.../archiv - 2015 - Fussball                                                                                                                                       
 
 Fußball-Feriencamp 2015
Spiel und Spaß
Fußballcamp in den Ferien vom 03. - 07.08.2015
 Punkte, Tore, Fakten

Ergebnisse und Analysen von den Spielen der Frauen-, Mädchen-, Jugend-, Senioren- und AH-Mannschaften im Jahre 2015


 1.M.I.: Carlo Kunz an alter Wirkungsstätte

Der Kindergarten, den Carlo Kunz vor vielen Jahren besucht hatte, brauchte Hilfe, um die Bäume auf der Anlage zu stutzen. Nicht lange drum reden, Säge eingepackt und schon rückte der Kapitän der 1. Fußballmannschaft selbst an. Als Fachmann hatte Carlo die Arbeit schnell erledigt und die Bäume auf passende Größe gestutzt.
Das sind die wichtigen PUNKTE unseres Teams: anpacken / arrangieren - alles andere sind nur Spielpunkte!

 
 Weihnachtsfeier der Frauenmannschaft

Auch in diesem Jahr fand die traditionelle Weihnachtsfeier der Damenmannschaft des SV Gehlert statt. Gestartet wurde am 19.12. im Marienstatter Brauhaus mit einer deftigen Mahlzeit und kaltem Hofbräu. Inzwischen schon Tradition, wurde das Schrottwichteln auch in diesem Jahr zum Highlight des Abends. Jede Spielerin und die Betreuer haben ihr Bestes gegeben und so konnte sich die Mannschaft während der Feier über die tollen Geschenke amüsieren.
Anschließend wechselte die Mannschaft mit ihren Betreuern die Lokalität und feierte im "Gasthaus zum Stern" in Altstadt weiter. Bis in die frühen Morgenstunden wurde getrunken, getanzt und gefeiert.
 
Zum Ende des Jahres möchten wir uns bei allen Fans und Unterstützern, sowie bei den Verantwortlichen des Vereins, ganz besonders aber bei unserem Trainergespann Rainer, Markus und Julien bedanken!
Wir wünschen allen frohe Festtage und alles Gute für das neue Jahr 2016!

 
 1.M.I.: Baldige Genesung, Totti

Am 8. Dezember fuhren Keeper Jan und Chefcoach Hansa nach Bonn, um ihrem Co-Trainer Totti die besten Genesungswünsche des Teams zu überbringen.
Verkleidet als - na sagen wir mal - Weihnachtsmänner aus dem finsteren Wald, übergaben sie Totti in der Hoffnung auf eine schnelle Rückkehr zur Mannschaft, etwas "Hüftgold" in Form einer FC-Schokolade, Mandeln, den Original FC-Kicker von "Tipp-Kick" (den mit der funktionstüchtigen Hüfte) und das neue SVG-Trikot zur Saison 2016. Damit müsste eigentlich gewährleistet sein, dass Totti bald wieder "doh ess"!

 
 1.M.I.: Die 1. Mannschaft gratuliert Familie Müller

Im Namen der Herren-Fußballmannschaft des SV Gehlert gratulierten Totti Ostermann und Hansa Boll der Familie Müller am 30. November zu ihrem Nachwuchs und überreichten ein Geschenk des gesamten Teams.
 
Bomber Steve Müller, der leider immer noch an einem Schien- und Wadenbeinbruch laboriert, hat mit der Geburt seines Sohnes Marley schon frühzeitig für den Fußball- nachwuchs beim SV gesorgt.
Den Eltern einen herzlich Glückwunsch!

 
 Jahresabschlussfeier der 1. Mannschaft

Am 27. November feierte die 1. Fußballmannschaft mit ihrem Trainerteam Hansa und Totti ihren Jahresabschluss mit einem Mannschaftsessen im Hotel Hormann in Hachenburg.
Nach dem sehr guten Essen führte das Team einen Verdauungsspaziergang zum Bowlingcenter durch, wo sich dann 21 Fußballtalente mehr oder weniger gekonnt als Bowlingtalente beim Umwerfen der Kegel blamierten.

Nachdem klar war, dass es neben dem Fußball noch eine Sportart gibt, für die sich die meisten im Team kaum weiterempfehlen können, begab man sich in die verschiedensten Hachenburger Lokalitäten, um dort zu beweisen, dass man wenigstens auf einem Gebiet unschlagbar ist ...
Die Mannschaftsleitung hüllt sich bisher in Schweigen, ob das allen gelungen ist und alle wieder zu Hause angekommen sind.

 
 DFB-Treffpunkt Ehrenamt in Gehlert

Verdiente Mitarbeiter der Fußballvereine im Fußballkreis Westerwald/ Sieg ausgezeichnet
Beim diesjährigen DFB-Treffpunkt Ehrenamt begrüßte der Vorsitzende Friedel Hees die Ehrenamtsbeauftragten und Funktionsträger der Fußballvereine aus dem Fußballkreis Westerwald/Sieg am 27.11.2015 im Dorfgemeinschaftshaus in Gehlert. Ein besonderer Willkommensgruß galt dem Landesehrenamtsbeauf- tragten des Fußballverbandes Rheinland, Jörg Ehlen.
Anschließend übernahm Hans-Werner Rörig als Kreisehrenamtsbeauftragter die Moderation und führte durch das Programm. Er stellte als Vorsitzender des gastgebenden SV Gehlert gemeinsam mit seiner Vereinsjugendleiterin Natalie Benner die beachtenswerten Aktivitäten seines Sportvereins vor und informierte im anschließenden Impulsreferat "Vereine in die Zukunft" über die Bedeutung des Ehrenamtes und die Entwicklung vom Mono- in einen Mehrsparten-Familiensportverein.
Jörg Ehlen berichtete über Änderungen der DFB-Aktion Ehrenamt, dem neuen Wettbewerb "Fußballhelden", Online-Angebote des DFB und Aktuelles im Landesverband.
 

Nachdem der Ehrenamtspreisträger aus dem Vorjahr, David Langenbach, ausführlich über seine Erlebnisse bei verschiedenen DFB-Events referierte, stand ein weitere Höhepunkt des Abends an, denn verdiente Mitarbeiter aus den Vereinen waren mit einer DFB-Urkunde und der DFB-Ehrenamtsuhr für ihre vorbildlichen ehrenamtliche Leistungen im Fußballsport zu ehren.

alle mit der DFB-Ehrenamtsuhr und der DFB-Urkunde geehrten Vereinsvertreter

Ausgezeichnet wurden:
  Natalie Benner, SV Gehlert
  Klaus Biehl, TuS Roßbach
  Petra Bieler, Spfr. Ingelbach
  Philippe Grönberg, SV Gehlert
  Achim Herzog, TuS Katzwinkel
  Peter Klein, Gehlert
  Ulli Laschet, SV Seck
  Wolfgang Leicher, FC Alpenrod/Lochum
  Gerhard Oster, FC Norken
  Klaus-Dieter Salzer, FC Alpenrod/Lochum
  Martin Schütz, FC Norken
  Rita Seiler, FC Alpenrod/Lochum
  Torsten Schumacher, TuS Roßbach

v.l.n.r.: Jörg Ehlen, Friedel Hees, Natalie Benner, Philippe Grönberg, Hans-Werner Rörig

Als neuer Ehrenamtspreisträger der Fußballkreises WW/Sieg wurde André Remy vom TSV 1958 Neunkirchen vorgestellt, der durch Beschluss der Kommission Ehrenamt im Fußballverband Rheinland in den "DFB-Club 100" berufen wurde.
 
Tim Graf von den Spfr. Atzelgift wurde als neuer "Fußballheld" der Region bereits dem DFB gemeldet und zu einer Sport-Bildungsreise mit KOMM MIT im nächsten Oktober nach Barcelona eingeladen.

alle Fotos Fotostudio Röder-Moldenhauer

Pressebericht Westerwälder Zeitung vom 07.12.2015
 
 DFB-Stiftung Egidius Braun - Zuwendung an SV Gehlert

Der Fußball verbindet, der Fußball bringt die Menschen zusammen, ganz gleich welcher Nationalität und Gesinnung. Und der Fußball bringt den Menschen für ein paar Augenblicke Spaß und Freude – insbesondere auch jenen, die viel Leid ertragen mussten und müssen. Umso erfreulicher ist es, dass sich viele Vereine im FVR für die Flüchtlinge im Land engagieren, dass sie ihnen Spielmöglichkeiten geben, sie kostenfrei in ihren Verein aufnehmen, ihnen Trainingstextilien zur Verfügung stellen und vieles mehr.

 

Die DFB-Stiftung bewilligte uns für die Integrationsarbeit mit Flüchtlingen im Rahmen der Initiative "1:0 für ein Willkommen", die der Deutsche Fußball-Bund gemeinsam mit der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration am 19. März 2015 in Berlin gestartet hatte eine Zuwendung in Höhe von € 500,00. Diese Spende wurde vor einem Fußball-Freundschaftsspiel des SV Gehlert gegen eine Flüchtlings-Auswahlmannschaft aus Merkelbach am 31.10.2015 vom Vizepräsidenten des Fußballverbandes Rheinland, Norbert Neuser, an den Vereinsvorsitzenden Hans-Werner Rörig, übergeben, die ausschließlich für die Integrationsarbeit verwendet wird.

Den pauschalen Zuschuss in Höhe von 500 Euro kann jeder bundesdeutsche Fußballverein beantragen, der einem DFB-Landesverband angeschlossen ist und ein Engagement für Flüchtlinge nachweisen kann. Infos: www.egidius-braun.de.

Fotos: Röder-Moldenhauer
Logos mit freundl. Genehmigung der Egidius-Braun-Stiftung

 
 Aktion "Äpfel für Kinder in Not" - Verkauf & Spende

Am 24.10. fand von 13 bis 17 Uhr im "Alten Gasthaus ehemals Hülpüsch" in Gehlert mit dem Apfelsaftverkauf der Abschluss der diesjährigen Aktion "Äpfel für Kinder in Not" statt, die am 10.10. mit der Ernte der Äpfel in Gehlert und Steinebach begonnen hatte. 
Den Erlös vom Verkauf des Apfelsaftes sowie von Kaffee, Kuchen und  Apfelglühwein spendet die 1. Fußballmannschaft  des  SV  Gehlert, Initiator der

Hilfsaktion, an den kleinen Jungen "Louis" in Gehlert. Louis R. ist 6 Jahre und wohnt mit seinem großen Bruder Luca (10) und seiner Mama Michaela in Gehlert. Seit seiner Geburt leidet Louis an einem Gen-Defekt und meistert sein Leben aus dem  Rollstuhl. Er ist ein aufgeweckter kleiner Junge im Vorschulalter. Von der Spende möchten wir ihm eine Delphin-Therapie ermöglichen, die sehr kostenintensiv ist.
 
Vielen Dank an die Bürgerinnen und Bürger, die uns sowohl bei der Apfelernte als auch bei der Verkaufsaktion und mit dem reichlichen Verzehr von Kaffee, Kuchen und Apfelglühwein unterstützt haben. Hansa Boll, Cheftrainer und Kopf der Spendenaktion freut sich, den Erlös in Höhe von 1.234,79 € an Louis zu übergeben. Nochmals vielen Dank an alle!

Ein besonderer Dank gilt den Mädels Alexandra, Conny, Jenny, Kerstin und Michaela, die hinter der Theke den Ansturm bewältigten, der Familie Motzfeld für die Überlassung der Räumlichkeiten, den Firmen "Die Mühlenbäcker", "Bäckerei Weinbrenner", "Café Chocolate" und "Backhaus Hehl", für die Kuchenspende, bei der Firma Mies Service Partner, die uns Anhänger bei der Apfelernte zur Verfügung stellten und nicht zuletzt bei allen anderen, die sich für das leibliche Wohl und dem Gelingen der Aktion verdient gemacht haben.

Nach dem Helfen des Teams beim Sommerfest der Kinderkrebsklinik in Köln, dem Familienfest Kinderkrebsklinik in Bonn und der Ausrüstung der Förderschule "Am Alserberg" in Wissen für die Special Olympics Landesspiele in Speyer war dies die 4. Aktion der 1. Fußballmannschaft in 2015. Hansa Boll: "Jungs, vielen Dank! Da zeigt sich, dass wir ein TOP TEAM sind und das ist uns wichtiger als Punkte!"

 
 Aktion "Äpfel für Kinder in Not" - Die Ernte

Die Apfelernte der 1. Mannschaft am 10.10. war ein voller Erfolg! Nun werden die gepflückten und eingesammelten Äpfel nach Nistertal zur Weiterverarbeitung gebracht und in Apfelsaft- flaschen umgetauscht.
Insgesamt waren 21 (!) Spieler der 1. Mannschaft an der Aktion beteiligt, einige kamen direkt von der Arbeit. Vier Trupps waren mit 3 oder 4 kleinen Hängern an verschiedenen Stellen in Gehlert und Steinebach a.d.W. unterwegs und sammelten zwei (!) große Anhänger voll mit  Äpfeln.

Wir bedanken uns bei allen, die angerufen haben  und  ihre Apfelbäume zum Pflücken zur Verfügung gestellt haben, bei allen großen und kleinen Helfern, die gepflückt und gesammelt haben sowie bei den Einwohnern von Gehlert und Steinebach für die nette und gute Unterstützung. Ganz besonders möchten wir uns bei der Familie Zimmer für die Gestellung der Hänger und bei der Familie Motzfeld bedanken, die uns nicht nur bei der Ernte unterstützt hat, sondern für die Verkaufsaktion am 24. Oktober uns das "Alte Gasthaus ehemals Hülpüsch" zur Verfügung stellt.
Bis jetzt war die Aktion "Äpfel für Kinder in Not" durch den Einsatz und die Hilfsbereitschaft ein Erfolg, mit dem wir nicht gerechnet, aber auf den wir gehofft haben. Wir freuen uns auf den 24.10., wenn bei Apfelkuchen, Kaffee und Apfelglühwein, möglichst viel Apfelsaft gekauft wird, damit die Aktion dann ein voller Erfolg wird.
                                                                    siehe Bericht Westerwälder Zeitung v. 16.11.15

 
 Die 1. Mannschaft hilft beim Familienfest in Bonn

v.l.n.r.: Boschi, Hansa, Ötzi, Jan, Totti, Marcel, Marco, Philipp und Can.

Unsere 1. Mannschaft war am 05.09. wieder unterwegs, um zu helfen. Diesmal ging es sieben Spieler und beiden Trainern nach Bonn zum Familienfest der Universitäts-Kinderklinik.

Ab 10 Uhr halfen sie zusammen mit Mitarbeitern der Stadt Bonn beim Aufbau der Zelte, betreuten einzeln Aktionsstände wie Kinderkarussell, Torwand usw. und waren auch im Verkauf behilflich.
Nach Abschluss der Veranstaltung halfen sie noch beim Abbau der Zelte und Stände. Gegen 19 Uhr ging es nach getaner Arbeit zum verdienten "Absacker" noch in ein Bonner Brauhaus.
Nach dem Sommerfest der Kinderklinik Köln vor zwei Wochen war auch das heutige Familienfest der Universitätsklinik Bonn aus unserer Sicht ein voller Erfolg. Top Einsatz Jungs an beiden Tagen, so macht ein "Team SV Gehlert" Spaß. Alles andere ist nebensächlich.
                                                     Coach Hansa

 
 Mannschaftswanderung "Seenplatte"

Nach einer spontanen Planung brachen 13 Spieler der 1. Fußballmannschaft, teilweise mit ihren Frauen, Freundinnen sowie Elias am 30.08., einem spielfreien Sonntag, zu einer Team-Wanderung auf. Um 10:30 Uhr ging es mit Boller- wagen, beladen mit einigen Kisten "flüssigem und festem Treibstoff" - in Form von HaPi und selbstgemachten Frikadellen von Hansa - in Richtung Westerwälder Seenplatte los.
Bereits zehn Minuten nach dem Start in Gehlert  musste  schon  die erste Pause

zur Stärkung eingelegt werden. Über Freilingen, Linden ging es danach weiter in Richtung Dreifelder Weiher zum Team-Essen, das Mitspieler Alijoscha vorbereitet hatte. Anschließend ging es zurück nach Gehlert, wo man sich das Pokalspiel unserer Frauenmannschaft anschaute und dabei als "Restevertilger" bewährte.
Leider wurden einige Jungs darin gehindert, den Rückweg komplett abzu- schließen, da sie von einem Auto einfach so eingeladen und zum Sportplatz in Gehlert verfrachtet wurden. Arme Kerle - nichts ist mehr sicher!

Es war ein toller Tag - trotz der 21,7 km, die auf der Wanderung zurückgelegt wurden.

 
 Genesungswünsche an Steve Müller

Die beiden Trainer der 1. Mannschaft, Hansa und Totti, überreichten Steve Müller im Namen der Mannschaft das neue Trikot für die Saison 2016/17 und einen "Fresskorb". Im Namen des SV Gehlert wünschten sie Steve, der am 26.09. bei einem Testspiel eine schwere Verletzung erlitt und am heutigen Freitag nach erfolgreicher Operation von Köln nach Hachenburg verlegt wurde, gute Besserung.

 
 Sommerfest in Köln - Die 1. Mannschaft hilft

Am 15. August war ein Teil unserer 1. Mannschaft entsprechend ihrem Motto, sich  vorwiegend für  soziale Zwecke zu

engagieren, erneut unterwegs. Diesmal halfen sie dem Förderverein für krebs- kranke Kinder e.V. Köln bei der Durchführung ihres Sommerfestes, das zusammen mit der Kinderonkologie der Uniklinik Köln für die Familien krebskranker Kinder stattfand. Zu diesem Fest kommen nur Familien, deren Kinder dort in Behandlung waren oder sind.
Beim Auf- und Abbau sowie an diversen Ständen eingesetzt, gab die Gehlerter Delegation alles und war auch direkt drin im Team mit lauter netten Leuten. Bei der t
op organisierten Veranstaltung, bei der bis zu 300 Personen anwesend waren, sorgten die kleinen Details für ein besonderes Flair. Hunderte Luftballons, Blumen auf jedem Tisch, Wimpel, Fähnchen - hier zu helfen hat viel Spaß gemacht! Und wenn uns er Förderverein im nächsten Jahr wieder brauchen kann, kommen wir gerne wieder.
Das Team bedankt sich besonders bei Conny Ostermann. Die Frau unseres Co-Trainers hat mit vollem Einsatz geholfen und ist bei ähnlichen Anlässen herzlich im Team willkommen!

 
 "Integration durch Sport"

Im Rahmen des Spielfestes, welches der Jugendvorstandes des SV Gehlert am 26.07. auf dem Freizeitgelände in Gehlert unter dem Motto "Integration durch Sport" durchführte, wurde mit dem Albaner Renald auch ein neuer Spieler der Öffentlichkeit vorgestellt.

Der Vereinsvorsitzende Hans-Werner Rörig überreichte Renald, der sich bereits in das Team der 1. Mannschaft gut eingelebt hat einen neuen Fan-Schal des Sportvereins und wünschte ihm persönlich und sportlich alles Gute für die Zukunft.

 
 Team-Tour 2015

Obwohl die "Team-Tour 2015" sehr kurzfristig organisiert wurde, war sie wieder einmal ein voller Erfolg. In diesem Jahr hatten wir die tollen Angebote von Winterberg und Willingen genutzt um uns perfekt zu erholen und dann fit in die Vorbereitung zur neuen Saison zu starten. Obwohl wir uns die größte Mühe gaben, schwächelten wir in der einen oder anderen Disziplin ein wenig. Doch jeder der Jungs gab alles um den SV Gehlert würdig zu repräsentieren. Schließlich konnten wir dann doch noch auf verschiedenen Trainingsstationen einige Fässer vernichten.

 
 DFB & McDonald's Fußballabzeichen, Abnahmetag in Marienstatt

Der Deutsche Fußball-Bund hat im Jahr 2002 und später gemeinsam mit seinem Partner McDonald's das "DFB & McDonald’s Fußballabzeichen" als sportliches und kostenloses DFB-Aktionsprogramm für  Kinder, Jugendliche und für Frauen

sowie für Männer entwickelt. Hierbei  handelt es sich um fünf Mitmachstationen, an denen verschiedene Aufgaben erfüllt werden müssen (z.B. Dribbeln, Kopfball, Torschuss). Abhängig von der erreichten Gesamtpunktzahl erhalten die Teil- nehmer danach als Anerkennung eine entsprechende Urkunde und einen Pin.
 
Allgemeine Zufriedenheit herrschte beim Abnahmetag am 7. Juli 2015 in Marien- statt bei der Bekanntgabe der Ergebnisse. Im Verlauf des Tages starteten bis zum Nachmittag ca. 50 Jugendliche, Mädchen und Jungen in verschiedenen Altersgruppen.
Mit dem Ablauf der Veranstaltung aber auch mit den Ergebnissen waren die Lehrer Markus Scheuren und Wilfried Marenbach (2. stv. Schulleiter) vom Privaten Gymnasium Marienstatt gemeinsam mit dem Trainer Rainer Wulftange (SV Gehlert) sehr zufrieden.

 
 FIFA-WM Pokal "Ehrenrunde"

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) schickte den FIFA-WM-Pokal auf die "Ehrenrunde" - dorthin, wo der Erfolg von Brasilien seine Wurzeln hat: An die deutsche Fußballbasis. Knapp drei Monate wird die "2014 World Cup-Winners Trophy" dafür unterwegs sein.
Auch im Rheinland war der FIFA-WM-Pokal zu bewundern. Als Ehrengäste waren u.a. vom Fußballverband Rheinland Hans-Werner Rörig und Trainer "Hansa" Boll am 03.07. beim TuS Burgschwalbach eingeladen und konnten ein persönliches Foto mit dem Pokal bekommen, den unsere Nationalmannschaft aus Rio mitgebracht hatte.

 
 Saisonabschluss der 1. Mannschaft

Am 19.06. feierte die 1. Mannschaft den Saisonabschluss. Neben diversen gegrillten Spezialitäten für den kleinen Hunger standen auch ein Dutzend Bierfässchen zum "Verzehr" bereit. Wie viele von den Letztgenannten geleert wurden, darüber liegt der Mantel des Schweigens. Einig war man sich jedoch, dass die Saison 2014/15 würdig verabschiedet wurde.
An dieser Stelle einem herzlichen Dank an die Gemeinde Gehlert und Ortsbürger- meister Paul Kunz für die kurzfristige Überlassung der Örtlichkeit im Dorfgemein- schaftshaus Gehlert!

 
 Wir waren dabei: Special Olympics in Speyer

Vom 08. bis 10. Juni verbrachte die Förderschule am Alserberg in Wissen mit sechs Schülern und zwei Lehrpersonen eine spannende Zeit in Speyer. Hier nahmen wir unter dem Motto "Lasst mich gewinnen, doch wenn ich nicht gewinnen kann,  lasst  mich  mutig  mein Bestes geben" an den Special Olympics

Landesspielen Rheinland-Pfalz teil.
 
Die Schüler starteten in den Disziplinen Kugelstoßen sowie Weitsprung und brachten viele Medaillen mit nach Hause:

3 x Gold im Kugelstoßen

2 x Silber im Kugelstoßen und Weit-
     sprung

2 x Bronze im Kugelstoßen
 

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei der Fußballabteilung des SV Gehlert  bedanken,  die  unsere  tollen

Trainingsanzüge gesponsert hat. Die Kinder waren und sind ganz begeistert von ihren Anzügen und tragen sie auch jetzt noch ständig in der Schule. Einfach eine super Aktion! DANKE!
                                             (Melanie Baldus, Pädagogische Fachkraft Förderschule am Alserberg)

 
 Zukunft im Gehlerter Jugendfußball

Vor gut 27 Jahren, Anfang April 1988 trafen sich die aktiven Jugendlichen des SV Gehlert mit ihren Eltern zu einem Infor- mationsgespräch. Der Vorstand hatte dazu eingeladen, um die Jugendarbeit des Vereins im Bereich Fußball neu zu aktivieren und auch wieder Jugendliche zum Fußballspielen bewegen zu können, die aus dem aktiven Spielbetrieb ausgeschieden waren. Aus diesem

Grund beendete man die bestehenden Spielgemeinschaft und schloss sich der Jugendspielgemeinschaft (JSG) Alpenrod/Nistertal/Hachenburg an. Diese Spielgemeinschaft, die von Heinz Salzer (FC Alpenrod/Lochum) geleitet wurde, war seit Gründung bis zum heutigen Tag bei Meisterschaften und Turnieren überaus erfolgreich.
 
Nachdem sich die JSG Alpenrod in den letzten Jahren erheblich erweitert hat, suchten wir im Vorstand des SV Gehlert neue Perspektiven im Jugendfußball und kündigten am 19. März 2015 die Mitgliedschaft zum Saisonende 2014/2015 für alle Altersklassen.
 
An dieser Stelle danken wir dem JSG-Jugendleiter Heinz Salzer und den beteiligten Vereinen für eine jahrzehntelange, sehr gute Zusammenarbeit.
 
Für die Saison 2015/2016 stellt sich unsere Jugendarbeit wie folgt dar:
    A-, B- und C-Junioren: Teilnahme am Liga-Spielbetrieb als JSG Gehlert
    D-Junioren bis Bambinis: Teilnahme am Liga-Spielbetrieb als
                                         JSG Hachenburg/Müschenbach
 
Bei etwaigen Rückfragen bitten wir unser zuständiges Vorstandsmitglied Markus Leyendecker unter Telefon 0151 22938499 anzusprechen.

 

 Saison-Abschlussfeier

Nach dem letzten Spieltag am 17.05. gegen Ellingen II (3:0) feierte das Team der Frauenmannschaft den Abschluss der Saison 2014/15 und den erreichten tollen 3. Tabellenplatz.

 
 Neue Mädchen-Fußballmannschaft geplant

Wir planen den Aufbau einer neuen Mädchen-Fußballmannschaft, die wir in der nächsten Saison 2015/2016 für den Spielbetrieb melden werden.
 

Wer sich jetzt angesprochen fühlt, kann sich gerne melden bei:
Abteilungsleiter Markus Leyendecker unter Telefon 0151 22938499
oder
Trainer Rainer Wulftange unter Telefon 0171 8940653.

 
 Neue Hütte für Elias

Dieses Gebäude ist der Grund, warum man den Cheftrainer der 1. Mannschaft in den vergangenen Wochen kaum noch in der VG Hachenburg angetroffen hat. In mühsamer Kleinarbeit und tatkräftiger Unterstützung von Co-Trainer Totti und Spieler Marcel Angsten, die ihre Hilfe spontan zusagten, konnte Hansa jetzt die Bauarbeiten an der Spielhütte für seinen Sohn Elias abschließen.

Insgesamt macht Bauwerk einen soliden  Eindruck  und  nicht  wenige behaup- ten, dass die Hütte schöner aussieht als die 1. Mannschaft Fußball spielt ... Nun, das wird Elias kaum stören.

 
 Neue Schiedsrichter für den SV Gehlert

Der Kreisschiedsrichter-Obmann Detlef Schütz hat dem SV Gehlert am 7. Mai mündlich bestätigt, dass die beiden Jungschiris Lucas Oliveira da Silva und Fabian Schlüter dem Schiedsrichter-Pflichtsoll des SV Gehlert angerechnet werden.
Beide hatten im vergangenen Jahr die Schiedsrichterausbildung mit der be- denen Abnahmeprüfung abgeschlossen und haben inzwischen auch schon die eine oder andere Jugendbegegnung als Referee geleitet.

Monique Bellinger und Manfred Schmidt sind mit sofortiger Wirkung als Vereins- schiedsrichter für den SV Gehlert ausgeschieden. Wir bedanken uns bei beiden für die zum Teil langjährige Schiedsrichtertätigkeit für den Verein.
                                                                                                               (siehe auch )

 
 Trikot von Werder Bremen für Steve Müller

Das Team der 1. Mannschaft überreichte Steve Müller am 15. April beim Training ein Trikot von Werder Bremen. Verbunden mit der Übergabe ist die Hoffnung, dass Steve nach längerer Krankheit in paar Wochen wieder vollständig gesund ist und dann mit seinen Mannschaftskameraden wieder Fußball spielen kann.

 
 Power-Training mit Marco

Da der Sportplatz in Gehlert wegen des Winterwetters z. Zt. sowohl für den Spielbetrieb als auch für das Training gesperrt ist, hat die 1. Fußball-Seniorenmannschaft des SV Gehlert ihr Training in die Halle verlegt und trainiert je nach Verfügbar- keit  entweder  in  der  Sporthalle  in  Marienstatt oder in der

Mehrzweckhalle des Dorfgemeinschaftshauses in Gehlert.
Am 25. Februar übernahm Marco Arndt das Training und forderte seine Mitspieler mit einem extra von ihm ausgearbeiteten Power-Training. Trotz der anstrengenden Übungseinheit hat es allen Spaß gemacht. Danke Marco, klasse Training!!

 
 Weichenstellung für die Saison 2015/2016

von Cheftrainer Hansa Boll
 

In den letzten Wochen wurden in Gesprächen mit dem Vereinsvorstand, dem Trainerstab und der Mannschaft die Weichen für die Saison 2015/16 gestellt und die Richtung für die Zukunft im Seniorenfußball beim SV Gehlert gesetzt.

  - Wir werden in der neuen Spielzeit wieder in der D-Klasse WW/Sieg spielen,
  - Das Motto "Fußball steht an zweiter Stelle" hat nach wie vor Bestand.
 

Die Vorgabe von Team und Cheftrainer Hansa Boll sowie dem neuen Co-Trainer Totti Ostermann, sich an erster Stelle für soziale Zwecke im Rahmen unserer Möglichkeiten zu arrangieren, steht im Vordergrund.

 
Es ist für einen vernünftigen Spielbetrieb notwendig, genügend Spieler zur Verfügung zu haben. Daher war es sehr wichtig, dass von den Akteuren, die in dieser Saison im Kader stehen, alle Spieler bis auf J. Müller fest für die neue Saison zugesagt haben und auch hinter unserem Motto stehen. Somit gehen wir - einschließlich der drei Neuen, die nach der Winterpause kommen - mit folgendem Kader in die neue Spielzeit:
Im Tor: J. Etz, D. Francke. Als Feldspieler: M. Angsten, M. Arndt, C. Arslan, S. Avdija, L. Becker, J. L. De Bartelo, P. Göhler, N. Grönberg, C. Kunz, J. Kunz, L. Kunz, N. Kunz, A. Müller, M. Müller, S. Müller, D. Ohletz, T. Ostermann, M. Patt, R. Özdemir, U. Özdemir, C. Seibert und K. Seiferth.
Zum Team zählen aber auch die Jungs, die durch Studium oder Beruf nur selten am Training und Spielbetrieb teilnehmen können, gerne aber weiter dazu gehören und - wenn es sich ergibt - ab und zu mal eingesetzt werden wollen:

C. Akat, S. Bascharat, M. Boll, J. Fandler, S. Gadatsch, S. Janz, M. Kron, S. Macke, J. Münner, A. Richter, J. Ridderbusch, O. Sinan und F. Vieweg.

 
Im Prinzip bekommt jeder im Kader seinen Einsatz, egal ob er besser oder schlechter Fußball spielt. Es gibt keinen, der mehr zählt oder weniger!
 
Ab Juni stoßen noch drei bis vier neue Spieler zur Mannschaft, so dass wir mit einer gesunden Kaderstärke von etwa 25 Spielern gut aufgestellt sind. Damit hat jeder, wenn es notwendig ist die Möglichkeit, an den Spieltagen auch mal etwas anderes zu tun als Fußball zu spielen. Das setzt jedoch voraus, dass der eine oder andere "Greenhornplayer" etwas mehr Zuverlässigkeit an den Tag legt und sich damit als teamfähig beweist. Denn: Ohne Zuverlässigkeit geht es auch beim "Hobby-Kicken" nicht!
 
Auch in der neuen Saison versuchen wir, so gut es geht in der Liga mitzuspielen und wollen möglichst viele Spiele gewinnen.

 
 Impressionen vom Hallentraining

Hallentraining der 1. Mannschaft in Marienstatt am 13.02.
 

Bi. li. oben; Keeper Johannes top im Tor
Bi. li. unten; Unsere beiden Greenhörner "Best
                  Schrauber Max" und "Klavierwerfer
                  Chris"
Bi. oben: Kopfballungeheuer "Tottu"

 


 

unterstützt von: