz in Gehlert angepfiffen.
Die Gäste aus der Regionalliga Südwest wurden vom Ergebnis gesehen zwar ihrer Favoritenrolle gerecht, hinterließen aber ob ihres arroganten Auftretens einen faden Beigeschmack. Vielleicht geht der drohende Abstieg aus der Regionalliga mental nicht spurlos an der Mannschaft vorbei.
Beide Spielzeiten mussten wir in Unterzahl bestreiten, kurz vor der Halbzeit standen verletzungsbedingt sogar nur noch acht Spielerinnen von uns auf dem Feld. Diese kämpften um jeden Ball und lagen unter diesen Umständen nur mit 0:10 durch teilweise unglückliche Gegentreffer (u.a. unberechtigter Elfmeter) zur Pause zurück. Obwohl in der Halbzeit noch eine Spielerin zur Mannschaft stieß, beendeten wir die Begegnung durch eine weitere Verletzung schließlich mit neun gegen elf. Unter diesen Gesichtspunkten haben sich unsere Frauen hervorragend gegen die drei Klassen höher spielenden Montabaurer geschlagen. In der zweiten Hälfte ließen wir in Unterzahl nur noch fünf Treffer zu und blieben 23 Minuten ohne Gegentor! Die kämpferische Einstellung aller Spielerinnen war hervorragend.
So glimpflich wie vor drei Jahren kamen unsere Frauen diesmal also nicht davon. Überbewerten soll man diese Niederlage gegen den Regionalligisten jedoch nicht.

 
 E-Junioren erreichen 3. Platz beim Sparkassen-Cup

Die E-Junioren der JSG Hachenburg I wurden am 20.11. beim Sparkassen-Cup, gleichzeitig auch die Hallenkreismeisterschaft 2016/2017, nach Siegen gegen JSG Kirchen II (1:0), JSG Pottum II (1:0) und JSG Gebhardshainer-Land II (1:0), einem Remis gegen JSG Rennerod (0:0) und nur einer Niederlage gegen den Turniersieger JSG Ingelbach (1:2) Dritter und qualifizieren sich damit für die nächste Runde, die am 22. Januar in Altenkirchen ausgespielt wird. Herzlichen Glückwunsch an das Team und ihre Trainer!
Torschützen waren Konstantinos Panagiotou (2x), Carl-Ludwig Reibe und Nik Kreider.

 
 Fußballturnier der Verbandsgemeinde Hachenburg

Vom 11. bis 16. Juli fand der erstmals seit Jahren wieder ausgetragene Verbandsgemeinde-Cup statt. Bei dem von der SG Roßbach/Mündersbach ausgerichteten  Turnier  nahmen  zehn  Mannschaften  teil,  die in zwei Gruppen

zugelost wurden.
Als krasser Außenseiter durfte der SV Gehlert am ersten Turniertag in der Gruppe A gegen den FSV Kroppach I aus der C-Liga und die SG Alpenrod I aus der A-Liga antreten. Gespielt wurde auf dem Rasenplatz  in  Roßbach  über jeweils

35 Minuten. Gegen Kroppach gelangen uns zwei Tore durch  Zeiler und Renald, es reichte jedoch nur zu einem 2:2 Unentschieden. Im Spiel gegen Alpenrod zeigte sich dann deutlich der Unterschied zwischen A- und D-Liga und mit 7:1 wurde der Favorit aus dem Nachbardorf seiner Rolle deutlich gerecht.
Nachdem am zweiten Turniertag die Gruppe B an der Reihe war, trafen wir am dritten Tag in Mündersbach auf den SSV Hattert I und die SG Atzelgift I, beide Kreisliga B. Auf dem für uns ungewohnten Kunstrasenplatz und durch den Regen nur schwer zu bespielenden Untergrund fertigte uns der Favorit aus Hattert nach 35 Minuten mit 5:0 ab. Gegen Atzelgift konnten wir gut mithalten, hatten auch die eine oder andere gute Chance, unterlagen aber schließlich doch mit 2:0. Damit verabschiedeten wir uns wie erwartet als Gruppenletzter vom Turnier.
Alles in allem haben wir gegen Mannschaften, die in viel höheren Ligen spielen und deren Klasse wir durch hohe Laufarbeit kompensieren mussten, im Rahmen unserer Möglichkeiten gut mitgehalten. Jedenfalls war es für uns als Hobbyteam eine sehr gute Vorbereitung auf die kommende Spielzeit.

 
 4. Platz bei der Endrunde des 2. Beachsoccer-Cups des FVR

Am 9. Juli nahm die Seniorenmannschaft des SV Gehlert an der Endrunde des 2. Beachsoccer-Cups in Dernbach teil. Für die Teilnahme hatte sich das Team durch den 1. Platz beim Ausscheidungsturnier im Mai in Altenkirchen qualifiziert.
Nach zwei Siegen und lediglich einer Niederlage belegt die Mannschaft den 2. Gruppenplatz und war damit im Halbfinale. Dort unterlag man nach hartem Kampf gegen ein Team aus Horchheim  und spielte im kleinen Finale um Platz 3.  Mit  2:3

im Penaltyschießen musste sich das Team schließlich geschlagen geben.
Durch den 4. Platz hat der SV Gehlert zwar die Qualifikation für den Regional- entscheid in Niederkirchen bei Bad Dürkheim verpasst, mit einer Top-Leistung den Fußballkreis Westerwald aber würdig vertreten.
Zum Team gehörten: Stefan Etz, Renald, Kevin Selig, Daniel Jung, Kevin Fachinger (fehlt auf dem Foto) und Teamchef Ötzi.

Fotos: Willi Simon - mit freundl. Genehmigung des FVR

 
 E-Junioren beim "4. Müschenbacher Jugend-Cup!

Am 18. Juni nahmen die E-Junioren der JSG Gehlert am "4. Müschenbacher Jugend-Cup" teil. Das Turnier auf dem Rasenplatz in Müschenbach begann um 9:30 Uhr.
Da eine Mannschaft kurzfristig abgesagt hatte, musste der vorgesehene Turnierplan insofern geändert werden, dass alle sieben teilnehmenden Teams gegeneinander spielten, also "Jeder gegen Jeden".
Die frühe Anstoßzeit behagte unseren Jungs anscheinend nicht so ganz, denn die ersten drei Spiele gegen Fehl-Ritzhausen, Westerburg und Atzelgift I wurden ohne eigenen Treffer deutlich verloren. Erst in den folgenden Spielen gegen Borod und Lautzert war Team im Turnier angekommen und gewann durch zwei Tore von Konstantinos Panagiotou zuerst gegen Borod und dann durch einen Treffer von Ben Martinez gegen Lautzert. Leider musste man in der letzten Begegnung anerkennen, dass Atzelgift II heute zu stark war.
Mit sechs Punkten belegten unsere E-Junioren bei diesem Turnier, dass mit ganz starken Mannschaften besetzt war, schließlich einen achtbaren 6. Platz, punkt- gleich mit Platz 5. Zum Saisonabschluss haben sich die Jungs gut verkauft und treten nun die verdiente Sommerpause an.

 
 Bilanz Saison 2015/2016

1. Mannschaft, Frauen, C-, D-Juniorinnen, A-, D-, E-Junioren, Bambinis, AH

Unsere Fußballaktivitäten sind für diese Saison beendet - zumindest was den Spielbetrieb in den Ligen betrifft. Bis Mitte August ist nun Sommerpause.
Die AH-Spielgemeinschaft Gehlert/Hachenburg hat Ende März 2016 die Serie ihrer Freundschaftsspiele begonnen und wird diese vstl. Ende Oktober beenden.
Diese Saisonbilanz gibt einen Rückblick auf die Spiele in der Saison 2015/2016 und fasst wertungsfrei die Leistung der jeweiligen Mannschaft anhand der Spielberichte und dem Tabellenstand zusammen.

 

 Vereinsrangliste - Endstand Saison 2015/2016

RL.

Mannschaft

Tab. Sp. g-u-v

Tore

Diff.

Pkte

Quote
1.

Frauenmannschaft *1,C

3. 18 13-1-4

71:26

+45

40

2.22

2.

D-Junioren *3

5. 16 8-3-5

47:34

+13

27

1,69

3.

1. Mannschaft *1

4. 20 10-3-7

48:32

+16

33

1,65

4. D-Juniorinnen *1,E - 7 3-0-4

5:7

-2

9

1,29

5.

C-Juniorinnen *1,B

2. 13 4-1-8

25:43

-18

13

1,00

6. E-Junioren *2,B 4. 13

2-1-10

20:89

-69

7

0,54

7.

Bambinis *3,D

- 0 0-0-0

0:0

0

0

0,00

8.

A-Junioren *1,A

7. 6 0-0-6

7:48

-41

0

0,00

*1 SV Gehlert  -  *2 JSG Gehlert  -  *3 JSG Hachenburg
*A nur QR - *B QR + KR/HR  - *C HR + RR - *D incl. Turniere  -  *E nur Hallenturniere
P = Winter-/Sommerpause  -  E = Saisonende

 

Auch in dieser Saison spielte die 1. Mannschaft im Fußballkreis Westerwald/Sieg in der Kreisklasse D2. Nach dem letzten Spieltag belegt das Team den 4. Tabellenplatz und hat sich damit gegenüber der vergangenen Saison um einen Platz verbessert. Das gesteckte sportliche Saisonziel ist damit erreicht! Insgesamt wurden 20 Spiele ausgetragen (zwei weniger als 2014/2015) und bei zehn Siegen und drei Unentschieden   aber   nur  sieben Niederlagen,  im

Vergleich zur Vorsaison identische 33 Punkte erspielt. Auch bei den Toren hat sich die Mannschaft verbessert und ein positives Torverhältnis von +16 erreicht. Respekt! Zudem wurden alle Mini-Derbys gewonnen und eine sehr gute Hallenrunde gespielt, sogar mit einem Turniersieg in Ailertchen.
Neben dem sportlichen Erfolg hat das Team auch im sozialen Bereich wieder einiges geleistet. Die Aktion "Äpfel für Kinder in Not", bei der von der Mannschaft sowie von vielen großen und kleinen Helfern Äpfel gesammelt, diese in Nistertal zu Apfelsaft gepresst und anschließend verkauft wurden, steht hierbei an erster Stelle. Der Erlös von über 1.200 € (!) konnte als Spende an hilfsbedürftige Kinder in Gehlert übergeben werden! Aber auch für "kleinere" Hilfsaktionen unter dem Motto "anpacken und arrangieren" war sich die Mannschaft nicht zu schade. Da wurden an einem Kindergarten die Bäume und Sträucher gestutzt sowie am Gehlerter Sportplatz die Bepflanzung aufgefrischt und die Ersatzbänke gestrichen. Zuletzt stellte die Mannschaft einem Kindergarten ihre Arbeitsleistung bei der Errichtung einer Blockhütte kostenlos zur Verfügung. Dabei wurden alle anfallenden Arbeiten von der Herrichtung des Bauplatzes, über Ausgrabung und Erstellung des Fundamentes, bis zum Aufbau der Blockhütte durchgeführt.
Sicher wird das nicht die letzte soziale Tätigkeit der Mannschaft ihm Rahmen ihres Mottos "Fußball steht an zweiter Stelle" sein, diese werden dann aber in die Saison 2016/2017 fallen.

 
20 Spiele, 48:32 Tore, 33 Punkte
(10 S, 3 U, 7 N), Platz 4 (von 11 Teams)

1. Platz Turnier "70 Jahre SV Ailertchen",
2. Platz Vorrunde Hallenkreismeisterschaft in Puderbach
3. in der Vereinsrangliste

Trainer: Hans Jürgen "Hansa" Boll
Co-Trainer: Torsten "Totti" Ostermann

Betreuer:
Johannes Fandler
Leiter Ausschuss Seniorenfußball (Gremium): Mario Müller, Hansa Boll, Torsten Ostermann

 
 

2016 war ein Jubiläumsjahr. Schon seit 2006 können Mädchen und Frauen in unserem Verein Fußball spielen - in dieser Saison auch wieder in zwei regulären Mannschaften und einem Hallenteam.
Das nunmehr seit 10 Jahren Mädchen- und Frauenfußball beim SV Gehlert angeboten wird - und dies zumeist erfolgreich - ist nicht zuletzt der jahrelangen Zusammenarbeit mit der JV Neunkhausen und der AG Mädchenfußball  beim  Privaten  Gymnasium Marienstatt geschuldet!
In dieser Saison nahmen wir mit einer Frauenmannschaft und mit einer C-Juniorinnenmannschaft am Liga-Spielbetrieb teil. Dazu spielte ein D-Juniorinnenteam bei Hallenturnieren mit und wurde Hallenkreismeister.
Ansprechpartner JV Neunkhausen: Karin Rödder, Manuela Röttgen
Ansprechpartner PG Marienstatt: Sportlehrer Markus Scheuren
Federführend für den Spielbetrieb bei allen Mannschaften war der SV Gehlert, Hauptspielort die Sportanlage in Gehlert.

 

Die Frauenmannschaft spielte in der Kreisklasse Sieg/Wied/Lahn. In der Hinrunde war unser Team immer in der Spitzengruppe der Tabelle zu finden und war zeitweise sogar Tabellenführer. Auch in der Rückrunde spielen die Frauen sehr gut mit. Neben unserm Team kämpften mit Salz, Alpenrod und Selbach vier gleichstarke Mannschaften um die Plätze hinter Weyerbusch, das sich deutlich absetzen konnte und überlegen Staffelmeister wurde. Nach

Abschluss des Saison belegte das Team schließlich einen hervorragenden 3. Platz!!
Im Rheinlandpokal schied die Mannschaft schon frühzeitig durch eine unnötige Niederlage in der 1. Runde aus. Im einzigen Hallenturnier belegte man in der Vorrunde in Rennerod zwar einen sehr guten 3. Platz, dieser reichte aber nicht, um sich für die weiteren Runden zu qualifizieren.
Fazit: Mit einem Punktedurchschnitt von 2.22 und 3,94 Toren pro Spiel hat das Team eine herausragende Saison gespielt. In der Vereinsrangliste landete die Frauenmannschaft überlegen auf dem 1. Platz. Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und das Trainer- und Betreuerteam!


18 Spiele, 71:26 Tore, 40 Punkte (13-1-4), Platz 3 (von 10 Teams)
1. in der Vereinsrangliste

Trainerteam: Markus Leyendecker, Rainer Wulftange

Betreuer: Julien Mohr

Leiter Ausschuss Mädchen- & Frauenfußball: Markus Leyendecker

Ansprechpartner JV Neunkhausen: Karin Rödder, Manuela Röttgen
Ansprechpartner PG Marienstatt: Sportlehrer Markus Scheuren

 

  

Erstmals seit 2011 konnte der SV Gehlert in dieser Saison wieder eine Mannschaft aus C-Juniorinnen für den Spielbetrieb melden. In der Qualifikationsrunde der Kreisklasse Westerwald/Sieg landeten wir bei fünf Mannschaften mit nur einem Sieg auf dem letzten Platz und spielten dadurch in der Hauptrunde, Sieg/Wied/Lahn. Leider nahmen dort neben uns nur noch drei weitere Mannschaften aus Elkenroth, Ellingen und Vettelschoß am Spielbetrieb teil, die während der HR drei Mal gegeneinander antraten. Dabei erwies sich, dass Elkenroth von der Spielstärke in einer anderen Liga spielte und ohne Verlustpunkt Staffelmeister  wurde.  Die  drei  anderen  Teams waren gleichstark

und bei vielen Ergebnissen entschied die Tagesform über Sieg und Niederlage. Schließlich konnten sich unsere Mädchen am letzten Spieltag mit einem Kantersieg auf dem 2. Tabellenplatz behaupten. Ein toller Erfolg für das junge Team, mit dem man nach den Ergebnissen der Quali nie und nimmer rechnen konnte. Das Team ist aber im Laufe der Saison immer mehr zusammen gewachsen und hat sich den Erfolg redlich verdient. Da die Mannschaft mit ihren Trainern und Betreuern zusammen in die neue Saison geht, kann sie viel erreichen - wenn die Mädchen weiterhin als Team auftreten.
Im Rheinlandpokal erreichte das Team die 2. Runde weil in Runde 1 der Gegen nicht antrat, verlor dann aber deutlich und schied ebenso wie in der Vorrunde bei den Hallenkreismeisterschaften aus.
Fazit: In ihrer ersten Saison schlugen sich die Mädchen mehr als  achtbar.

 
QR: 4 Spiele, 4:15 Tore, 3 Punkte
(1-0-3), Platz 5 (von 5 Teams)
HR: 9 Spiele, 21:28 Tore, 10 Punkte
(3-1-5)
, Platz 2 (von 4 Teams)
5. in der Vereinsrangliste

Trainerteam: Rainer Wulftange, Markus Leyendecker
Betreuer:
Alexandra Fischer, Winfried Marenbach
Leiter Ausschuss Frauen- und Mädchenfußball: Markus Leyendecker

 
 

Die jüngsten Spielerinnen des C-Juniorinnenteams wurde ausgegliedert und als D-Juniorinnen für die Hallensaison gemeldet. Zwar souverän, dennoch überraschend gewann man den Titel des Hallenkreismeisters. Durch diesen Erfolg qualifizierten sich unser Mädchen auch für die Futsal-Rheinlandmeisterschaft, die Mitte Februar in Selters ausgespielt wurde. Trotz der drei teilweise nur knappen und unglücklichen Niederlagen dort gegen höherklassige Mannschaften haben sich unsere Juniorinnen sehr gut verkauft! Der Titelgewinn und die Teilnahme an den Meisterschaften in Selters ist ein Riesenerfolg für das gesamte Team.

Nach ihrem erfolgreichen Hallenauftritt wurden die Spielerinnen wieder in die Mannschaft der C-Juniorinnen eingegliedert.

 
Hallenkreismeister
(3-0-1, 4:1),
Teiln. Futsal Rheinlandmeisterschaft (0-0-3, 1:6)
4. in der Vereinsrangliste

Trainer: Rainer Wulftange
Co-Trainer:
Markus Leyendecker
Betreuer:
Winfried Marenbach
Leiter Ausschuss Frauen- und Mädchenfußball:
Markus Leyendecker

 
 

Nachdem sich die JSG Alpenrod in den letzten Jahren erheblich erweitert hat und der Vorstand des SV Gehlert neue Perspektiven im Jugendfußball suchte, haben wir die Mitgliedschaft in der JSG Alpenrod zum Saisonende 2014/2015 für alle Altersklassen gekündigt.
In der Saison 2015/16 spielten Jugendliche des SV Gehlert in der Jugendspielgemeinschaft (JSG) Hachenburg/Müschenbach/Gehlert und nahmen in den Altersklassen A-, D- und E-Junioren am Spielbetrieb in den Kreisligen des Fußballverbandes Rheinland im Fußballkreis Westerwald/Sieg teil.
Der Aufbau einer Bambini-Mannschaft gestaltet sich nach wie vor schwierig, da die Resonanz zur Teilnahme kaum bis gar nicht vorhanden ist. Es fanden daher keine Spiele statt.

Gespielt wurde bei den A- und E-Junioren auf der Sportanlage in Gehlert, die D-Junioren spielten im Stadion Hachenburg.

 

Die A-Jugend des SV Gehlert begann die Saison als 9er Mannschaft in der Kreisklasse Westerwald/Sieg. Die Qualifikationsrunde beendete man als Tabellenletzter und setzte die Saison zunächst in der Kreisrunde fort. Dort passte man sich spielerisch, kämpferisch und vor allem einsatzwillig übergangslos dem Niveau der QR an. Nach fünf Spieltagen zog die Mannschaftsleitung den Schlussstrich  und  meldete die Mannschaft  vom Spiel-

betrieb ab. Daraufhin wurden alle Spielergebnisse in der KR von der Staffelleitung gestrichen. An der Hallensaison nahm die Mannschaft noch teil, schied in der Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft am 12.12.15 in Hamm aber schon frühzeitig aus.

 
QR: 6 Spiele, 7:48 Tore, 0 Punkte
(0-0-6), Platz 7 (von 7 Teams)
8. in der Vereinsrangliste

Trainer: Markus Leyendecker
Co-Trainer:
Julien Mohr
Leiter Ausschuss Jugendfußball Gehlert:
Markus Leyendecker
Fußball-Jugendleiter Hachenburg:
Dietmar Klippel, Tim Hörter

 
 

Als JSG Hachenburg spielten die D-Junioren in der Kreisklasse Westerwald/Sieg, Staffel 1. Nach Anlaufschwierigkeiten zu Beginn der Saison steigerte sich die Mannschaft kontinuierlich und war zeitweise sogar Tabellenführer. Nach der Winterpause begannen jedoch die Probleme innerhalb des Teams. Zum einen verließ der beste Spieler und Torjäger die Mannschaft, zum anderen verunsicherten Gerüchte um die Fortführung der Jugendspielgemeinschaft in der nächsten Saison Spieler und Team. Plötzlich verlor man gegen Mannschaften,

gegen die man in der Hinrunde klar gewonnen hatte. Konsequenz war, dass man auf den fünften Platz abrutschte, was bei neun teilnehmenden Teams realistisch gesehen immer noch ein gutes Saisonergebnis ist.
Im Rheinlandpokal schied die Mannschaft bereits nach der ersten Runde aus, konnte aber bei den Hallenkreismeisterschaften nach Qualifizierung in der Vor- und Zwischenrunde einen hervorragenden fünften Platz in der Endrunde erreichen. Insgesamt haben das Team nicht enttäuscht!

 
16 Spiele, 47:34 Tore, 27 Punkte
(8-3-5), Platz 5 (von 9 Teams)

2. in der Vereinsrangliste
     Trainer:
Peter Hüsch (Hachenburg)
     Betreuerin:
Kerstin Motzfeld
     Leiter Ausschuss Jugendfußball Gehlert:
Markus Leyendecker
     Fußball-Jugendleiter Hachenburg:
Dietmar Klippel, Tim Hörter

 
 

Die E-Junioren spielten als JSG Gehlert und bezahlten in der HR der Kreisklasse Westerwald/Sieg, Staffel 6 mit sieben Niederlagen richtig Lehrgeld. Größtenteils war das dem Umstand zu verdanken, dass vielen gegnerischen Mannschaften Akteure des älteren Jahrgangs 2005 aufliefen, die unseren Spielern körperlich und auch spieltechnisch um einiges voraus waren. Das machte sich meistens in den zweiten Spielhälften bemerkbar, wenn unsere Jungs vom Kampf der ersten

Hälfte ausgepowert waren. Sich mit Spielern der älteren Jahrgänge auseinandersetzen, änderte sich auch nach der Winterpause in der KR nicht. Unser Team hielt jetzt aber viel mehr gegen und ließ sich nicht gleich den Schneid abkaufen. "Zur Belohnung" gab’s zwei Siege, ein Remis und damit bei sieben Mannschaften einen tollen vierten Platz!
In der Hallensaison hat die Mannschaft trotz fehlender Platzierungen nicht enttäuscht. Zumeist wurden die jeweiligen Endrunden nur knapp verpasst. Beim "FWT-Jugend-Cup" in Eichelhardt erreichte man das Viertelfinale und wurde schließlich 5. Auch beim Müschenbacher Jugend-Cup blamierte sich die Mannschaft nicht und landete schließlich auf dem 6. Platz.
Fazit: Immer dann, wenn sich die Jungs als Mannschaft präsentierten, kamen gute Leistungen und auch Punkte zustande.

 
HR:  7 Spiele,   6:67 Tore, 0 Punkte (0-0-7), Platz 8 (von 8 Teams)
RR:
  6 Spiele, 14:22 Tore, 7 Punkte (2-1-3), Platz 4 (von 7 Teams)

6. in der Vereinsrangliste

Trainer: Markus Müller
Co-Trainer:
Dennis Martinez
Leiter Ausschuss Jugendfußball Gehlert: Markus Leyendecker
Fußball-Jugendleiter Hachenburg: Dietmar Klippel, Tim Hörter

 
 

Die Bambinis waren der JSG Hachenburg/Müschenbach angeschlossen, haben aber auch in dieser Saison nicht am Ligaspielbetrieb teilgenommen. Die Resonanz bei den Bambinis ist eher dürftig. Leider war nur ein Spieler gemeldet, so dass das Mannschaftsfoto noch aus guten, alten Tagen stammt. Aufgrund der mangelhaften Beteiligung wurden auch keine Freundschaftsspiele ausgetragen und an keinen Turnieren teilgenommen.

7. in der Vereinsrangliste
    
Trainer: Jutta Bodden
     Leiter Ausschuss Jugendfußball Gehlert: Markus Leyendecker
     Fußball-Jugendleiter Hachenburg:
Dietmar Klippel, Tim Hörter
 
 
 

Die AH-Spielgemeinschaft Hachenburg/Gehlert hat ihre 27. Saison im April 2016 begonnen und wird diese Ende Oktober 2016 abschließen.
Da keine Spielergebnisse und -berichte mitgeteilt werden, entfällt die Bewertung in einer Bilanz.

Spielleiter/Trainer: Michael Klöckner (Hachenburg)
 

 
 Beach-Soccer-Cup 2016 in Altenkirchen

Mannschaft des SV Gehlert gewinnt Qualifikationsturnier

Am Samstag, 28. Mai wurde auf der Beach-Soccer-Anlage des Hotels "Glockenspitze" in Altenkirchen das Qualifikationsturnier für die Endrunde vom "2. Beach-Soccer-Cup 2016 des Fußballverbandes Rheinland" ausgetragen. Die Endrunde findet am 9. Juli in Dernbach statt.

Die Beach-Soccer-Anlage in Altenkirchen wird betreut vom dortigen Verein SRS und die Verantwortlichen Hans-Günter Schmidts (Vorsitzender) und Siggi Paulat mit Team sorgten bei sonnigem Wetter für eine angenehme Turnier-Atmosphäre. Leider war die Resonanz der Vereine aus dem Westerwald/Sieg-Kreis äußerst dürftig. Dem SV Gehlert mit seinem Trainer Hansa Boll, der insgesamt drei Mannschaften meldete, war es schließlich zu verdanken, dass dieses Qualifikationsturnier überhaupt stattfinden konnte.

Sieger wurde das Team "Brasil" vom SV Gehlert mit 7 Punkten vor dem Team "Bob der Sandburgbauer" aus Langenhahn mit 6, gefolgt von den Teams "Torpedo" (3) und "Azuro" (1), beide SV Gehlert. Als Schiedsrichter fungierten Ingo Fischer und Tim Graf.
Jedes Team erhielt als Geschenk einen Beach-Soccer-Ball vom Vizepräsidenten des FV Rheinland, Alois Reichert, überreicht, der dieses Turnier gemeinsam mit Hans-Werner Rörig (FVR-Kommission Freizeit- & Breitensport) organisiert hatte.

 
 Vor dem Lokalderby in Hattert

Am Ostersamstag wurde auf dem Rasenplatz in Hattert das Lokalderby zwischen der zweiten Mannschaft des SSV Hattert und unserem Herrenteam angepfiffen.
Beim letzten Training vor dem so eminent wichtigen Spiel gab Cheftrainer Hansa Boll die Mannschaftsaufstellung bekannt und erläuterte dem gespannt zuhörenden Starensemble die ausgefeilte Taktik.

Die Taktik hat sich jedenfalls bewährt: Unser Team gewann bei der starken Heimmannschaft deutlicher als es das Ergebnis von 3:4 vermuten lässt.

 
 Futsal-Rheinlandmeisterschaft mit unseren D-Mädchen

Bei der diesjährigen Futsal-Rheinlandmeisterschaft haben unsere D-Juniorinnen am 14.02. in Selters trotz der drei Niederlagen (FV Rübenach, 1:2; VfL Trier, 0:1; MSG Mehren II, 0:3) ein tolles Turnier gespielt.
Nachdem sich die Mädchen durch den 1. Platz bei der Hallenkreismeisterschaft für dieses Turnier qualifiziert hatten, konnten sie gegen die höherklassigen Teams überraschend gut mithalten und unterlagen bis auf die letzte Partie (da war die Luft schon raus) nur knapp und unglücklich. Fazit: Ebenbürtig, aber nicht abgebrüht genug. Trotzdem ein riesiger Erfolg für die D-Mädchen!

 
 "Fritz Walter-Cup 2016": Mädchen-Fußball AG scheidet aus

Bericht u. Fotos: Rainer Wulftange

Die zweite Runde des Fritz-Walter-Cup der Schulen fand am 2. Februar in Bad Marienberg statt.
Nachdem wir die erste Runde bravourös als Gruppenerster überstanden hatten, war zu erwarten, dass wir nun auf starke Gegner treffen würden. Diese Annahme sollte sich schließlich auch bewahrheiten: Alle gegnerischen Teams

spielten auf einem ähnlich hohen Niveau. Gleich im ersten Spiel gegen Diez mussten wir dann auch Lehrgeld bezahlen. Durch ein Eigentor gerieten wir in Rückstand, konnten zwar zwischenzeitlich ausgleichen, doch kurz vor Schluss mussten wir das 1:2 hinnehmen. Wir hatten Chancen genug um das Spiel für uns zu entscheiden, aber wenn man die Tore nicht macht ...

In der zweiten Begegnung hatten wir es mit der sehr robusten und teils unfair spielenden Mannschaft des Gymnasium Bad Marienberg zu tun. Dank einer äußerst konzentrierten Leistung gewann die Spielerinnen aus Marienstatt verdient mit 3:1.

Das letzte Spiel gegen Salz mussten wir gewinnen, um weiter zu kommen. Leider gelang uns trotz vieler Tormöglichkeiten nur ein 1:1 und schieden damit aus. Schade, denn die harmonische Mannschaft hätte das Potential für die nächste Runde gehabt. Warten wir also auf das nächste Jahr ...

 
 C-Juniorinnen bei den HKM in Rennerod

Am 30. Januar nahmen die C-Juniorinnen des SV Gehlert an der Gruppenrunde bei den diesjährigen Hallenkreismeisterschaften teil. Trotz gutem kämpferischen Einsatz mussten sich unsere Mädchen den körperlich und technisch versierteren Gegnerinnen aus Gebhardshain (1:1, 0:2) und Fischbacherhütte (0:3, 0:3) geschlagen geben. Man merkte in der Spielanlage doch den Altersunterschied von bis zu drei Jahren. "Unsere Mädels haben sich gut verkauft und nicht enttäuscht", so Trainer Markus Leyendecker nach dem Turnier.

Foto: Markus Leyendecker

 
 Der TV Mülhofen testete unsere 1. Mannschaft

Die Trainer des TV Mülhofen und des SV Gehlert hatten beim "5. TV Night-Hallencup" am 8. Januar ein Freundschaftsspiel vereinbart, welches am 27. Januar in Bendorf-Sayn durchge- führt wurde.
Nach dem Schlusspfiff musste unsere Mannschaft neidlos anerkennen, dass die Gastgeber, die ihre Meisterschaftsspiele in der Koblenzer Kreisliga B austragen, ohne Vorbereitung mindestens eine Nummer zu stark waren. Endstand 1:6 aus unserer Sicht.

 
 D-Juniorinnen souverän Hallenkreismeister

Die D-Juniorenmannschaft des SV Gehlert landete am 24. Januar bei der Hallenkreismeisterschaft in Altenkirchen nach drei Siegen über Dermbach (2:0), Gebhardshain (1:0), Mudenbach (1:0) und einer Niederlage gegen die JFG Oberwesterwald (0:1) bei 4:1 Toren auf dem 1. Platz und wurde souverän Hallenkreismeister. Mit diesem Turniersieg hat sich das Team für die Hallen-Rheinlandmeisterschaft qualifiziert, die am 14.02. in Selters stattfindet.

Fotos: Rainer Wulftange

 
 Die 1. Mannschaft beim "Hachenburger Pils-Cup 2016"

Beim diesjährigen Hallenturnier um den "Hachenburger Pils-Cup" (22.-24.01.) kam für die 1. Mannschaft des SV Gehlert nach der Vorrunde das Aus. Als krasser Außenseiter traf das Team im ersten Spiel direkt auf die Mannschaft des Titelverteidigers aus der Rheinlandliga, der SG Neitersen/Altenkirchen. Mit 0:6 unterlag man trotz allen Bemühungen deutlich.
In der zweiten Begegnung hatte man den SV Stockum-Püschen aus der Kreisliga A als Gegner. Unser Team ging in Führung, hätte auf 2:0 erhöhen können und verlor erst drei Sekunden vor Schluss das Spiel.

Auch in der letzten Partie gegen die Bezirksligamannschaft derSG Hundsangen hielt unser Team lange mit und konnte bis drei Minuten vor dem Schlusspfiff ein Unentschieden halten. Erst ein Fehler brachte uns auf die Verliererstrasse.
Fazit: Alles in allem ein Top-Auftritt unseres Teams, das sich trotz den Nieder- lagen viel Respekt erworben hat.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Westerwald Brauerei dafür, dass wir seit Jahren als kleiner Verein, der Fussball lediglich aus Spaß spielt, bei so einem Event dabei sein dürfen!

Pressebericht WWZ vom 26.01.2016 >>>

 
Hinweis: Da der Veranstalter anscheinend nicht in der Lage ist, die Spielergebnisse analog zu den vergangenen Jahren in den Turnierplan einzutragen und ins Netz zu stellen, haben wir auf die sonst übliche Verlinkung des Turnierplanes verzichtet.      (Red.)

 
Fotos aus dem Spiel gegen die
SG Neitersen/Altenkirchen
(oben u. rechts) ...

 

... gegen den
 SV Stockum/Püschen
(unten) ...
 

... und zum Schluss gegen die
SG Hundsangen
(rechts)
 
 Gemeinsam beim Hallenturnier in Hachenburg

Beim Hallenturnier der SG Roßbach/Mündersbach am 09.01. begegneten sich die 1. Herrenmannschaft und die E-Junioren des SV Gehlert in der Rundsporthalle Hachenburg.
Die Junioren hatten ihre Spiele bereits um die Mittagszeit durchgeführt und belegten nach sehr gutem Turnierverlauf gegen starke Mannschaften mit 4 Punkten und 3:4 Toren einen tollen 5. Platz.
Ebenfalls  mit sehr guten Leistungen warteten die Senioren in

ihren Begegnungen gegen Mannschaften aus der B- und A-Liga auf. Dabei schlug man sensationell das Team des Veran- stalters aus der B-Liga mit 2:0 und das auch völlig verdient. Zwar verloren wir die beiden anderen Spiele, konnten uns aber noch vor dem Veranstalter auf  dem 3. Gruppenplatz be-

haupten. Insgesamt eine klasse Leistung unserer beiden Teams, die sich viel Respekt erspielt haben.

 
 Gruppenauslosung "Hachenburger Pils-Cup 2016"

In den Räumen der Westerwaldbrauerei fand die Auslosung der Gruppen für den 25. "Hachenburger Pils-Cup 2015" statt, der vom 22. bis 24. Januar 2016 in der Hachenburger Rundsporthalle ausgetragen wird.
Zum Jubiläum wurde die Gruppenauslosung von Walter Desch (Präsident des Fußballverbandes Rheinland) und Friedel Hees (Vorsitzender des Fußballkreises Westerwald/Sieg) vorgenommen.

Die 1. Herrenmannschaft des SV Gehlert, einziger Vertreter der Kreisliga D, hat in der Vorrunde der Gruppe 9 keine leichte Gruppe erwischt und spielt gegen:
SG Neitersen (Rhl.-Liga u. Titelverteidiger, 16:14 Uhr), SV Stockum-Püschen (KL-A, 17:09) und SG Hundsangen (BZL-Ost, 18:14). Kommentar von Hansa Boll, Trainer des SV Gehlert: "Normalerweise haben wir gegen solche Mannschaften keine Chance, wollen diese aber nutzen und die Favoriten ein wenig ärgern. Vielleicht gelingt uns ja das eine oder andere Törchen".

 
 Bilder vom "5. TV Night-Hallencup" in Bendorf

Am 08.01. erreichte unser 1. Mannschaft nach teilweise klasse Spielen gegen Teams aus der C- und B-Liga mit einem Sieg und Remis sowie einer Niederlage mit 4 Punkten und 2:4 Toren immerhin das Viertelfinale beim "5. TV Night-Hallencup" des TV Mülhofen. Erst dort musste man sich gegen die Oberliga-Mannschaft des FC Karbach geschlagen geben - und das mit 0:2 denkbar knapp!

 


 

unterstützt von: