.../spieltag-analyse  -  review                         
 
 Rückblick auf Berichte in der "Spieltaganalyse" 2020

07.03. A-Junioren, Kreisklasse, WW/Wied-WW/Sieg, 12. Spieltag
           SV Gehlert - SV Ataspor Unkel
      1:2 (1:1)
Bessere Mannschaft verliert knapp
In einer umkämpften Partie waren unsere A-Jungs einen Tick besser, ohne dass sie sich für die hohe Laufleistung belohnten. Wir gingen durch einen Treffer von Patrick Bläß mit 1:0 in Führung (29.), die Gäste glichen jedoch wenig später zum leistungsgerechten 1:1 Pausenstand aus (33.). Auch in der zweiten Hälfte verlief die Begegnung ausgeglichen, mit dem glücklicheren Ende für das Team vom Rhein, das den 1:2 Siegtreffer erzielen konnte. Für das erste Spiel nach der Winterpause war Trainer Günter zufrieden.  
Es spielten: Cedric Ben Klose, Rick Kröker, Johann Felix Fischer, Patrick Bläß, Yannik Werle, Paul Hebel, Lorenz Martin, Elias Günter, Max Benner, Georgios Siouras, Justin Schmidt, Paul Motzfeld, Marlon Renz, Justin Jansenberger, Noah Constantin Jung, Robin Schneider.
(Quelle: Martin Günter)


07.03. Herren, Test-/Freundschaftsspiel
           TuS Bad Marienberg II [KL D]
- SV Gehlert      3:3 (2:2)
Leistungsgerechtes Unentschieden!
Im ersten von vier Testspielen reisten wir zu unseren Freunden, den Badestädtern. Durch kurzfristigen Absagen und Ausfälle standen uns nur 11 Akteure zur Verfügung. Selbst Trainer Boll schnürte noch einmal die Schuhe.
Die Partie starteten wir sehr gut und gingen durch Jani Heiligendorff verdient mit 0:2 in Führung (13., 15.). Der Pfosten verhinderte sogar ein 0:3. Man fühlte sich aber zu sicher und kassierte noch vor der Halbzeit zwei unnötige Gegentore zum 2:2 (38., 44.). Nach der Pause schlichen sich dann in unseren Reihen erste Konditionsmängel ein, sodass man teilweise der schon fitteren Gastgebern in manchen Situationen Tribut zollen musste. Durch einen Sonntagsschuss gingen diese dann auch verdient in der 60. Minute mit 3:2 in Führung. In der 80. Minute brachte uns Vieweg durch einen traumhaften Freistoß jedoch wieder das Unentschieden, was bis zum Schlusspfiff hielt.
Alles in allem eine gute Leistung mit nur 11 Spielern, konditionell bleibt natürlich noch etwas Luft nach oben.
Es spielten: N. Kunz, Leyendecker (C), Göhler, Matthiessen, Grönberg, Boll, Heiligendorff, M. Müller, Hellwig, Vieweg.
(Quelle: Vini Leyendecker)

Foto: Hansa Boll


07.03. B-Juniorinnen, Rheinlandliga, 12. Spieltag
          
SV Gehlert - SC 13 Bad Neuenahr U17 II      2:1 (1:0)
Revanche geglückt!
Das Spiel hielt, was man im Vorfeld erwarten durfte. Zwei Top-Teams zeigten, warum sie an der Tabellenspitze in der Rheinlandliga stehen! Spielerisch und kämpferisch bekamen die Zuschauer einiges geboten. Die erste Halbzeit verlief weitgehend ausgeglichen. Die Gäste hatten zwar etwas mehr Spielanteile, wir dafür die hochkarätigeren Torchancen, von denen Denise Krämer eine nach etwa 10 Minuten auf Vorarbeit von Marie Fischer nutzte. So blieb es bis zur Pause. Nach dem Seitenwechsel hatten wir zunächst zwei gute Chancen, die wir jedoch vergaben. Mehr und mehr übernahmen die Gäste das Spielgeschehen und drängten uns in die Defensive. Aus stark abseitsverdächtiger Position gelang ihnen dann auch der Ausgleich, der trotzdem folgerichtig und verdient war. Unsere Mädchen waren davon nicht beeindruckt, kämpften weiter um jeden Ball und wurden schließlich mit dem 2:1 Siegtreffer belohnt, den Marie Fischer mit einer schönen Einzelleistung nach vorherigem Zuspiel von Denise Krämer erzielte. Dabei blieb es bis zum umjubelten Schlusspfiff.
Bad Neuenahr zeigte, warum die Mannschaft Tabellenführer ist und trotz der heutigen Niederlage auch bleibt. Konditionell und technisch waren sie unserem Team überlegen, das kämpferisch aber bis zum Schluss alles gab. Insgesamt ist der Sieg etwas glücklich aber nicht unverdient.
Es spielten: Kim Fischer (1), Lilly Kimmel (2), Marie Fischer (4), Anna Marie Marenbach (C, 5), Lena Patschkowski (6), Maren Knautz (10), Lina Darleen Meyer (14), Gina-Marie Gebhardt (17), Cetin Destina (18), Denise Krämer (20), Linnea Claesgens (21), Finia Schneider (3), Valentina Tobies (6), Madeleine Schäfer (8), Emma Josefine Marenbach (9), Ida Petry (12), Jasmin Alkan (15).
(Quelle: Joachim Langenbach)


03.03. A-Junioren, Test-/Freundschaftsspiel
          
SV Gehlert (9) - JFV Oberwesterwald (9) [KL]      4:2 (2:0)
Erster Sieg im neuen Jahr
Im ersten Spiel des Jahres kamen unsere A-Junioren trotz krankheitsbedingt dünnem Kader zu einem verdienten Sieg. In Abwesenheit von Trainer Martin Günter hatte das Trainerteam Markus Schäfer und Manuela Röttgen die Jungs sehr gut auf den Gegner eingestellt. In der ersten Halbzeit bestimmten sie die Partie und gingen durch zwei Treffer von Marlon Renz auch mit 2:0 in Führung, die bis zur Pause anhielt. Nach dem Wechsel verlief das Spiel ausgeglichener. Beide Mannschaften erzielten zwei Tore zum 4:2 Endstand. Beide Treffer für uns gingen auf das Konto von Rick Kröker. Alle eingesetzten Spieler haben heute ihr bestes gegeben und sich damit den Sieg auch verdient.
(Quelle: Markus Schäfer)


03.03. B-Juniorinnen, Test-/Freundschaftsspiel
           SV Wienau [RL SW]
- SV Gehlert      1:5 (0:1)
Verdienter Sieg in Mündersbach
In der ersten Halbzeit war die Begegnung ausgeglichen. Beiden Teams merkte man die fehlende Spielpraxis an. Als kurz vor dem Seitenwechsel die lange verletzte Maren Knautz eingewechselt wurde, erzielte diese auch nach einem Eckball von Marie Fischer die 0:1 Pausenführung. In der zweiten Hälfte wurde unser Spiel durch verschiedene Umstellungen besser und als Marie Fischer mit einem Alleingang das 0:2 erzielte, war die Vorentscheidung gefallen. Nach einer schönen Kombination gelang Marie Fischer das 0:3 und mit dem 0:4, ebenfalls durch Marie, war endgültig klar, wer als Sieger den Kunstrasenplatz in Mündersbach verlassen würde. Zwar gelang Wienau mit dem 1:4 noch der Ehrentreffer, doch mit ihrem vierten Treffer zum 1:5 stellte Marie Fischer den auch in der Höhe verdienten Endstand her.
(Quelle: Joachim Langenbach)


01.03. B-Juniorinnen, Hallen-Regionalmeisterschaft Südwest in St. Ingbert - Platz 2
           Gegner SV Gehlert: TuS Issel (RL/1:1), 1. FFC Niederkirchen (RL/3:2), FC Speyer (BuL/0:1),
                                           DJK St. Ingbert (VL/4:1), SV Bardenbach (RL/2:0).
SV Gehlert Futsal Vize-Regionalmeister
Mit einer klasse Leistung haben die B-Mädchen des SV Gehlert bei der Futsal-Regionalmeisterschaft der Saison 2019/20 am 1. März in St. Ingbert einen hervorragenden 2. Platz erreicht und damit die Teilnahme am DFB Futsal-Cup nur knapp verpasst, für die sich nur der Turniersieger qualifizieren konnte. Schade!
Mit einem leistungsgerechten 1:1 starteten unsere Mädchen gegen Issel in das Turnier und gewannen die zweite Partie knapp mit 3:2. Gegen die Bundesligamannschaft und Turnierfavoriten aus Speyer  hielt man toll mit und hätte kurz vor Spielschluss noch fast den Ausgleich geschafft. So aber unterlagen unsere Mädchen dem Vorjahresfinalisten knapp mit 0:1. Die vorletzte Begegnung gewannen wir deutlich mit 4:1 gegen den Lokalmatador aus St. Ingbert und konnten zum Abschluss Bardenbach mit 2:0 schlagen. Mit 10 Punkten und 10:5 Toren belegten wir den 2. Platz hinter dem FC Speyer. Dazu erzielten wir die meisten Tore und hatten mit Marie Fischer, die sechs Treffer erzielte, die beste Torschützin. Weiter waren erfolgreich Linnea Claesgens, Denise Krämer und Lina Darleen Meyer.
Die tolle Erfolgsserie der B-Juniorinnen setzt sich damit auch in dieser Saison fort. Herzlichen Glückwunsch!

(Quelle: Joachim Langenbach, Foto: Alexandra Fischer)

zum Turnier

hinten, v.l.n.r.: Trainer Joachim Langenbach, Destina Cetin, Gina Gebhardt, Linnea Claesgens,
                       Denise Krämer, Lilly Kimmel
vorne, v.l.n.r.: Lina Meyer, Marie Fischer, Kim Fischer, Marie Marenbach.


28.02. C-Junioren, "Wäller-Soccer-Cup" der JSG Wolfstein in Gebhardshain - Teilnahme
           Gegner JSG Atzelgift II: JSG Herdorf (KL/1:3), DJK Bad Homburg (KL/1:5),
                                                  JSG Wolfstein Nauroth (RhL/3:4),
                                                  JSG Wolfstein Nauroth III (RhL/0:10).
Chancenlos in Gebhardshain
Durch viele krankheitsbedingte Ausfälle konnten wir leider nur mit dem letzten Aufgebot an dem Turnier der JSG Wolfstein teilnehmen. In den drei ersten Spielen verkauften wir uns klasse und erzielten durch Niklas Huhle, Ben Martinez, Michel Brenner, Moritz Brenner und Muhammed Akat sogar fünf Treffer. In der letzten Partie hatten wir gegen den Rheinlandligisten keine Chance und verloren  weil auch die Luft raus war, deutlich.
Mit der Leistung der Mannschaft waren die beiden Trainer zufrieden, besonders weil wir endlich auch mal Tore erzielten.

(Quelle + Foto: Manuela Röttgen)

zum Turnier


16.02. Frauen 1, Test-/Freundschaftsspiel
           SG Thalheim/Wilsenroth [FKOL] - SG Gehlert/Eichelhardt      2:1 (0:1)
Knappe Niederlage im ersten Testspiel
Auf dem Kunstrasenplatz in Dornburg hielt unser Frauenteam gut mit und lag bis zur 66. Minute sogar mit 0:1 durch einen Treffer von Linda Kohlhaas (16.) in Führung. Während der gesamten Begegnung hatten die Gastgeber nur zwei Tormöglichkeiten, die sie - begünstigt durch kurzzeitige Unkonzentriertheit unsererseits - nutzten (66., 70.), um das Spiel noch zu drehen. Spielerisch zeigte die Mannschaft für das erste Spiel nach der Winterpause schon eine ansprechende Leistung, mit der die Trainer trotz der Niederlage zufrieden waren.
Es spielten: Romina Kron, Bianca Buchner, Rahel Giese (C), Lena Kaufmann, Smilla Eva Knese, Linda Kohlhaas, Franziska Leyendecker, Lisa Pöttgen, Jana Riebel, Lara Schumacher, Karla Stein, Katharina Jans, Tosja Wagener, Laura Weber,
(Quelle: Markus Leyendecker)


16.02. Bambini, "17. Intersport Hammer-Cup" des FSV Kroppach in Hachenburg - Teilnahme
           Gegner SV Gehlert: TuS Ahrbach (o.W), JSG 2008 Herschbach (o.W.), JSG Kroppach (o.W.),
                                           VfL Hamm (o.W.).
Bambinis wieder mit Spaß dabei
Alle Spiele der Bambinimannschaften wurden entsprechend den Statuten ohne Wertung (o.W.) ausgetragen!
Alle Kinder hatten Spaß und zeigten tolle Spiele, trotz der überwiegend älteren Gegner. Zum Schluss wurden alle Kinder mit einer Medaille belohnt.
(Quelle: Jenny Kolb)

alle Fotos: Jenny Kolb


15.02. C-Junioren, "VoBa-Cup" der JSG Gebhardshain in Gebhardshain - Teilnahme
           Gegner JSG Atzelgift II: JSG GL Gebhardshain (0:0), JSG Weitefeld II (0:1),
                                                  JSG Neitersen II (0:5), JSG HL Hamm I (0:0).
Achtbar geschlagen
Unsere C-Jungs starteten gut in das Turnier und konnten das erste Spiel mit einem Unentschieden beenden. In der zweiten Partie unterlagen wir unglücklich, hätten aber bei konsequenter Chancennutzung auch gewinnen können. Gegen den Bezirksligisten hatten wir keine Chance und unterlagen deutlich. Mit einem torlosen Unentschieden im letzten Spiel war das Turnier für uns beendet. Kämpferisch und spielerisch hat das Team während dem gesamten Turnier eine gute Leistung gezeigt. Auch wenn es heute nicht für einen der vorderen Plätze gereicht hat, haben sich die Jungs im Vergleich zu den letzten Turnieren gesteigert. Auch heute haben sie gegen die höherklassigen Teams wieder viel dazugelernt.

(Quelle: Manuela Röttgen)

zum Turnier


15.02. B-Juniorinnen, "Hallen-Rheinlandmeisterschaft" in Dierdorf - Platz 2
           Gegner SV Gehlert: SV Rengsdorf II (RL/0:0), FV Rübenach (RL/0:0),  FC Bitburg (RhL/3:0),
                                           TuS Issel (RL/1:1), SG Andernach (RL/1:0).
Ungeschlagen Vize-Rheinlandmeister in der Halle!
Mit zwei Siegen und drei Unentschieden wurden unseren B-Mädchen hinter dem Regionalligisten TuS Issel mit nur einem Punkt Abstand Hallen-Vize-Rheinlandmeister und hatten von allen sechs teilnehmenden Mannschaften sogar das beste Torverhältnis!
In der ersten Begegnung trafen wir auf Rengsdorf aus der Regionalliga Südwest. Rengsdorf, Dauergegner in dieser Saison, nahm aus Erfahrung unsere Marie Fischer und Denise Krämer aus dem Spiel und sorgte damit dafür, dass wir unser Offensivspiel nicht wie gewohnt aufziehen konnten. Da wir in der Defensive nichts anbrennen ließen, ging die Begegnung leistungsgerecht torlos zu Ende. Im zweiten Spiel war Rübenach Gegner unseres Teams. Der Regionalligist spielte stark körperbetont, ohne jedoch die Grenzen zu überschreiten. Mit dieser Spielweise taten wir uns schwer, so dass es beim torlosen Remis blieb. Beim Spiel gegen den Ligakonkurrenten aus Bitburg merkte man, dass das gegnerische Team sehr viel Respekt vor unserer Mannschaft hatte. Wir hatten die Mannschaft umgestellt und wechselten Denise Krämer und Marie Fischer erst im Laufe des Spiels ein. Kaum war Denise auf dem Feld, erzielte sie auch schon das 1:0. Marie Marenbach erhöhte auf 2:0 und Marie Fischer machte mit dem 3:0 den hochverdienten Sieg perfekt. In dem vierten Spiel hielten wir gegen den Tabellenersten der Regionalliga Südwest klasse mit und erkämpften uns ein verdientes Unentschieden. Torschützin war Marie Fischer. Im Spiel gegen Andernach, Tabellenzweiter in der Regionalliga Südwest waren wir das bessere Team, hatten mehrere Großchancen, von denen eine Marie Fischer zum verdienten Sieg nutzte. Damit war klar, dass unser Team als Vizemeister am Regionalentscheid, vstl. in Duisburg, qualifiziert ist. Herzlichen Glückwunsch!

(Quelle: Joachim Langenbach / Foto: Alexandra Fischer)

zum Turnier

Die Mannschaft und ihr Trainer sind inzwischen zusammengewachsen und zu einem Team geworden. Sogar die nicht eingesetzten Spielerinnen fahren mit und feuern ihre Kameradinnen an. Nur so lässt sich auch der überwältigende Erfolg in dieser Saison erklären. (Sport-Red.)


02.02. Bambini, "Hallen-Kreismeisterschaft", 2. Runde, St. 4 in Wissen - Teilnahme

Alle Spiele der Bambinimannschaften wurden entsprechend den Statuten ohne Wertung (o.W.) ausgetragen! (Bericht)

(Quelle: DFBnet)

zum Turnier


25.01. Herren, "29. Hachenburger Pils-Cup", VR Gr. 4 in Hachenburg - Teilnahme
           Gegner SV Gehlert: FV 07 Engers [OL] (1:5), SC Berod-Wahlrod [KL A] (0:2),
                                           SG 06 Betzdorf [KL A] (1:3).
Top Vorstellung beim Pils-Cup
Mit einer klasse Leistung haben sich unsere Fußballherren als C-Ligist beim "HaPi-Cup" präsentiert und sich jede Menge Respekt erworben - und das trotz der drei Niederlagen. Gegen den Oberligisten aus Engers hielten unsere Jungs die Partie lange offen und brachte den Favoriten durch den Anschlusstreffer von Matthiessen zum 1:2 zumindest kurzzeitig sogar in Verlegenheit, der aber dann doch noch das Spiel vom
Ergebnis deutlich für sich entscheiden konnte. Das zweiten Gruppenspiel unseres Teams gewann der A-Ligist und diesjährige Cup-Sieger SC Berod-Wahlrod nur knapp mit 2:0. Beim letzten Gruppenspiel ging es nur noch um den dritten oder vierten Gruppenplatz und nicht mehr um die Qualifikation für die morgige Zwischenrunde. Durch eine 1:3 Niederlage (Torschütze M. Ostermann) gegen Betzdorf landete unsere Mannschaft auf Platz 4 in der Gruppe 4. Durch die zwei Turniertore hat unser Team jedoch das Minimalziel erreicht und verabschiedet sich bis zum nächsten Jahr von diesem Traditionsturnier.

(Quelle: Hansa Boll

zum Turnier


19.01. B-Juniorinnen, Hallen-Bezirksmeisterschaft in Hachenburg - Platz 1
           Gegner SV Gehlert: Spfr. Ingelbach (KK/3:0), SV Rengsdorf II (-/1:0),
                                           MSG Altendiez/Diez-Freiendiez (RhL/5:1). SV Rengsdorf (RL, 2:0),
                                           SV Wienau (RL/4:1).
Hallen-Bezirksmeister mit 2. Turniersieg an diesem Wochenende!
Mit einer überzeugenden Leistung wurden unsere B-Mädchen verdient Hallen-Bezirksmeister und qualifizierten sich für die Hallen-Rheinlandmeisterschaft am 15.02. in Dierdorf. Die Mädchen spielten trotz höherklassiger Konkurrenz den schönsten Fußball mit tollen Kombinationen und erzielten auch die meisten Tore. Bemerkenswert, dass die Treffer durch fünf verschiedene Spielerinnen erzielt wurden und das Marie Fischer heute nicht Top-Torjägerin war, sondern Denise Krämer. Dafür war Marie die beste Vorlagengeberin. Alle Spielerinnen zeigten ohne Ausnahme eine klasse Leistung, mit der sie sich verdient den zweiten Turniersieg an diesem Wochenende holten.

(Quelle: Joachim Langenbach, Fotos: Alexandra Fischer)

zum Turnier


18.01. Bambini, Bambiniturnier des SV Gehlert in Hachenburg - Teilnahme
           Gegner SV Gehlert: JSG Westerburg (o.W.), JSG Lautzert/Oberdreis/B./W. (o.W.),
                                           JSG Wolfstein/Nauroth (o.W.)
Alle Spiele der Bambinimannschaften wurden entsprechend den Statuten ohne Wertung (o.W.) ausgetragen!
Der Spielbericht wurde nicht übermittelt und entfällt zukünftig!

(Quelle: Sport-Red.)

zum Turnier


17.01. B-Juniorinnen, Hobbyturnier des SV Gehlert in Hachenburg - Platz 1
           Gegner SV Gehlert: TuS Weitefeld/Langenbach (1:0), SV Gehlert/Eichelhardt I (3:1)
                                           FSG Elkenroth/Gebhardshain II (5:0), SC Westernohe (VF, 1:0),
                                           FSG Elkenroth/Gebhardshain II (HF, 1:1, 6:5 n.E.),
                                           SV Hellenhahn (F, 2:1)

B-Mädchen ungeschlagen Turniersieger!
Kurzfristig als Ersatz für eine zurückgezogene Mannschaft eingesprungen, landeten die B-Mädchen des SV Gehlert ungeschlagen auf dem ersten Platz. Mit fünf Siegen und einem Unentschieden in der regulären Spielzeit und einem Sieg im Siebenmeterschießen setzte die Mannschaft die Siegesserie aus dem Jahr 2019 fort. Beste Torschützin des Turniers einmal mehr Maria Fischer.

(Quelle: Markus Leyendecker, Foto: Alexandra Fischer)

zum Turnier


17.01. Frauen 1, Hobbyturnier des SV Gehlert in Hachenburg - Platz 7
           Gegner SG Gehlert/Eichelhardt I: FSG Elkenroth/Gebhardshain II (0:3),
                                                                 SV Gehlert B-Juniorinnen (1:3),
                                                                 TuS Weitefeld/Langenbach (0:3),
                                                                 SV Hellenhahn (VF, 0:2), SC Westernohe (um Pl. 7, 4:3)
Nur ein Sieg bei vier Niederlagen bedeutet den vorletzten Platz

(Quelle: Markus Leyendecker)

zum Turnier


17.01. Frauen 2, Hobbyturnier des SV Gehlert in Hachenburg - Platz 6
           Gegner SG Gehlert/Eichelhardt II: FSG Elkenroth/Gebhardshain I (1:2),
                                                                   SC Westernohe (1:0), SV Hellenhahn (1:2),
                                                                   FSG Elkenroth/Gebhardshain II (VF, 0:3),
                                                                   FSG Elkenroth/Gebhardshain I (um Pl. 5, 2:4)
Mit einem Sieg und vier Niederlagen reichte es nur zum 6. Platz

(Quelle: Markus Leyendecker)

zum Turnier


10.01. Herren, "12. REWE-Cup" der SG Atzelgift/Nister, Gr. B, in Hachenburg - Teilnahme
           Gegner SV Gehlert: SG Grenzbachtal (KL B, 0:1), SG Müschenbach/H. (BZL, 1:3),
                                           SC Berod/Wahlrod [KL A, 2:3), 1. FC Offhausen (KL C, 4:2).
Vorrundenaus trotz achtbarer Ergebnisse
Im ersten Spiel brauchten wir etwas Zeit, um in die Partie zu finden und verloren unglücklich mit 0:1 gegen Grenzbachtal (Mündersbach). Im zweiten Spiel gegen Müschenbach konnten wir uns zwar steigern, verloren letztlich aber doch mit 1:3 gegen den Bezirksligisten. Das Tor erzielte Tor Janni. Gegen die  ganz starke Spielgemeinschaft aus Berod/Wahlrod mussten wir uns nach einer klasse Leistung nur knapp mit 2:3 geschlagen geben. Janni sowie Matthiesen mit einem Hammer erzielten die Tore für uns. Im Tor wechselten sich Fiffi und Niklas Kunz ab - beide mit einer Topleistung! Im letzten Spiel drehten wir ein 0:1 über ein 2:2 noch in einen 4:2 Sieg. Insgesamt eine sehr gute Leistung unserer Mannschaft, die sich als Team präsentierte. Die Tore in der letzten Partie erzielten Matthiesen, Göhler, Fiffi und Leon.

(Quelle u. Fotos: Hansa Boll)

zum Turnier


04.01. Herren, "EWM-Cup 2020" der SG Mündersbach/Roßbach in Hachenburg - Teilnahme
           Gegner SV Gehlert (Gr.A): 1. FC Offhausen (KL C, 1:2), SG Müschenbach/H. I (BZL, 0:4),
                                                      SV Rengsdorf (KL B, 0:1).
3 Spiele = 3 Niederlagen beim EWM-Cup
Beim diesjährigen "EWM-Cup" der SG Mündersbach/Roßbach mussten wir uns in der Hachenburger Rundsporthalle leider zweimal knapp geschlagen geben und verloren gegen den Bezirksligisten klar. Den einzigen Treffer erzielte Göhler im Spiel gegen Offhausen.

(Quelle u. Fotos: Hansa Boll)

zum Turnier


02.01. C-Junioren, "EWM-Cup 2020" der SG Mündersbach/Roßbach in Hachenburg - Teilnahme
           Gegner JSG Atzelgift II:  JSG Niederahr (BZL, 0:6), JSG Roßbach I (BZL, 0:6),
                                                   JSG Wolfstein Fehl-Ritzhausen (Rhl.-L., 0:8).
Chancenlos beim EWM-Cup
Gegen die Teams aus Rheinland- und Bezirksliga hatten unsere C-Junioren, die mit acht Spielern das Turnier bestritten, keine Chance und verloren alle Spiele standesgemäß. Kämpferisch gaben die Jungs jedoch alles, was aber gegen die Gegner, die technisch auf einem anderen Level spielen, nicht ausreichte.

(Quelle: Manuela Röttgen)

zum Turnier


 


 

unterstützt von: