.../spieltag-analyse  -  review                         
 
 Rückblick auf Berichte in der "Spieltaganalyse" 2018

21.01. Frauen, HKM / Sparkassen-Cup, VR in Altenkirchen - teilgenommen
           Gegner SV Gehlert: TuS Weitefeld-Langenbach [KK] (0:0), SV Hellenhahn [BZL]  (0:4),
                                            TuS Fischbacherhütte [RL] (0:0).
Obwohl wir nicht mit dem stärksten Kader antreten konnten, hat sich unsere Frauenmannschaft durchaus achtbar geschlagen und dem Rheinlandligisten, der überraschend ebenso aus dem Wettbewerb ausschied wie unser Team,  sogar ein Unentschieden abgetrotzt. Mit zwei Punkten und 0:4 Toren belegten wir punktgleich mit dem Dritten den letzten Platz.
(Quelle: Markus Leyendecker)


21.01. C-Juniorinnen, HKM / Sparkassen-Cup, VR in Altenkirchen - teilgenommen
           Gegner SV Gehlert: MSG Borod-Mudenbach (0:0), JFV Oberwesterwald I (2:0),
                                            JFV Oberwesterwald II (0:0), (SM 1:2).
Hinter der MSG Borod-Mudenbach belegte unser Team zusammen mit dem JFV Oberwesterwald punkt- u. torgleich den 2. Gruppenplatz. Über den Einzug in die Zwischenrunde musste ein Siebenmeterschießen entscheiden. Hier unterlagen unsere Mädchen und schieden damit aus dem diesjährigen Wettbewerb aus.
Trotzdem haben die Mädchen ganz stark gekämpft und gespielt! Neben dem Gruppenersten aus Borod-Mudenbach gehörte unser Team zu den stärksten Mannschaften. Es hat nur etwas Glück und letztlich ein Tor zum Weiterkommen gefehlt. Die beiden Tore erzielten Marie Fischer und Marie Marenbach.
(Quelle: Rainer Wulftange)


14.01. B-Juniorinnen, Hallenturnier der SG 99 Andernach in Andernach - Platz 2
           Gegner SV Gehlert: JSG Immendorf [KL] (1:0), TuS Issel [RL] (2:1),
                                           TuS Weitefeld/L., ZR [BZL] (2:1), SG 99 Andernach I, ER [RL] (1:1),
                                           TuS Issel [RL] (1:1.
Das 11. Hallenfußballturnier der SG 99 Andernach beendeten unsere B-Mädchen (Jahrgänge 2001-2002) ohne Niederlage als Turnierzweiter! Mit nur zwei Spielerinnen aus dem (jüngsten) B-Jugendjahrgang und nur drei Auswechselspielerinnen angereist, zeigten sich die Mädels von der namhaften und starken Konkurrenz unbeeindruckt. Ganz im Gegenteil - das C-Jugend-Team stürmte angeführt von ihren "großen B-Jugend-Schwestern" Mira Patschkowski und Melissa Stühn in jeder Partie mit viel Energie und schnellen Kombinationen nach vorne. Gegen vielfache körperlich überlegene Gegner aus der Regional- und Bezirksliga verlor man letztlich kein Spiel und verpasste den Turniersieg letztlich nur um ein Tor!

Im ersten Vorrundenspiel gewann unser Team mit 1:0, hätte aber auch deutlich höher gewinnen können. Gegen eine körperlich überlegene und technisch versierte Mannschaft aus Issel konnte man die zweite Partie mit Tempo und taktischer Disziplin verdient gewinnen. In der Zwischenrunde gewann man das Lokalderby gegen Weitefeld mit viel Energie und genauem, schnellen Passspiel überaus verdient. Torfrau Kim Fischer zeigte hier wie in allen Spielen tolle Reflexe. Mit diesem Erfolg qualifizierten sich unsere Mädchen für die Endrunde. Als erstes traf man auf die 1. Mannschaft des Gastgebers, die sich erkennbar beeindruckt von der bisherigen Leistung unseres Teams zeigte und die schnellen Vorstöße fürchtete. Gegen den Regionalligisten erreichte man ein mehr als achtbares Unentschieden und hätte die Begegnung anhand der Chancenverteilung auch gewinnen können. Im letzten und entscheidenden Spiel um den Turniersieg traf unser Team erneut auf den TuS Issel. Zwar gingen wir wieder ungeschlagen vom Feld, doch letztlich fehlte uns ein Körnchen Kraft, um das eine Gegentor zu vermeiden, mit dem der Gegner, der zuvor gegen Andernach gewonnen hatte, schließlich Turniersieger wurde.
Im erfolgreichen Team standen: Kim Fischer (Tor, Jahrgang 2005), Marie Fischer (2004), Marie Marenbach (2003), Lena Patschkowski (2004), Mira Patschkowski (2002), Finia Schneider (2003), Desire Schuster (2003) und Melissa Stühn (2002).

Die Tore erzielten: Mira Patschkowski (3x), Marie Fischer (3x) und Lena Patschkowski (1x).
(Quelle: Wilfried Marenbach)


07.01. Frauen, "33. Ahrbach-Cup" des TuS Ahrbach in Montabaur - teilgenommen
           Gegner SV Gehlert: FSG Ahrbach I [BZL] (0:2), SV Flörsheim [FGL] (1:1),
                                           VFL Holzappel [KK] (1:0), SG Altendiez I [RL] (0:4).
Bei dem sehr gut besetzten Turnier des TuS Ahrbach hat sich unser Frauenteam gut präsentiert, der 3. Platz nach der Gruppenrunde reichte jedoch nicht für's Weiterkommen. Mit viel Pech verlor man das erste Spiel gegen den Gastgeber aus der Bezirksliga, spielte bei einem Treffer von Fabienne Kämpf gegen Flörsheim unentschieden, gewann gegen Holzappel durch ein Tor von Saskia Fischer und musste gegen den Regionalligisten die erwartete Niederlage hinnehmen, die sich jedoch in Grenzen hielt. Mit den erreichten 4 Punkten bei 2:7 Toren hat die Mannschaft bei ihrem ersten Hallenturnier in dieser Saison nicht enttäuscht.
(Quelle: Markus Leyendecker)


06.01. Herren I, Futsal HKM, Gruppe 10, VR in Westerburg - teilgenommen
           Gegner SV Gehlert: TuS Wied (0:2), TuS Bad Marienberg (0:1), SG Westernohe II (0:0).
06.01. Herren II, Futsal HKM, Gruppe 12, VR in Altenkirchen - teilgenommen
           Gegner SV Gehlert II: SG Fehl-Ritzhausen II (0:2), TSV Liebenscheid (1:3),
                                               SG Rennerod II (1:1).
Beide Herrenteams des SV Gehlert mussten heute beim "Pflichtprogramm" um die Futsal-Hallenkreismeisterschaft antreten - Team II in Altenkirchen, Team I in Westerburg. Jede Mannschaft holte seinen Punkt bei dem "Futsal" und damit war das gesteckte Ziel, anzutreten und keine Verletzungen mitzubringen erreicht. Nun spielen wir in der Hallensaison nur noch beim "Hachenburger Pils-Cup 2018", der Ende Januar in der Rundsporthalle in Hachenburg ausgetragen wird. Die Tore in Altenkirchen erzielten Otze und Seelig.
Im Team I spielten:
Klaus, Vini, Renald, Göhler, Daniel, Erik, Henning, Fiffi.
Im Team II spielten:
Ötzi, Carlo, Seelig, Krämer, Otze, Schäfer.
(Quelle: Hansa Boll)

Das Team in Westerburg

Das Team in Altenkirchen

Henning, Elias u. Daniel mit dem Pokal

Schnappschuss


05.01. Herren I, Sparkassen-Cup des FC Kirburg, VR in Bad Marienberg - teilgenommen
           Gegner SV Gehlert: SV Adler Derschen [KL-B] (0:2), SF Schönstein [KL-B] (2:4),
                                           SG Müschenbach [BZL] (0:5).
Beim Top besetzen Turnier des FC Kirburg bot unser Team eine ordentliche Leistung. Da leider nur sieben Spieler inklusive Torwart zur Verfügung standen, war es bei 12 Minuten Spielzeit schwer für die Jungs, ohne große Wechselmöglichkeit gegen die höherklassigen Mannschaften mitzuhalten. So verloren wir alle drei Spiele und schieden nach der Vorrunde aus. Die beiden Treffer bei der Partie gegen Schönstein, bei der wir bis kurz vor Schluss ein 2:2 halten konnten, erzielten Renald und Vini. Dank an die Jungs die da waren!
Es spielten: Etz, Koni, Vini, Philipp, David, Renald, Fiffi.
(Quelle u. Foto: Hansa Boll)


05.01. D-Junioren, "EWM-Cup" der SG Mündersbach/Roßbach in Hachenburg - teilgenommen
           Gegner JSG Gehlert:  JSG Atzelgift/Nister I [BZL] (1:6), Spfr. Eisbachtal II [LK] (0:7),
                                              JSG Herschbach/Schenkelberg [KS2] (2:3), JSG Roßbach [LK] (2:3).
Leider mussten wir bei diesem Turnier aus verschiedenen Gründen auf viele Stammspieler verzichten und auf einige E-Junioren zurückgreifen. Trotz der vier Niederlagen haben  die Jungs aber nicht enttäuscht. In den beiden ersten Spielen gegen die Top-Teams aus Atzelgift und Eisbachtal war die Mannschaft chancenlos, konnte jedoch einiges lernen. In den beiden letzten Spielen waren wir gleichwertig und bei Einsatz des normalen Kaders hätte der Sieger auch Gehlert heißen können. Die Treffer erzielen Ben Martinez (2x) und Konstantinos Panagiotou (3x).
Vielen Dank an die E-Junioren  Linus Hoffmann und Mika Klink, der in seinem ersten E-Juniorenjahr als Torwart in allen Spielen klasse hielt.
(Quelle Markus Müller)


 


 

unterstützt von: