.../archiv - Punkte, Tore, Fakten  2014                                                                                                          
 
 Fritz Walter-Cup 2014 - 1. Runde

Am Donnerstag den 04.12. fand die erste Runde des Fritz Walter-Cup 2014/2015 in Montabaur statt.

Dank einer spielerisch überzeugenden Leistung konnte die Mädchen der Fußball-AG des Privaten Gymnasiums Marienstatt, Kooperationspartner des SVG, dieses Turnier als Gruppenerster abschließen - ohne Gegentor!

Im Vorfeld waren wohl die Teams aus Montabaur und Salz als stärkste Mannschaften gehandelt worden. Aber die Mädchen des PGM spielten ein Superturnier und gewannen alle Spiele zu Null.
Im ersten Spiel wurde Rheinbrohl mit 3:0 geschlagen. Dann folgte das Gymnasium Montabaur. Auch hier traten die Mädchen sehr diszipliniert auf und konnten  das  Spiel  letztlich mit 2:0 für

sich entscheiden. Die erste Mannschaft der Schule aus Salz wurde anschließend mit 3:0 und im letzten Spiel dann deren zweite Mannschaft gar mit 5:0 besiegt.

Danke an das Team für die Superleistung!            

Text u. Fotos: Rainer Wulftange

 
 Jahresbilanz Fussball 2014

1. Mannschaft, Frauen, B-, D-, E- und F-Jungs, Bambinis, AH
Alle Fußballmannschaften des SV Gehlert haben sich in die Winterpause verabschiedet - zumindest was die Fußballaktivitäten im Freiland und damit in der Liga betrifft. Einige Teams haben die Teilnahme an verschiedenen Hallenturnieren von November bis Februar zugesagt, bzw. haben an solchen schon teilgenommen. Erst im Frühjahr werden unsere Mannschaften die Saison fortsetzen, bzw. in die neue Spielzeit starten (AH) und den Kampf um Meisterschaft oder Abstieg wieder aufnehmen.
Diese Zwischenbilanz gibt einen Rückblick auf die Spiele in diesem Jahr und fasst wertungsfrei die Leistung der jeweiligen Mannschaft anhand der Spielberichte und dem Tabellenstand zusammen.

 

Unsere 1. Mannschaft spielt wie auch in den vergangenen Spielzeiten unter dem Motto "Spaß am Fußball" und geht in der Kreisklasse D2 auf Punkte- und Torjagd. Zu Beginn der Saison hatte das Team damit zu kämpfen, dass verletzungsbedingt immer ein anderer Kader auf dem Platz stand. Aber nach diversen Umstellungen in den letzten fünf Begegnungen hat sich das  Team gefunden und klasse Spiele gezeigt. Dafür, dass jede Woche andere Spieler auf dem Platz stehen, wir nicht Leistungsbezogen spielen und jeder aus dem Kader zum Einsatz kommt,

sind die erreichten 20 Punkte und Platz 6 ganz ok! Alles in allem haben wir also trotz einiger Punktverluste die unnötig waren, bisher eine ordentliche Saison gespielt und das Saisonziel erreicht.
Das Konzept, sich für soziale Einrichtungen zu arrangieren und hilfsbedürftige Personen zu unterstützen, hat aber weiterhin Vorrang vor dem Leistungsprinzip. "Fußball bleibt unser liebstes Hobby, aber nicht mehr ..."

   Zwischenstand: 15 Spiele, 31:36 Tore, 20 Punkte (6-2-7), Platz 6 (von 12)
   2. in der Vereinsrangliste
   Trainer: Hansa Boll
   Co-Trainer:
Johannes Fandler
   Betreuer: Philip Kron
   Abteilungsleiter: Thomas Kunz


Auch in der Spielzeit 2014/2015 haben der SV Gehlert und der JV Neunkhausen wie schon in den vergangenen Jahren eine Zusammenarbeit im Bereich Frauen- und Mädchenfußball vereinbart. Feder- führend ist der SV Gehlert, der mit einer 9er-Frauenmannschaft am Spielbetrieb in der Kreisliga Sieg/Wied/ Lahn teilnimmt.

 

Unsere Frauenmannschaft hat bisher nicht nur kämpferisch sondern auch spielerisch voll überzeugt und lediglich dem klaren Favoriten aus Altendiez Tribut zollen müssen. Das Team schließt die überragende Hinrunde als Tabellenzweiter ab, eine Platzierung mit der zum Saisonstart eigentlich niemand gerechnet hat. Nicht zuletzt ist die tolle mannschaftliche Geschlossenheit, zu der auch die beiden Trainer zählen, Grundlage für dieses hervorragende Zwischenergebnis. Daneben hat sich

auch die Zusammenarbeit mit der Fußball-AG des Privaten Gymnasiums Marienstatt und die Kooperation mit der JV Neunkhausen bewährt. Wenn das Team in der Rückrunde auf diesem Level weiterspielt, könnte sie den 2. Tabellenplatz bis zum Saisonschluss behaupten.

   Zwischenstand: 8 Spiele, 41:11 Tore, 21 Punkte (7-0-1), Platz 2 (von 9)
   1. in der Jahres-Vereinsrangliste
   Trainerteam: Rainer Wulftange, Markus Leyendecker
   Abteilungsleiter:
Markus Leyendecker


Auch in der Saison 2014/15 spielen Jugendliche des SV Gehlert in der Jugendspielgemeinschaft (JSG) Alpenrod/Lochum, Gehlert, Unnau,  Nistertal und nehmen in den Altersklassen B-, D-, E- und F-Junioren am Spielbetrieb in diversen Ligen des Bezirks Rheinland, Fußballkreis Westerwald/Sieg teil. Die Bambinis befinden sich in einer Aufbauphase und spielen nicht um Meisterehren sondern tragen lediglich Freundschaftsspiele aus.

 

Bei der  B-Jugend die als  JSG  Alpenrod II in  der  B-Junioren KKL spielt, läuft noch längst nicht alles rund.  Bei den bisher acht ausgetragenen Spielen konnte man nur ein Unentschieden erkämpfen. Das Team wird sich also im Verlauf der Saison steigen müssen, wenn man nicht auf Dauer den letzten Tabellenplatz belegen will. Die Möglichkeiten innerhalb des Kaders sind dazu vorhanden.

   Zwischenstand: 8 Spiele, 4:56 Tore, 1 Punkt (0-1-7), Platz 8 (von 8)
   7. in der Jahres-Vereinsrangliste

   Trainer: Markus Leyendecker
   Co-Trainer: Julien Mohr
   Abteilungsleiter: Markus Leyendecker

 

Als JSG Alpenrod II spielt die D-Jugend in der 7er-Staffel der Kreisklasse Westerwald/Sieg. Ein Sieg und ein Remis ist die bisherige Ausbeute in acht Spielen. Vom Potential der Mannschaft wäre mehr möglich gewesen aber vielleicht steigert sich das Team ja, wenn im Frühjahr die Saison fortgesetzt wird und neben den zwei Nachholspielen (gegen Roßbach und Herdorf), die ins neue Jahr verlegt wurden, weitere acht Spiele auf dem Spielplan stehen..

   Zwischenstand: 8 Spiele, 11:28 Tore, 4 Punkte (1-1-6), Platz 9 (von 10)
   5. in der Jahres-Vereinsrangliste

   Trainer: Rainer Wulftange, Markus Leyendecker
   Betreuer: Kerstin Motzfeld
   Abteilungsleiter: Markus Leyendecker

 

Die E-Jugend hat die Hinrunde als JSG Alpenrod III in der Staffel 3 der Kreisklasse Westerwald/Sieg auf dem 7. und damit letzten Tabellenplatz abgeschlossen. Nach sechs Spielen steht lediglich ein Sieg, aber fünf Niederlagen zu Buche. Mit ein wenig mehr Konzentration und Kondition wäre mehr drin gewesen. In der nächsten Runde muss und kann sich das Team um einiges steigern - das Potential und den Einsatzwillen dazu hat es.

   Zwischenstand: 6 Spiele, 16:35 Tore, 3 Punkte (1-0-5), Platz 7 (von 7).
   6. in der Jahres-Vereinsrangliste

   Trainerteam Rainer Wulftange, Markus Leyendecker
   Betreuer: Alexandra Fischer
   Abteilungsleiter: Markus Leyendecker
 

Die F-Jugend spielt die 1. Runde als JSG Alpenrod III in der Staffel 5 der Kreisklasse Westerwald/Sieg. Z.Zt. besteht das Team aus 10 Spielern der Jahrgänge 2006 und 2007. Das Training ist gut besucht und man kann eine stetige Verbesserung der einzelnen Spieler erkennen. Positiv fällt der Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft auf und das gute Verhältnis zu den Eltern, die sich stets einbringen und Verantwortung übernehmen. Danke dafür!
Die Spielergebnisse werden auch immer besser. Bisher konnten wir in der

Hinrunde neben fünf Niederlagen auch zwei Siege einfahren. Und die Niederlagen waren bis auf eine Ausnahme nicht mehr 2-stellig, wie in der letzten Saison. Auf alle Spielerinnen und Spieler ist Verlass. Leider ist der Kader zu dünn, um auf lange Sicht einer weiteren Spielzeit in der 7er-Frühjahrsrunde im nächsten Jahr positiv entgegen zu blicken. Wir haben nur selten mehr als einen Auswechselspieler zur Verfügung. Das ist zu wenig. Kurz um: Es fehlen Spieler!
Die Winterpause überbrücken wir mit der Teilnahme an diversen Turnieren.

   Interner Zwischenstand: 7 Spiele, 13:43 Tore, 6 Punkte (2-0-5).
   4. in der Jahres-Vereinsrangliste

   Trainer
: Markus Müller
   Abteilungsleiter Markus Leyendecker
 

Die Bambinis firmieren als JSG Gehlert, nehmen jedoch auch in dieser Saison nicht am Spielbetrieb in der Liga teil. Bei Saisonstart war Merlin Bratenstein Trainer der Bambinis. Nachdem die Zusammenarbeit der vergangenen Spielzeit mit dem VfB Rotenhain/Bellingen nicht fortgesetzt wurde, übernahm Jutta Bodden aus Hachenburg das Training unserer jüngsten Fußballer. Bisher konnte man zwar noch kein Freundschafts- spiel bestreiten, es ist aber geplant, dass die Mannschaft im Laufe der nächsten Monate an verschiedenen Turnieren teilnimmt.

   8. in der Jahres-Vereinsrangliste
  
Trainer: Jutta Bodden
   Abteilungsleiter: Markus Leyendecker

Die AH-Spielgemeinschaft Gehlert/Hachenburg hat ihre 25-jährige Jubiläumssaison abgeschlossen. Zur Saisonbilanz siehe !
3
. in der Jahres-Vereinsrangliste

 
 Mädchen der Fußball-AG des PGM weiterhin erfolgreich

 Quelle: Pater Jakob, PGM, Fotos: Rainer Wulftange (SVG)

Nach dem Turniersieg in der 1. Runde "Jugend trainiert für Olympia" in Salz wurde von den Mädchen der Fußball-AG des Privaten Gymnasiums Marienstatt (PGM) am 18.11. auch die Zwischenrunde in Koblenz-Immendorf erfolgreich mit dem Turniersieg abgeschlossen.
Nach Siegen gegen die Realschule plus aus Salz und die 1. Mannschaft des Gymnasiums Asterstein sowie einer knappen Niederlage gegen die 2. Mannschaft Asterstein nehmen unsere von Markus Scheuren, Rainer Wulftange sowie Danica Wagner betreuten Mädels nun voraussichtlich im April 2015 am regionalen Vorentscheid teil.
Herzlichen Glückwunsch!

 
 Gruppen beim "Hachenburger Pils-Cup 2015" ausgelost

Am 3. November fand im Schalander der Hachenburger Brauerei die Auslosung der Gruppen für den "Hachenburger Pils-Cup 2015" statt, der vom 23. bis 25. Januar 2015 in der Rundsporthalle Hachenburg stattfindet.
Célia Sasic, mehrfache Europameisterin im Frauenfußball, übernahm die Gruppenauslosung und loste unsere 1. Fußball-Herrenmannschaft in die Gruppe 3. Kommentar vom Trainer des SV Gehlert,  Hansa  Boll: "Alles mach- und schlagbare Gegner. Aber im

Ernst: Wir haben als einziger D-Klasse-Vertreter zwar keine Chance, wollen diese aber nutzen und die Favoriten ein wenig ärgern".

Hier die Auslosung:
Gruppe 1:
Gruppe 2:
Gruppe 3:
 
Gruppe 4:
Gruppe 5:
Gruppe 6:
Gruppe 7:
Gruppe 8:
Gruppe 9:
Gruppe 10:

SG Guckheim, SG Neitersen, SV Mengerskirchen, SG Fehl-Ritzhausen
SC Berod-Wahlrod, TuS Montabaur, SG Mündersbach, SG Rennerod
SG Malberg (Rheinl.-L.), VfB Wissen (Bez.-L.), SG Ingelbach (KL-B), SV Gehlert (KL-D)
EGC Wirges, SG Weitefeld, SG Wallmenroth, SG Nauroth
SV Rot-Weiß Hadamar, SG Herdorf, SG Niederroßbach, SG Kirburg
SF Höhr-Grenzh., SG Müschenbach, VfB Niederdreisbach, SG Wied
SG Betzdorf, SG Ellingen, SG Herschbach, SG Atzelgift
SG Hundsangen, VfL Hamm, SG Bad Marienberg, SG Daaden
Team Oddset, SG Westerburg, SG Alpenrod, FSV Kroppach
Spfr. Eisbachtal, SG Puderbach, SSV Weyerbusch, SSV Hattert

 

 "Jugend trainiert für Olympia" - 1. Runde

Im Mädchenfußball wurde die erste Runde des Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia 2014/15" für die Region Westerwald auf dem Sportplatz in Salz ausgespielt. Teilnehmende Mannschaften waren die Realschule plus aus Salz, das Gymnasium aus Marienberg sowie die Fußball AG des Privaten Gymnasiums Marienstatt (PGM).

 

Im ersten Spiel traf das Team des PGM auf die Mannschaft der Realschule plus. Nach anfänglichen Schwierigkeiten erspielten sich die Mädchen mehr und mehr Vorteile und lagen zur Pause mit 2:0 vorne. Auch in der zweiten Halbzeit wurde von unserer Mannschaft "Fußball" gespielt. Das Endergebnis lautete schließlich 5:1 für das PGM.

 

Im letzten Spiel des Tages war dann die Mannschaft vom Gymnasium Bad Marienberg der Gegner. Auch dieses konnte klar mit 4:0 geschlagen werden.

 

Damit war der verdiente Turniersieg erreicht. Die Mädchen haben einen schönen Fussball gespielt, den Ball laufen lassen und so sicher die Gegner im Griff gehabt. Die Torausbeute hätte zwar wesentlich höher ausfallen können, alles in allem war es aber ein gelungenes Turnier mit dem erfolgreichen Abschneiden der Mädchen aus Marienstatt.

 
 Siegerurkunde für die E-Jugend

Für den hervorragenden 1. Platz in der Kreisrunde, Staffel 5 der Kreisliga Westerwald/Sieg, wurde die E-Jugend der Jugendspielgemeinschaft (JSG) Alpenrod III, in der auch Jugendliche des SV Gehlert spielen, beim Kreistag am 11.07.2014 mit einer  Siegerurkunde  und  einem Fußball als

Preis ausgezeichnet.
Der Mannschaft sowie den Trainern Markus Leyendecker und Rainer Wulftange gebührt ein Riesenkompliment für diese Leistung!
Der Vorstand des SV Gehlert gratuliert jedenfalls recht herzlich!

 
 Bilanz Saison 2013/2014

1. Mannschaft, Frauen, B-, C-, E- und F-Junioren, Bambinis, AH
Die Vereinsrangliste

Unsere Fußballaktivitäten sind für dieses Jahr beendet - zumindest was den Spielbetrieb in den Ligen betrifft. Bis vstl. Mitte August ist nun Sommerpause.
 
Die AH-Spielgemeinschaft Gehlert/Hachenburg hat erst im April 2014 ihre Serie der Freundschaftsspiele begonnen und beendet diese vstl. Ende Oktober.
 
Diese Saisonbilanz gibt einen Rückblick auf die Spiele in der Saison 2013/2014 und fasst wertungsfrei die Leistung der jeweiligen Mannschaft anhand der Spielberichte und dem Tabellenstand zusammen.

 

 Die Vereinsrangliste Saison 2013/2014

RL.

Mannschaft

Tab. Spiele g-u-v

Tore

Diff.

Pte

Quote

-

1.

Frauenmannschaft

5. 20 11-4-5

32:30

+2

37

1,85

E

2.

AH-SG Gehlert/Hachenburg *4

- 16 7-6-3

36:33

+3

27

1,69

E
3.

1. Mannschaft

6. 18 8-3-7

32:25

+7

27

1,50

E

4.

E-Junioren JSG Alpenrod III *2

1. 14 6-1-7

47:50

-3

19

1,36

E
5.

C-Junioren JSG Alpenrod II

4. 18 7-2-9

24:37

-13

23

1,28

E
6.

AH-SG Gehlert/Hachenburg *5

- 17 5-6-6

37:31

+6

21

1,24

E
7.

Bambinis JSG Gehlert/Rotenh. *

- 24 7-3-14

35:98

-63

24

1,00

E

8.

F-Junioren JSG Alpenrod IV *3

- 14 3-0-11

26:100

-74

9

0,61

E
9.

B-Junioren JSG Alpenrod II (9)

11. 20 1-0-19

8:147

-139

3

0,15

E

* incl. Turnierspiele (21)  -  *2 incl. Hin- / Rückrunde u. Relegation  -  *3 incl. 1./2. Runde  - *4 nur 2013  -  *5 nur 2014  -  E = Saisonende

 

Die Einschätzung, dass die Kreisliga D2 dem Leistungsvermögen unserer 1. Mannschaft entspricht, hat sich im Verlaufe der Saison bewahrheitet. Das Team konnte im Großen und Ganzen mit den anderen Mannschaften mithalten und wartete mit der einen oder anderen Überraschung, aber auch mit der einen oder anderen Enttäuschung auf.
Da das Team in der Mannschaftssitzung im Herbst 2013 beschlossen hat, dass

das Konzept, sich für soziale Einrichtungen zu arrangieren und hilfsbedürftige Personen zu unterstützen, Vorrang vor dem Leistungsprinzip hat und Fußball als liebstes Hobby betrieben wird, hat der erreichte 6. Platz nur untergeordnete Bedeutung.
Neben der Weihnachtsaktion, bei der das Team auf die obligatorische Mannschaftsfahrt verzichtete und stattdessen das Geld aus der Teamkasse für Spielsachen zugunsten der der Aktion "Weihnachten mit Herz – Hand in Hand etwas bewirken" spendete, war die Ausrichtung des "Löwen Cup 2014" im Februar in der Rundsporthalle Hachenburg der Saisonhöhepunkt
. Vom Reinerlös dieses Turniers konnte zusammen mit den "Lions Clubs" aus Bad Marienberg und Montabaur/Hachenburg sowie dem "Autohaus Asbach GmbH" in Hachenburg der Hilfsorganisation „Westerwaldkreis Tafel“ ein neueres Fahrzeug für ihre Tätigkeit übergeben werden.
Auf die Integration von Spielern aus Gehlert und die Nachwuchsförderung legt Trainer Hansa Boll großen Wert, ebenso auf den Teamgeist, eine der Stärken der Mannschaft.
Sportlich hat man neben dem Ligabetrieb an sechs Hallenturnieren teilgenommen und scheiterte beim Bitburger-Kreispokal erst nach großem Kampf im Elfmeterschießen.

    - Trainer:
Hansa Boll - Co-Trainer: Johannes Fandler - Betreuer: Philip Kron
    - Abteilungsleiter: Thomas Kunz

    - Der Spielerkader:
C. Akat, M. Arndt, C. Arslan, S. Basharat, L. Becker, H. Boll, M. Boll, J. Etz, S. Etz, J. Fandler, F. Garbe, S. Gadatsch, M. Georg, N. Grönberg, D. Hecker, C. Hümmrich, M. Hüsch, S. Janz, T. Janz, M. Kron, C. Kunz, J. Kunz, L. Kunz, N. Kunz, L. Ludwig, S. Macke, J. Messer, A. Müller, J. Müller, M. Müller, J. Münner, A. Nanzig, R. Özdemir, U. Özdemir, T. Ostermann, A. Richter, J. Ridderbusch, C. Seibert, K. Seifert, D. Siewers, O. Sinan, T. Sturm, Th. Sturm, F. Vieweg.
 
   Platz 6 (10 Teams)

   18 Spiele, 27 Punkte (8 S, 3 U, 7 N), 32:25 Tore
 

 

Die in der vergangenen Spielzeit praktizierte Zusammenarbeit mit der JV Neunkhausen im Bereich Frauen- und Mädchenfußball fand auch in der Saison 2013/2014 seine Fortsetzung. Federführend war der SV Gehlert. Am Spielbetrieb nahm eine 11er Frauenmannschaft teil, die in der Kreisklasse Sieg/Wied/Lahn auf Punktejagd ging.

 

Die Frauenmannschaft hat sich positiv in einer Art weiterentwickelt, die man nach der vergangenen Saison so nicht erwarten konnte. Von Saisonbeginn an hat sich das Team zu einer Einheit zusammengefunden und besonders in der Hinrunde tollen Fußball geboten. Zeitweise waren unsere Frauen sogar Tabellenführer. Die Rückrunde lief dann nicht mehr ganz so gut, was nicht zuletzt daran lag, dass eine der Leistungsträgerinnen ab dem 10. Spieltag verletzungsbedingt  nicht  mehr eingesetzt werden konnte. Dies machte sich

besonders bei der Torausbeute bemerkbar. Trotzdem konnte sich das Team immer im oberen Tabellendrittel behaupten.
Den größten sportlichen Erfolg konnte die Mannschaft jedoch im Rheinlandpokal verzeichnen. Nach einem Freilos in der 1. Runde bezwang man den Bezirksligisten TuS Ahrbach II und unterlag in der 3. Runde nach einer klasse kämpferischen Leistung der Regionalligamann- schaft des 1. FFC Montabaur lediglich mit 0:8.
Insgesamt nahm die Mannschaft an sieben Freiluft- und Hallenturnieren teil und erzielte als beste Platzung jeweils Platz 2 in Hamm und in Emmelshausen.

    - Trainerteam:
Rainer Wulftange, Markus Leyendecker
    - Abteilungsleiter: Markus Leyendecker
    - Der Spielerkader:
Karin Rödder, Ramona Winter, Sofia Mies, Jacqueline Christ, Franziska Leyendecker, Anna Maria Haas, Rahel Giese, Fabienne Kämpf, Saskia Fischer, Johanna Käufer, Ann-Katrin Gecks, Debora Hölzemann, Nelli Gaab, Viktoria Grönberg, Svenja Röttgen, Romina Kron, Anika Schäfer, Manuela Röttgen.
 
   Platz 5 (11 Teams)
   20 Spiele, 37 Punkte (11 S, 4 U, 5 N), 32:30 Tore

 

 

Auch in der Saison 2013/14 spielten Jugendliche des SV Gehlert in der Jugendspielgemeinschaft (JSG) Alpenrod/Lochum, Gehlert, Unnau,  Nistertal. Innerhalb dieser JSG hatten der SV Gehlert und der VfB Rotenhain/Bellingen bei den B- und C-Junioren eine Zusammenarbeit vereinbart, die sich auch im Trainerbereich niederschlug. Die Hinrunde wurde in Gehlert ausgetragen, die Rückrunde spielten beide Teams in Rotenhain. Bis auf die Bambinis nahmen alle Mannschaften am Spielbetrieb in diversen Ligen des Bezirks Rheinland, Fußballkreis Westerwald/Sieg teil.

 

Die B-Jugend spielte als JSG Alpenrod II (9) in der B-Junioren KKL und hat in der Saison überwiegend enttäuscht. Alle ausgetragenen 19 Spiele wurden verloren, zumeist sehr hoch. Lediglich acht Treffer erzielte die Mannschaft, musste aber 147 (!) Gegentreffer hinnehmen. Nur ein Spiel wurde zugunsten des Teams gewertet, weil ein Verein seine Mannschaft im Verlaufe der Saison zurückgezogen hatte. Das sagt eigentlich alles über die Leistungsstärke der Mannschaft aus. Kein Wunder also, dass man als Tabellenletzter die Saison beendet hat.

Die Niederlagenserie hat sicher mit dazu beigetragen, dass das Interesse am aktiven Fußball beim Großteil des Kaders im Verlauf der Saison deutlich nachließ und die Mehrzahl der Jungs allem Anschein nach nur noch wenig Lust am Fußballspielen hatte. Schade, denn es gibt einige Talente in der Mannschaft, die ein besseres Umfeld verdient hätten.
Erwähnt sei noch die Teilnahme an insgesamt drei Fußballturnieren mit Platz 2 bei einem Blitz- turnier in Rotenhain.. 
    - Trainerteam: Kevin Fachinger (Rotenhain), Rainer Wulftange (SVG)
    - Abteilungsleiter SV Gehlert:
Markus Leyendecker
    - Jugendmanager Rotenhain:
Merlin Bratenstein

 

   Platz 11 (11 Teams)
   20 Spiele, 3 Punkte (0 S, 0 U, 19 N, 1 W), 8:147 Tore
 

 

Als JSG Alpenrod II spielte die C-Jugend in der Staffel 2 der Kreisklasse Westerwald/Sieg, die in einer halben Doppelrunde ihren Staffelmeister ermittelte. Nach Abschluss der Hinrunde mit nur zwei Siegen und einem Unentschieden fand man sich lediglich auf dem vorletzten Tabellenplatz wieder. In der zweiten Saisonhälfte steigerte sich das Team nicht nur mannschaftlich, sondern auch spielerisch. Fünf Siege bei einem Remis war der Lohn und  die  Verbesserung auf den 4. Tabellenplatz. Hinter den beiden Mannschaften an der

Tabellenspitze gab es zwei Teams im Mittelfeld, die in etwa gleich stark waren und drei, die das untere Tabellendrittel belegten. Insgesamt haben sich die Jungs also gut verkauft.
Die Mannschaft nahm in Laufe der Saison an sieben, zumeist Hallenturnieren, mit unter- schiedlichem Erfolg teil und verabschiedeten sich in der 1. Runde des Rheinlandpokals, trotz einer guten kämpferischer Leistung.
    - Trainer: Kevin Fachinger (Rotenhain), Rainer Wulftange (SVG)
    -  Abteilungsleiter SV Gehlert: Markus Leyendecker
    - Jugendmanager Rotenhain: Merlin Bratenstein

 
  
Platz 4 (7 Teams)
   18 Spiele, 23 Punkte (7 S, 2 U, 9 N), 24:37 Tore
    

 

Die E-Jugend hat die Hin- und Kreisrunde als JSG Alpenrod III in der Staffel 7 bzw. Staffel 5 der Kreisklasse Westerwald/Sieg bestritten. Nach dem 5. Platz in der Hinrunde hat sich das Team in der Kreisrunde spielerisch und kämpferisch stark verbessert und konnte mit allen Mannschaften in der Staffel mithalten. Am Schluss lag man punktgleich mit Hachenburg und Norken III auf dem 1. Tabellenplatz. Da das Tor- verhältnis nicht berücksichtigt wird, wurde der Staffelmeister in drei Rele- gationsspielen ermittelt. In der ersten Begegnung wurde unser Team um den Erfolg gebracht und im letzten Spiel war das Team ob der langen Saison ausgebrannt. Als Staffelsieger wurde die Mannschaft am 11.07.14 beim Verbandstag mit einer Siegerurkunde und einem Preis ausgezeichnet!  Der  gesamten  Mannschaft  und  den Trainern gebührt für die

klasse Saison ein Riesenkompliment!
Das Team nahm an
drei Hallenturnieren mit einem sehr guten 4. Platz in Gebhardshain, sowie bei einem Freilandturnier in Alpenrod (Platz 6) teil.
    - Trainerteam Rainer Wulftange, Markus Leyendecker
    - Betreuer: Martin Günther
    - Abteilungsleiter: Markus Leyendecker
 

   HR:  Platz 5 (6 Teams), 5 Spiele,   3 Punkte (1 S, 0 U, 4 N,    (7:26 Tore)
   RR:  Platz 1 (8 Teams), 7 Spiele, 16 Punkte (5 S, 1 U, 1 N), (38:16 Tore)

 

 

Die F-Jugend spielte die 1. und 2. Runde als JSG Alpenrod IV in der Staffel 5 der Kreisklasse Westerwald/Sieg. Entsprechend den DFB-Statuten wurden die Spiele nicht gewertet. Bis zu 16 Kinder der Jahrgänge 2005 und 2006 standen in unserem Kader. Von den sieben Meister- schaftsspielen der 1. Runde gewannen wir drei, mussten aber in der 2. Runde leider alle sieben Spiele verloren geben. Ein Grund war, dass wir zumeist gegen Mannschaften antreten mussten, die viele Spieler des älteren Jahrgang in ihren Reihen hatten. Das wir uns gegen die körperlich robusteren Teams schwer taten, war nicht verwunderlich. Einige

Talente haben aber das Zeug, dass man in Zukunft mehr von ihnen hört - wenn sie weiter an sich arbeiten. Alle Akteure haben sich im Verlauf verbessert, vor allem im Zweikampfverhalten. Immerhin konnten wir bei einem Freundschaftsspiel gegen Bad Marienberg endlich auch einen Sieg einfahren.
    - Trainer: Markus Müller
    - Abteilungsleiter Markus Leyendecker
 

 

Die Bambinis firmierten als JSG Alpenrod III, nahmen jedoch auch in dieser Saison nicht am Spielbetrieb teil.
Im Sommer 2013 spielte das Team beim Bambini-Turnier um den Burgpokal in Rotenhain, war dort jedoch gegen starke Mannschaften, die körperlich und spielerisch uns um einiges voraus waren, erwartungs- gemäß chancenlos. Im März 2014 gelangen den Bambinis beim Jugendcup in Westerburg in vier Turnierspielen zwei Siege. Zur Belohnung konnten sie eine Medaille mit nach Hause nehmen.

Im April waren die das Team auf Einladung zu Gast bei den Sportfreunden Siegen und durfte gegen die dortigen Bambinis auf fast heiligem Rasen spielen. Trotz tapferer Gegenwehr, der auch der Gastgeber Respekt zollte, unterlag man zwar deutlich, konnte aber mit "stolzge- schwellter" Brust die Heimreise antreten. Ende Mai sammelte das Team in Daaden noch einmal Erfahrung gegen einen starken Gegner, unterlag im Juni knapp gegen Westerburg, nahm am Kreis-Bambini-Tag in Rennerod, beim Jugendturnier in Alpenrod und zuletzt mit einer klasse Leistung am Bambini-Turnier in Langenbach teil.
    - Trainer 2013: Markus Müller
    - Trainer 2014: Merlin Bratenstein (Rotenhain)
    - Abteilungsleiter Gehlert: Markus Leyendecker
 

 

Die AH-Spielgemeinschaft Gehlert/Hachenburg ist in ihre 25-jährige Jubiläumssaison am 3. Januar mit der Teilnahme am AH-Hallenturnier der SG Roßbach/Mündersbach und dem dort erreichten 4. Platz gestartet. Die Serie der Freundschaftsspiele und damit der eigentliche Beginn der Saison begann im April und endete im Oktober. Leider waren erneut viele Spielausfälle zu verzeichnen, die überwiegend von den gegnerischen Mannschaften verursacht wurden. Zu  Saisonbeginn waren wiederum viele Akteure vorhanden, die der Mannschafts-

leitung für die Spiele zur Verfügung standen. Auch einige Neue stießen zum Kader, so dass man im Großen und Ganzen gut über die Runden kam.
Die nach wie vor gute Kameradschaft innerhalb des Kaders spielt eine große Rolle und Aktivitä- ten neben dem Fußball wie Wandertag und Mannschaftsessen sind Bestandteile der Spielge- meinschaft.
In dieser Saison haben die langjährigen Spieler Uli Schumacher und Heinz Müller ihre aktive Laufbahn als Spieler aus Altersgründen beendet. Neben dem SV Gehlert dankt auch das ganze Team den beiden für ihr Engagement.
Das Team freut sich immer über Spieler, die über 30 Jahre alt sind, sich aber noch jung genug zum Fußballspielen fühlen.

  
17 Spiele, 37:31 Tore, 21 Punkte (5 S, 6 U, 6 N - 11 Ausf.)
   4. Platz Hallenturnier in Hachenburg im Januar
   1. Platz Jugendturniertage in Alpenrod im Juni
   Trainer / Mannschaftsleiter: Uli Schumacher
 

 
 AH-Spielgemeinschaft wird Turniersieger in Alpenrod

Mit zwei Siegen gegen die Alt-Herren-Mannschaften aus Nistertal/Unnau (2:0) und dem Gastgeber Alpenrod (4:0) sowie einem Unentschieden (2:2) gegen Hahn/Neuhochstein  wurde unsere Spielgemeinschaft aus Gehlert/Hachenburg nach sechs Jahren (Wied, 2008) am 21. Juni wieder einmal Sieger in einem Freilandturnier. Mit 7 Punkten und 8:2 Toren gewann das Team den AH-Pokal bei den Turniertagen der JSG Alpenrod.
Glückwunsch an das gesamte Team!

mit freundl. Genehm.: Uli Schumacher

 
 2. Regionalentscheid "Jugend trainiert für Olympia" in Koblenz

Nachdem sich die AG-Mädchenfußball vom Privaten Gymnasium Marienstatt am 5. Mai beim 1. Regionalentscheid "Jugend trainiert für Olympia" für die nächste Runde qualifiziert hatten, durften sie am 17. Juni zum 2. Regionalentscheid  nach Koblenz reisen.
Konzentriert ging man hier zu Werke und gewann gleich das erste Spiel mit 1:0 gegen den späteren Sieger des Turniers, GY Calvarienberg. Unglücklich und wohl auch mangels Erfahrung ging das zweite Spiel gegen PSG Meisenheim mit 1:3 verloren. Da Meisenheim dann gegen Calvarienberg den kürzeren zog, erreichten alle drei Teams am Schluss die gleiche Punktzahl. Unsere Mädchen hatten jedoch leider das schlechtere Torverhältnis und mussten sich mit dem 3. Platz begnügen. Eine neue Chance wartet dann im nächsten Jahr. Trotzdem einen herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft!

 
 Turnier des MSG Borod/Mudenbach mit  überregionaler  Beteiligung

Als Titelverteidiger trafen die Mädchen der Fußball-AG Marienstatt am 14.06. auf dem Rasenplatz in Ingelbach auf fünf Mannschaften aus dem hiesigen Raum sowie aus Nordrhein-Westfalen und Hessen, die allesamt im Ligaspielbetrieb antreten und dort zum Teil höherklassig angesiedelt sind.
Gleich im ersten Spiel mussten die Mädchen gegen die Heimmannschaft aus Mudenbach antreten. In einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel gelang dem Gastgeber gleich in der Anfangsphase das 1:0. Trotz guter Möglichkeiten zum Ausgleich blieb es auch bis zum Schlusspfiff bei diesem Ergebnis. Die nächsten beiden Spiele konnten gewonnen werden. Anschließend gab es ein Unentschieden und dann wartete die Mädchenmannschaft von Borussia Mönchengladbach auf unser Team. Auch hier hielten sich die Mädchen tapfer und verloren lediglich mit 0:2. Das letzte Spiel ging dann leider mit 1:3 verloren. Ein sehr guter vierter Platz bei dem starken Teilnehmerfeld war der Lohn.
Bei der Siegerehrung wurde der Wanderpokal von unserer Mannschaft an den neuen Titelträger Borussia Mönchengladbach übergeben.

 
 Bambinis beim Kreis-Bambini-Tag in Rennerod

Am 8. Juni nahm unser Bambini-Team am Kreis-Bambini-Tag in Rennerod teil. Trotz der drei Niederlagen gegen die Jugendspielgemeinschaften aus Alten- kirchen (0:6), Fehl-Ritzhausen (0:8) und Betzdorf (0:5) hat unsere Bambinimannschaft nicht enttäuscht. Im Rahmen ihrer Möglichkeiten haben sie gegen die altersmäßig clevereren Gegner alles gegeben, waren aber gegen die körperlich robusteren  Teams

letztlich chancenlos. Kompliment an alle teilnehmenden Mannschaften, die bei der tropischen Hitze noch Fußball gespielt und alles gegeben haben.

 
 1. Regionalentscheid der AG Mädchen-Fußball

Am 05.05.2014 fand in Montabaur der erste Regionalentscheid beim Kleinfeld- turnier, "Jugend trainiert für Olympia", statt. Nachdem die Mädchen der Fußball-AG des privaten Gymnasiums Marienstatt die ersten beiden Vorrunden siegreich gestalten konnten, hatten sie es jetzt mit sehr starken Mannschaften aus den Vorrunden zutun: Betzdorf, Montabaur und Diez.

Das erste Spiel gegen Betzdorf wurde nach einem schnellen Treffer in der Anfangsphase mit 2:0 gewonnen. Anschließend wartete mit Montabaur ein weiterer Turnierfavorit. Aber auch diese Mannschaft wurde nach einer sehr starken Leistung geschlagen. Letztendlich gab es dann auch noch einen Sieg gegen die hochgehandelte Schule aus Diez.
 

Da nur der jeweils Erste einer Gruppe in die nächste Runde einzog, wartete der zweite Regionalentscheid am 17.06.2014, in Koblenz auf die Mädchen.
 
Von dieser Veranstaltung berichten wir hier.

 
 Zwei Siege am "grünen Tisch"

Da die gegnerischen Mannschaften nicht angetreten waren (Neuwied am 08.03.) bzw. ihr Team inzwischen vom Spielbetrieb abgemeldet haben (Elkenroth am 29.03.) wurde dem Frauenteam des SV Gehlert die Punkte aus diesen ausgefallenen Spielen zugesprochen.
Beide Begegnungen wurden mit jeweils 0:0 und 3 Punkten für Gehlert gewertet.

 

 Frauenmannschaft des SV Gehlert wird 2. in Emmelshausen

Mit einem sensationellen 2. Turnierplatz beim sehr gut besetzten "3. Poujoulat Midnight Cup" der SG Emmelshausen konnte unser Frauenteam am 1. Februar einen tollen Erfolg verbuchen.
Mit zwei Siegen, einem Remis und nur einer Niederlage erreichte das Team das Halbfinale und gewann dieses im Siebenmeterschießen. Im Finale setzte sich die bessere Technik und Routine der Regionalligamannschaft aus Bad Neuenahr durch, trotz großartiger Gegenwehr unseres Teams.
 
Kämpferisch  und  vom  Einsatzwillen haben unsere Mädels ein

ganz tolles Turnier gespielt und den teilweise höherklassigen Mannschaften alles abverlangt.
                                       (alle Fotos mit freundl. Genehmigung: Andy Einax, Emmelshausen)
 
 1. Mannschaft beim "Hachenburger Pils-Cup 2014"

Die  jungen Wilden gaben am 25. Januar beim "Hachenburger Pils-Cup 2014" zwar ihr Bestes, in der mit Mannschaften aus der Hessen- (SV RW Hadamar, 0:5), Bezirks- (VfL Hamm, 1:8) und A-Liga (SG Mündersbach/Roßbach, 0:6) gespickten Hammergruppe war für sie absolut nichts zu holen und so war bereits nach der Vorrunde das Turnier für das Team beendet. Das Tor des Tages bei der Niederlage gegen den VfL Hamm erzielte "Ronaldinho" alias Lukas Becker.
 
Ärgerlich jedoch trotz dem guten Auftreten unseres Team war das Verhalten einiger älterer Spieler, die sich fragen lassen müssen, ob das OK ist wenn man die Jungs so im Stich

lässt, weil ja  im Vorfeld klar war, dass es bei diesen Gruppengegnern deftige Niederlagen gibt. Die ganz Jungen haben ihren Mann gestanden. Die "Jungen" = Top, bei einige "Alten" = da spare ich mir jeden Kommentar! TOP-Greenhörner und ein Keeper Münner, der extra aus Hamburg anreist! Mehr muss man denen nicht sagen, die anscheinend die Hosen voll hatten ...!
 

Info: Zum Turnierplan mit allen Ergebnissen von Freitag bis Sonntag.

 


 

unterstützt von: